Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.685 | User: 172.606 | Kommentare: 332.780 |
Neueste Kommentare

3.1/5 (185 Votes)

Zeugnis frisieren

(Beichthaus.com Beichte 00030069)



Mein Bruder besucht zur Zeit die neunte Klasse einer Mittelschule, früher hätte man dazu Hauptschule gesagt. Nichtsdestotrotz hat er aufgrund seiner durchschnittlichen Noten keine Chance die 10. Klasse zu machen, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.06.2012, 18:51:12 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

Daljeet Armer Sünder

LOL! Als KFZ-Mechatroniker braucht man nicht zwingend gute Noten?? Ich will sehen, wie er die elektrotechnischen Rechnungen meistert, wenn er in Hauptschulmathe ne 4 hat und es wahrscheinlich an "Wie viel Fläche hat ein Quadrat mit 2 m Seitenlänge?" scheitert...

+0

03.07.2012, 17:28 Uhr


pastor Beichthaus VIP

So ein Geheimnis ist auf Beichthaus nicht neu. Und die Ausbildungs-Betriebe wissen ganz genau, was mit der heutigen Technik software- und hardwaremäßig möglich ist. Daher überprüfen sie des Öfteren auch die Zeugnisse. Ihr könnt nun beten, dass sie euch nicht erwischen. Und: Urkundenfälschung ist kein Kavaliersdelikt.

+1

03.07.2012, 17:30 Uhr


Krawallbruder1992 Armer Sünder

Ich muss sagen: Einerseits Absolution da du ihm ja nur helfen und einen Wunsch erfüllen willst, allerdings wie schon Daljeet sagt, braucht man schon gewisses können für die Rechnungen, wenn er sich reinkniet und nen bisschen Glück und verstand hat dann wirds schon!

+0

03.07.2012, 17:45 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

Die meisten Leute machen das doch so. Ich denke auch, dass deinem Bruder und dir nichts passieren wird, da das normal ist, dass man sich bei einer Bewerbung so gut wie möglich darstellt.

+0

03.07.2012, 17:56 Uhr


Aylis Hausfreund

Ich find das total dumm. Die Leute, die sich ihre guten Noten ehrlich erarbeiten haben eine Ausbildungsstelle eher verdient, als Leute, die sich ihre Zeugnisse "frisieren". Wenn er sich mal hinsetzt und lernt, dann hat er gute Chancen zumindest auf Hauptschulniveau gut zu sein. Daher keine Absolution von mir.

+1

03.07.2012, 18:46 Uhr


elmac2 Armer Sünder

Urkundenfälschung ist eine Straftat: dejure.org/gesetze/StGB/267.html kein Kavaliersdelikt. Auch bei Ersttätern wird da gerne mal mit Freiheitsstrafe gearbeitet. Sollte diese Beichte einen ausreichenden Anfangsverdacht darstellen kann es sogar sein das die Polizei ein Vermittlungsverfahren gegen (zunächst) unbekannt eröffnet. Abgesehen davon das es asozial ist sein Zeugnis zu verbessern nur weil man zu dumm war in der Hauptschule richtig aufzupassen...

+0

03.07.2012, 18:54 Uhr


Leyoof Stammuser

@toni-montana Glaub ich nicht. Sonst wären denke ich mal sehr Wahrscheinlich schon Schritte eingeleitet worden, dass falsche Zeugnisse REGELMÄSSIG überprüft werden und der Bruder des lieben Beichters schon im Gefängnis wäre. @Beichter Dein Bruder hätte in der Schule mal lieber aufpassen sollen.. Hoffentlich erwischen sie euch, so ein unehrliches Verhalten kann ich garnicht leiden.. Keine Absolution

+0

03.07.2012, 19:04 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

Leyoof, für sowas geht keiner ins Gefängnis, das ist wie die 5 Jahre Haft für Raubkopierer, sowas wird nie verhängt, das sind Märchen um kleine Kinder zu erschrecken. Heutzutage ist es eben so, dass es Dummheit ist, ehrlich zu arbeiten.

+1

03.07.2012, 19:26 Uhr


Glückab Hausfreund

Auch Minister tun es (Guttenberg) und einige andere auch. Absolution gibt es erst, wenn man auch etwas daraus gelernt hat, und das wird sich noch zeigen...

