Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.673 | User: 172.410 | Kommentare: 332.631 |
Neueste Kommentare

3.7/5 (175 Votes)

Mein Fluchtreflex

(Beichthaus.com Beichte 00030027)



Ich (m/35) bin ein sehr ordentlicher, zuverlässiger, hilfsbereiter und loyaler Mensch. Meine Arbeitskollegen und Freunde können sich jederzeit auf mich verlassen. Ich würde niemals jemanden hängen lassen, schon gar nicht aus böser Absicht. Obwohl ich mein Arbeitsleben als auch mein eigenes Privatleben recht gut im Griff habe, habe ich keine wirklichen Zukunftspläne oder Ziele. Ich lebe das Leben so vor mich hin. Aufgrund diverser Hobbies ist es auch nicht langweilig, es ist also nicht so, als würde ich die Zeit verschwenden. Ich habe nur wie gesagt keine konkreten Ziele. Nun ist es bei den Frauen in meinem Alter ziemlich konträr, die wissen mit 35 Jahren ziemlich genau, was sie wollen - Ehe, Haus, Kind, Geld! Sobald diese Themen in meinen letzten Beziehungen auf den Tisch kamen, ergriff mich instinktiv ein Fluchtreflex. Evt sind es die ganzen Anti-Beispiele aus dem Bekanntenkreis, oder meine geschiedenen Eltern, aber mit 35 wäre es ja wohl mal soweit über Ehe und Kinder nachzudenken. Meine letzte Beziehung ist u.a daran zerbrochen und wenn ich mal eine Frau in meinem Alter date, dann kommen diese in der Regel schon recht fix mit Ihren Lebensplanungen und Wünschen zu Wort, so dass ich den Kontakt recht schnell abbreche. Erst recht, wenn die Frau schon Kinder hat. Das ist ebenfalls nicht böse gemeint und es ist auch nicht so, dass ich keine Kinder mag, aber irgendwas lässt mich von dieser Lebensplanung bzw. Zukunft Abstand nehmen. Hiermit beichte ich also, dass ich das mit 35 Jahren nicht hinbekomme und es wohl auch so bleiben wird, denn irgendwie gefällt mir mein zwangloses Leben.



Beichte vom 03.06.2012, 16:36:38 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

pastor Beichthaus VIP

Du bist einfach noch nicht soweit. Lebe dein Leben, wie du es möchtest, achte dennoch drauf, dass es nicht an dir vorbei geht...

+0

07.06.2012, 08:47 Uhr


gemmakaffeetrinken Beichthaus VIP

Es ist ok, wenn Du Dir darüber im klaren bist. Nicht alles paßt für einen selbst. (Und es ist besser, das vorher zu wissen und es sich einzugestehen, als hinterher zu jammern - wie es meistens ist.)

+0

07.06.2012, 08:47 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

Aber etwas fehlt doch im Leben, oder würdest Du Dich sonst mit Frauen daten? Es gibt auch Frauen in Deinem Alter, die keine Kinder wollen bzw. kriegen können. Oder Du findest eine mit Liebe auf den ersten Blick, dann wird das drum herum sowieso für beide schnell egal. Wird schon werden.

+0

07.06.2012, 09:04 Uhr


G.Now Beichthaus VIP

Ist doch voellig in Ordnung. Wenn Du die richtige Frau findest, wirst Du Deine Zukunft evtl anders sehen.

+0

07.06.2012, 09:15 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Lebe einfach dein Leben wie es dir gefällt, aber bleibe auf jeden Fall ehrlich bei deinen Frauenbekanntschaften. Wenn die merken, dass du nichts Konkretes vorhast, dann suchen sie rasch weiter. Du bist ein Mann und hast den Riesenvorteil, dass dir keine Zeit davonläuft. Wenn du erst mit 50 eine Familie gründest - so what? Ich wünschte, ich wäre ein Mann. Auch ich wollte oder konnte mich nie festlegen, und wenn, dann war es just der Falsche. Ab einem gewissen Alter dann wird es zumindest für Frauen sehr kritisch.

+0

07.06.2012, 09:28 Uhr


Zuchtsau Hausfreund

Ich war in deinem Alter genauso. Rückblickend kann ich sagen: Bewahre dir deine Freiheit so lange es geht! Und lass dich nicht von einer deutschen Frau einwickeln. Du kannst später immer noch eine Familie gründen mit einer jungen Frau aus Südostasien. Die sind bessere Ehefrauen, Mütter und Lover. Ich weiß wovon ich spreche.