+0

03.07.2012, 19:29 Uhr


AntonGorodezky Stammuser

Ob mit der Lüge aller besser leben, wird sich spätestens dann zeigen, wenn dein Bruder in der Berufsschule auf ganzer Linie versagt. KfZ-Mechatroniker ist ein beliebter Beruf, deshalb können sich die Betriebe die besten raussuchen. Meinst du nicht, da fällt jemand mit Hauptschulmathematik-4 sofort auf? Gab es keine anderen Ausbildungsberufe für ihn?

+0

03.07.2012, 19:44 Uhr


chudi Hausfreund

Allen gehts besser? Außer der Person ide klüger und fleißiger und somit auch qualifizierter für den Beruf als dein Bruder ist. Das ganze ist ein mieser Betrug, nichts weiter. Es tut euch ja nicht mal leid, daher ist es auch keine richtige Beichte. Schade für die Person die den Job verdient hätte

+0

03.07.2012, 20:07 Uhr


G.Now Beichthaus VIP

Ich kann Euer Tun zwar verstehen, aber falsch war's trotzdem. Ausserdem bin ich der Ueberzeugung, dass sowas fast immer raus kommt.

+0

03.07.2012, 20:21 Uhr


bettyford Stammuser

Wär mir auch peinlich, wenn ich so einen dummen Bruder hätte, kann es daher verstehen, aber an Deiner Stelle würde ich ihm so in den Hintern treten- naja, aber solche Kandidaten halten ihre Ausbildung auch nicht aus

+0

03.07.2012, 20:25 Uhr


Mr.Hyde Stammuser

Seit wann heißt das denn nicht mehr Hauptschule? Naja egal, das find' ich nicht gut. Wenn es jemand nicht schafft, sich während der Schulzeit einigermaßen auf den Hintern zu setzen und sich zu bemühen, wird es auch später nicht machen. Ich möchte mir auch nicht von einer unfähigen Person am Auto rumschrauben lassen. Nein, so viele Fehler ein Leistungsprinzip auch haben mag, wer auf der Hauptschule noch ein schlechtes Zeugnis hat sollte keine großen Ansprüche haben. Ich hoffe das wird nachgeprüft und ihr bekommt gewaltigen Ärger.

+1

03.07.2012, 20:40 Uhr


AdelitasWay Hausfreund

Ich wunder mich immer wieder, wie hohl man sein kann. Wie kann man bitteschön eine 4 im >>HAUPTSCHUL<<-Zeugnis bekommen? Ein normaler Mensch sollte auf der Realschule locker 3er oder 4er schaffen, ohne intensiv zu lernen. Aber auf der Hauptschule eine 4? Da kommt doch nichts schwierigeres als Plusrechnen?

+1

03.07.2012, 20:41 Uhr


killerbienchen Stammuser

1. Das kommt irgendwann raus. 2. Wenn dein Bruder es 9 Jahre nicht hinbekommt, seinen Arsch hochzukriegen und zu lernen, hat er es auch nicht verdient, eine Ausbildung jemanden wegzunehmen, der sie eigentlich verdient hätte. Deine Bruderliebe in Ehren, aber das war definitiv zuviel. 3. Er wird dann auch in der Berufsschule versagen.

+0

03.07.2012, 20:52 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

Noten sind nicht alles und haben mit dem realen Arbeitsleben wenig zu tun. In meinem Beruf reicht auch Grundschulmathematik, nur musste ich bis zur 13. Klasse das Fach durchziehen. Sinn? Es ist absolut ungerecht Hauptschüler so zu benachteiligen. Für meinen Beruf brauchte man nur einen Hauptschulabschluss, heute werden die Stellen fast nur mit Abiturienten besetzt (die Anforderungen sind hoch)

+0

03.07.2012, 21:00 Uhr


Leerchen Stammuser

Kann Aylis und chudi nur zustimmen. Das ist eine Sauerei sondergleichen und er hat es nicht verdient. Wer zu faul ist, seinen Arsch hochzukriegen ( und selbst Schwächen kann man mit Nachhilfe ausbessern ) der hat es auch nicht verdient. Keine Absolution, dass du den Mist noch unterstützt.

+0

03.07.2012, 21:03 Uhr


lovinglucy Stammuser

Wenn du wirklich ein besorgter und liebevoller Bruder wärst, hättest du ihn zum Lernen animiert bzw. ihn regelmäßig zur Schule geschickt, statt Urkundenfälschung zu betreiben. Sowas kommt immer raus! Und ich hoffe, dass es rauskommt- denn nun nimmt dein Bruderherz jemandem den Ausbildungsplatz weg, der ihn im Gegensatz zu ihm verdient hätte. [Auf der Hauptschule Vieren in allen Hauptfächern kriegen, wow. Wundert mich ehrlich gesagt nicht, dass ihn niemand mit seinen wahren schulischen Leistungen einstellen wollte...]

+0

03.07.2012, 21:07 Uhr


Liter Stammuser

Er hat also irgendeiner armen Sau den Ausbildungsplatz geklaut...

+1

03.07.2012, 21:10 Uhr


Tetraethylblei Beichthaus Hipster

Besser als einer von den vielen arbeitslosen Jugendlichen, die wegen Blödheit keinen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz bekommen und dem werktätigen Rest der Gesellschaft schmarotzend und am Bahnhofskiosk herumlungernd Biersaufend auf der Tasche liegen. Und ausserdem: Wer, wenn nicht die Dummen soll denn sonst später mal unsere Armutsrente bezahlen? Wobei ich mir sicher bin, das der Ausbildungsbetrieb noch in der Probezeit merkt was für ein schulischer Versager er ist.

+0

03.07.2012, 21:52 Uhr


patrikk Beichthaus VIP

Hab auch schon mal ein Zeugnis gefälscht, aber nur um mir das Geschwafel meiner Eltern zu ersparen. Hat super funktioniert und ich würds wieder tun. Beim Arbeitgeber würd ich mich das aber nie im Leben trauen.

+0

03.07.2012, 22:51 Uhr


VcS Beichthaus VIP

Es wäre besser gewesen, den kleinen Bruder bei seinen Problemen in der Schule zu helfen...

+0

03.07.2012, 23:01 Uhr


HolySword Gemeindemitglied

Was ist, wenn der Betrieb bei der Schule anruft? Oder das irgendwie mal rauskommt? Sowas ist unverantwortlich, schäm you!

+0

03.07.2012, 23:22 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

Ganz ehrlich: ich habe ein gutes Abitur und strebe einen Akademiker-Abschluss an und finde diese Tat trotzdem nicht schlimm. Vielleicht ist sein Bruder ja wahnsinnig begabt in dem Beruf, wo er ja wohl mehr mit den Händen als dem Kopf arbeiten muss. Auch ist es so, dass die meisten in den großen Firmen durch Vitamin B zu ihrer Stelle kommen als durch echte Leistung. Das ist nicht wenigr falsch als ein Zeugnis zu faelschen. Was für eine Schande, dass in unserer Leistungsorientierten Gesellschaft niemand mehr in der Lage ist einen Menschen als mehr als nur Kapital zu sehen.

+0

03.07.2012, 23:48 Uhr


Teralon Stammuser

Ihr nehmt Leuten die Ausbildungsstelle weg, die nicht zu dumm und faul waren zu Lernen. Ich habe die Daten an die Polizei und Handwerkskammer weitergeleitet. Viel Spass.

+1

03.07.2012, 23:59 Uhr


DESexo Armer Sünder

Wie hier alle rumheulen, seit froh ein arbeitsloser weniger. Wenn andere in echt besser waren, werden die auch was finden.

+0

04.07.2012, 00:15 Uhr


Ponyfriedhof Hausfreund

echt toll, hast du auch nur ein bisschen um die Ecke gedacht? Wenn sein Lehrmeister merkt dass dein Knabe mathematisch gesehen dumm wie drei Meter Acker ist, dann wird er sich wundern wie so etwas bei einer Note von 2 denn möglich ist. Und wenn du dann Pech hast, wird er misstrauisch und fragt bei der Schule des Jungen nach. Kannst du dir dann vorstellen was danach passiert? Ich geb dir einen Tipp; es beinhaltet einen Rauswurf und eine Gerichtsverhandlung. Ich wünsche ihm viel Spaß in der Berufsschule und sag ihm dass er fleißig lernen soll, sein Arsch hängt davon ab.

+1

04.07.2012, 01:13 Uhr


son-of-sin Beichthaus Hipster

Ich habe mir, interessiert durch diese Story, eben mal online eine Hauptschulabschlussprüfung in Mathe angesehen und wäre vor Lachen beinahe vom Stuhl gekippt. Es tut mir Leid, aber deinen Bruder solltest du echt nochmal prügeln, dass der was tut.

+0

04.07.2012, 01:13 Uhr


Krachbum Beichthaus Hipster

Irgendwo sitzt jetzt jemand ohne Ausbildung, der 'ne ehrliche Drei in Mathe hatte. Deine IP müsste man an die Staatsanwaltschaft weiterleiten. Abschaum.

+0

04.07.2012, 03:41 Uhr


RoboterJosh Armer Sünder

Hallo also da ich selber Kfz-Mechatroniker grade lerne, kann ich aus Erfahrung sagen, dass man auf jeden Fall GUTE Noten braucht. Mit einer 4 in Mathe und dann auch noch Hauptschule und dass auch noch nach der 9!? Das könnt ihr vergessen das haut niemals hin. Ich bin selber "nur" Hauptschüler, allerdings habe ich den Abschluss nach Klasse 10 trotz allem ist es Sehr schwer. Ach ja und zur Urkundenfälschung hier mal ein kleiner Auszug aus dem Strafgesetzbuch § 267 Urkundenfälschung (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

+0

04.07.2012, 06:14 Uhr


lumpi0815 Stammuser

Jaja jetz kommen hier wieder die klassischen deutschen mit ihren Gesetzen und Verboten! Scheis da nix, dann feit da nix!

+0

04.07.2012, 07:51 Uhr


blind84 Hausfreund

also ich kenn bestimmt 10 leute die das schon vor jahren gemacht haben und es ist nie was rausgekommen! von daher no problem. ich schätze mal jeder 10 fälscht zeugnisse. und in den knast kommt man dafür schonmal garnicht. aber logisch ist das er natürlich was tun muss in der ausbildung. wird schon

+0

04.07.2012, 07:58 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

Beim laut Deiner Aussage supereinfachen Zeugnisfälschen hast Du ihm wohl auch noch geholfen? Oh Mann, nix in der Birne, aber einen guten Job haben wollen. Ich schätze, er wird das Handtuch werfen, noch bevor ein Ausbilder misstrauisch wird und nachhakt. Schade um den, der den Platz wirklich verdient hätte.

+0

04.07.2012, 08:23 Uhr


de_benno Gemeindemitglied

Find ich gut... Hoffe nur, das es nie rauskommt, sonst seit Ihr ziemlich am Ar***...

+0

04.07.2012, 08:26 Uhr


Tesa Hausfreund

Keine guten Noten? Lol... sry wenn man keine Ahnung von dem Berufsbild hat, sollte man besser keine Wertung abgeben. Wenn dein Bruder das mit der Hauptschule schon nicht gebacken bekommen hat, wird er jetzt in der Berufsschule auch versagen. Glaub mir. Wir bieten auch nur Realschülern einen Ausbildungsplatz an. Weißte auch warum? Weil es zig Erfahrungsberichte gibt die zeigen, dass Haupschüler die Berufsschule meist nicht schaffen. Es hat schon einen Grund warum die Ausbildung 3 1/2 Jahre geht und nicht wie in anderen Berufen üblich 3 Jahre. Keine Absolution ! Ein anderer hätte den Ausbildungsplatz mehr verdient.

+0

04.07.2012, 08:41 Uhr


jacksonconti Stammuser

Dieses Argument "Wer in der Schule nicht seinen Arsch hochkriegt" bla bla ist totaler Schwachsinn. Wer von euch wusste denn mit 14 Jahren schon, was er genau werden will und das er dafür Top Noten brauchen würde? Wenn die Pubertät erst einmal richtig einsetzt, sind die Gedanken ganz wo anders, da wird niemand mehr 24/7 an Schule denken und dafür arbeiten. Tut mir Leid, aber dem Jungen mache ich keine riesigen Vorwürfe. In dem Alter erkennt noch niemand die Tragweite von seinem Handeln. Das Schlimmste was passiert, ist dass er einem anderen den Ausbildungsplatz genommen hat und später in der Berufsschule total abschmiert. Bestenfalls reißt er sich zusammen und packt alles. Dann ist doch alles gut!

+0

04.07.2012, 10:33 Uhr


Jojo1977 Beichthaus Hipster

Hast Deinem Bruder n Bärendienst erwiesen. Jetzt verliert er locker 2 Jahre in denen er sich in der Berufsschule und im Betrieb zum Deppen macht und wahrscheinlich ausser der Erfahrung das er n Looser ist fürs Leben nichts mitnehmen kann. Hättest ihm lieber dabei helfen sollen, einen Job zu finden der seinen Qualifikationen entspricht. Oder Nachhilfe geben sollen. Aber egal, gibt ja noch Hartz4.. *schulterzuck*

+0

04.07.2012, 10:49 Uhr


Xin Stammuser

Nicht alle leben besser. Derjenige, der sich eine drei verdient hat und jetzt keine Stelle hat, weil jemand anderer betrogen hat, der lebt damit nicht besser. Keine Absolution.

+0

04.07.2012, 10:55 Uhr


MatzePeters Beichthaus VIP

Das erklärt wohl die rund 50 % Durchfallquote bei den KFZ-Mechatronikern.

+0

04.07.2012, 11:12 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

jacksconti: so sehe ich das auch! obwohl ich eher Typ Musterschülerin war. Er hat niemandem den Platz genommen, denn die Entscheidung ob jemand eingestellt wird oder nicht fiel im einstellungsGespräch.

+0

04.07.2012, 11:14 Uhr


killerbienchen Stammuser

@ jacksonconti... wenn ich als Hauptschüler nur 9 Jahre Schule habe, habe ich mir gefälligst Gedanken zu machen, was ich werden will. Und mit der Pubertät kann man nicht alles entschuldigen! Einige aus meiner 9. HS-Klasse haben jetzt einen super Abschluss gemacht und haben daraufhin gearbeitet. Und die sind auch pubertätsgeschüttelt.

+0

04.07.2012, 11:36 Uhr


jacksonconti Stammuser

@killerbiene: Natürlich kann man das alles nicht verallgemeinern. Es gibt genug Geschichten von Menschen, die während ihrer Schulzeit Probleme hatten und sich danach alles hart erarbeitet haben und ihren Schulabschluß sinnvoll nachgeholt haben. Ich bin nur der Auffassung, dass ein Teenager nicht unbedingt die Tragweite von seinem Handeln erkennt und sich allzu große Gedanken über seine Zukunft macht. Für so etwas braucht man erwachsene Entscheidungsträger, finde ich. Ob sich der Junge nun in seiner Lehre ordentlich anstellt kann man nur hoffen. Vielleicht wird es ja etwas und er schafft eine anständige Lehre. Ich wünsche ihm das Beste.

+0

04.07.2012, 12:07 Uhr


Traumstern Armer Sünder

Mir würde sich als Arbeitgeber die Frage stellen, warum er mit den Noten denn nicht in die 10. Klasse versetzt werden sollte, es sei denn ihr habt das auch geändert. Ich wünsche mir das dein Bruder ganz schön büffeln muss in der berufsschule, wenn er es doch problemlos packt, naja.. er hätte auch einfach lernen können und gucken können was man für noten für den beruf braucht. Dann hat man nen ziel.... aber ist ja nun auch zu spät.

+0

04.07.2012, 13:55 Uhr


AnPy Gemeindemitglied

Ich denke nicht das du deinem Bruder damit ein Gefallen getan hast. Mit den Noten wird er die Ausbildung vermutlich abbrechen.

+0

04.07.2012, 14:39 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

@blind84: Ist ja niedlich, wie Du wilde Vergleiche heranziehst und rumwütest, weil Du Dich bei dem Thema auf den Schlips getreten fühlst. "Oh man", vergib uns "hatern"!

+0

04.07.2012, 16:16 Uhr


FlowStyler Beichthaus VIP

Ärgert mich ja schon ein bißchen, wenn ich sowas lese. Jemand anders hat für diesen Platz hart gearbeitet, ihr habt ihn Euch nur ergaunert. Klar brauch man gute Noten, bei dem Angebot an Arbeitskräften hat der Arbeitgeber ja die freie Wahl, da sucht man sich halt die Besten raus. Naja, früher oder später fliegt Ihr eh auf. Viel Spaß!

+0

04.07.2012, 16:25 Uhr


Xin Stammuser

@blind84: Die Tatsache, dass so viele bildungsignorant durch Leben gehen, sich z.B. wie Du der deutschen Rechtschreibung verweigern, verdient keinen Neid. Das hat nichts mit Hatern zu tun. Die geistige Unterschicht ist das Fundament, die einem motivierten Menschen erlaubt, mühelos herauszuragen und mit deutlich weniger Aufwand und gutem Gehalt durchs Leben zu kommen. Wir sind keine "Hater". Wir sind euch sehr dankbar.

+1

04.07.2012, 16:28 Uhr


barti Hausfreund

Für mich sogar irgendwie nachvollziehbar. Ich war zu meiner Schulzeit einfach noch nicht reif genug und hab einfach falsche Prioritäten gesetzt. Das hing mir dann insgesamt Satte 4 Jahre bis zum Ausbildungsbeginn an. Trotz der Tatsache das ich Fachlich mehr als überzeugend gewesen bin wird halt bei den Noten und beim Abschluss ordentlich gefiltert. Allerdings nach 12 Bewerbungen schon den Kopf in den Sand zu stecken ist für mich völlig inakzeptabel und ich würde es Ihm aus tiefstem Herzen gönnen das er rausfliegt. Bis es geklappt hat hab ich an die 500 Bewerbungen schreiben müssen und bei nem Dutzend fang ich nur an zu lachen.

+1

04.07.2012, 20:19 Uhr


bettyford Stammuser

@blind Hört, hört, Generation Doof hat was zu sagen

+1

04.07.2012, 23:26 Uhr


Suane Stammuser

Keine Einsicht, keine Absolution. Du und dein Bruder haben sich gerade auf das Niveau von Betrügern wie K.T. zu Guttenberg gestellt. Und nicht alle leben damit besser. Du vergisst nehmlich den Bewerber der die Stelle wirklich verdient hat.

+0

04.07.2012, 23:56 Uhr


Kaiga Armer Sünder

Ehrlich gesagt kann ich ihn verstehn, er will ja auch. Ich war früher auch ned besser, auch nur Hauptschule und in Mathe ne 4 oder 5 gehabt. Und dann ne Ausbildung als Feinwerkmechaniker im Maschinenbau gemacht, ich hatte halt das Glück, dass mein Chef das Potenzial entdeckt hat in mir. Vorallem ist das auch einer der schwersten Handwerksberufe die es gibt. Und was bin ich jetz.... Maschinenbautechniker, zugleich auch einer der Prüfungsbesten gewesen damals mit 1,xx. Wenn mal will, dann schafft man das auch. Und tut jetz nich so, als wäre ne Ausbildung so schwer !!

+1

05.07.2012, 00:24 Uhr


Lilli21 Hausfreund

Ich denke auch, dass es unfair denen gegenüber ist, die wirklich was tun. Entweder wird er die Ausbildung vergeigen, wenn er schon vorher nicht recht mit Mathe etc. klar kam, oder er gibt sich wirklich Mühe und zeigt, dass ers doch kann. Ich gönne euch eher erstere Möglichkeit, denn wie gesagt. Es ist unfair (UND illegal...)

+0

05.07.2012, 07:57 Uhr


wurstball Stammuser

Arme Wurst! Der hätte sich mal das letzte Schuljahr auf den Hintern setzen und büffeln sollen.

+0

05.07.2012, 09:49 Uhr


leckerEistee Stammuser

ach wat solls! ich habs zwar selber noch nie gemacht und hoffe auch das ich immer mit dem ehrlichen und normalen weg vorankommen werde aber falls das irgendwann mal nicht so ist, tja wer weiß! alle welt belügt und bescheisst, man muss sehen wo man bleibt. gefällt mir das? nein ich wünschte es wäre anders, aber bis es soweit ist, dauert es noch sehr lange!

+0

05.07.2012, 12:06 Uhr


WeiseFrau Beichthaus Hipster

Jetzt mal ehrlich: wenn Dein Bruder nicht mal die 10. Klasse Hauptschule schafft scheint er nicht sehr helle.

+0

05.07.2012, 12:41 Uhr


Leyoof Stammuser

@tone-montana Ungeschorren wäre er trotzdem nicht davon gekommen.. darum ging es mir hauptsächlich das er Bestraft worden wäre § 267 StGB Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr ... eine echte Urkunde verfälscht ... verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Und @blind bei Wiederholungstaten kommt man garantiert ins Gefängnis, also hoffentlich fliegt ihr auf..

+0

05.07.2012, 12:59 Uhr


Psychobold Beichthaus Hipster

Glaub mir, die 4 in Deutsch und Mathe wird er auf der Berufsschule nicht verbergen können. Nicht bei dem Beruf. Keine 4 Wochen und die merken, wie doof der ist. Das wars dann. Nennt sich wie hier schon geschrieben Probezeit, da fliegt er ohne Angabe von Gründen fristlos wieder raus.

+0

05.07.2012, 20:13 Uhr


Renasia Hausfreund

Ich glaube nich das die Lüge besser ist ( die kann sogar böse Strafen zur Folge haben) man wird ihm jetzt schwere Aufageb zutrauen ( z.b Mathematische) und dann steht er dumm da, weil er sie nicht lösen kann.

+0

05.07.2012, 20:22 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

besser er faelscht ein zeugnis und hat arbeit als vaterstaat bis zum ende auf der pelle zu liegen - unser system funktioniert nicht, weil Menschen wie ihr andere direkt abstempelt und ihnen keine 2. chance gebt. nur weil einer ne vier in der hauptschule hatte, hat er kein Anrecht auf ein Anstandiges leben? warum?

+0

06.07.2012, 00:35 Uhr


QothicQueen89 Armer Sünder

Das finde ich schon Okay aus dem einfachen Grund, dass keiner mehr eine Chance bekommt heutzutage daran ist die scheiß wirtschaftslage schuld .... da sieht man mal wieder wie wenig das KÖNNEN eines Menschen interesiert hauptsache er kann Mathe und hat in Geschichte gelernt ja das braucht man dann unedingt wenn man an Autos schrauben möchte Das ist unfair sagen wir einer schraubt bei wem oder aus welchem Grund auch immer seit 5 Jahren an Autos rum hat aber ein Zeugnis das grottenschlecht ist ... da sollte man mal drüber nachdenken und nachdem Unternehmen mal einfach nach Noten gehen find ichs voll ok dass ihr das gemacht habt

+0

06.07.2012, 02:53 Uhr


izan1337 Hausfreund

Lol, wenn man auf der Hauptschule schon so schlechte Noten hatte, muss man ein ziemlicher Untermensch sein.

+0

06.07.2012, 05:19 Uhr


Blacky Gemeindemitglied

Das macht mittlerweile jeder daher brauchst kein schlechtes gewissen. Daher lass ich mir immer die original Zeugnisse beim der Vertragsunterzeichnung zeigen :-)

+0

09.07.2012, 16:02 Uhr


rongrades Stammuser

Ihr fallt damit sicher auf die Fresse. Entweder weil der Arbeitgeber herausfindet, was Sache ist. Oder aber, weil dein Bruder in der Berufsschule nicht die erwarteten Leistungen bringen wird. Viel Spaß euch noch. Das wird ein Nachspiel haben. Und keins von den guten!

+0

10.07.2012, 14:44 Uhr


Lemontoss Stammuser

Das ist einfach nur faul und falsch. Es sollte nicht so schwer sein in einer Mittelschule ein normales Zeugnis ohne Vierer zu schaffen, wenn man sich ein bisschen anstrengt.

+0

10.07.2012, 16:00 Uhr


leemajor Armer Sünder

90 % genau dieser Typen schaffen den Abschluß der Ausbildung nicht, im Gegensatz zur verbreiteten Meinung ist das nämlich kein Deppenberuf. Das ist mehr als Autos tunen (Fusseltuning) und Probefahrt machen!

+1

17.07.2012, 01:15 Uhr


dumdidumdidum Hausfreund

Wundert mich, dass das funktioniert hat, eigentlich müssen Zeugnisse doch von der Schule beglaubigt werden. Oder habt Ihr den Schulstempel auch gephotoshop'ed? Mir wäre das viel zu risikoreich, weil diese Lüge quasi über die gesamte Ausbildung und unter Umständen noch länger besteht. Jeden Tag mit schlechtem Gewissen aufstehen und arbeiten... Unschön.

+0

14.08.2012, 10:38 Uhr


gemmakaffeetrinken Beichthaus VIP

Viel Glück und ein fleißiges Lernen bei der Ausbildung wünsche ich!

+0

24.10.2012, 16:13 Uhr


Ähnliche Beichten

00031549Ich ging bis vor vier Jahren jede Woche in den Saxophon-Unterricht in der Musikschule. Da meine Eltern mir kein eigenes Saxophon kaufen wollten, mieteten [... mehr]
00029849Obwohl wir beide Vollverdiener sind und unser Geld zusammenschmeissen, kann ich (w/37) es nicht lassen, meinen Mann (häufig auf Montage) beim Haushaltsgeld [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.