+0

07.06.2012, 09:44 Uhr


TDawg Armer Sünder

Mir geht es genauso, daher kann ich sich voll und ganz verstehen. Nur ist es bei mir umgekehrt. Ich bin w/29, wollte noch nie Kinder und renne weg, sobald ein Mann mir mit Heiraten o.ä. kommt. Meine 5jährige Beziehung habe ich aus diesem Grund beendet. Ich finde deinen "Lebenswandel" völlig normal. Mach dir keine Gedanken darum, sondern lebe genauso wie du möchtest. Es gibt genug Frauen, die so denken wie du. Da wirst du schon fündig werden.

+0

07.06.2012, 09:46 Uhr


Liter Stammuser

Irgendwann triffst du schon noch die Richtige und deine Befürchtung in einer Tretmühle zu landen wird sich in Luft auflösen! Das einzige was du beachten solltest, ist, nichts zu überstürzen oder gar erzwingen zu wollen. BTW, so wie jetzt dir, gings mir auch. Offenbar stellt man sich als Single mit erreichen der 35 immer diese Beziehungs-Grundsatzfrage.

+0

07.06.2012, 10:12 Uhr


Bücherwurm Beichthaus VIP

Wo ist das Problem? Du führst ein wirtschaftlich unabhängiges Leben. Du hast Dein Berufsleben im Griff, Du hast Freunde, die auf Dich zählen können und Du hast ein Privatleben, das Dir Spaß macht. Und Du hast sehr wohl konkrete Pläne für Deine Zukunft: Du willst genau dieses Leben weiterführen. Dann mach das auch! Sei glücklich darüber, dass es so ist, wie es ist. Und versuch ja nicht, zwanghaft etwas daran zu ändern, nur um nachher zwar zu "passen" aber kreuzunglücklich zu sein.

+0

07.06.2012, 10:39 Uhr


patrikk Beichthaus VIP

Du darfst dich nur nicht selbst unter Druck setzten. Mach es einfach so wie bisher, und vielleicht wachst du eines Morgens auf und hast auch den Wunsch nach Frau und Kind. Und wenn nicht ist es auch egal. Ist schließlich dein Leben, und somit deine Freiheit.

+0

07.06.2012, 11:26 Uhr


Xeeno Stammuser

Der Onkel meiner Mutter ist 72, lebt alleine ohne Frau und hat beinahe jeglichen Kontakt zur Außenwelt verloren. Such´ dir eine Frau, denn alleine alt werden ist echt scheiße!

+0

07.06.2012, 11:54 Uhr


xdmgz Stammuser

Du hast noch genug Jahre vor dir. Wenn du so im Moment glücklich bist, dann leb dein Leben. Vielleicht wäre ja auch TDawg etwas für dich.

+0

07.06.2012, 13:19 Uhr


leckerEistee Stammuser

Sehe da nichts beichtenswertes. Du bist so wie du bist und scheinbar damit glücklich, dann bleib halt auch so!

+0

07.06.2012, 14:13 Uhr


HexeDesNordens Beichthaus VIP

Lass Dich doch sterilisieren, wenn Du das nicht möchtest, dann kann Dir auch keine ein Kind andrehen. Und von Anfang an mit offenen Karten spielen, es gibt auch Frauen, die keine Familie wollen.

+0

07.06.2012, 14:17 Uhr


Follower Hausfreund

Zu: Der Onkel meiner Mutter ist 72. Immerhin lebt er noch. Wer weiß, wenn er eine Furie als Frau hat, ob die ihn dann nicht schon in die Kiste genörgelt hat.

+0

07.06.2012, 14:23 Uhr


Yehima Hausfreund

Wenn ich deinen Satz lese, würden auch bei mir die Alarmglocken schrillen: "Nun ist es bei den Frauen in meinem Alter ziemlich konträr, die wissen mit 35 Jahren ziemlich genau, was sie wollen - Ehe, Haus, Kind, Geld!" Das hört sich nämlich an, als würden sie nicht dich suchen, sondern schlicht einen Versorger, der sie unterhält. Ich würde die Punkte an deiner Stelle mal hinterfragen. Warum "Ehe"? Nur wegen der Romantik (das ist es nicht wert)? Gemeinsames Sorgerecht kann man auch ohne Ehe beschließen (und sollte man unbedingt direkt mit der Vaterschaftsanerkennung in einem Rutsch machen). Haus? Passt zum Thema Geld. Die Frage ist nämlich, wer das bezahlt. Geld? Das liest sich so, als wollten sie dein Geld und nicht Geld durch eigene Arbeit. Da würde ich auch hellhörig werden. Insbesondere, falls man sich mal trennt. Ich selbst achte darauf, dass die Frau nicht deutlich weniger verdient als ich, da die Gefahr von Trennungen und ständigem Bezahlen einfach zu groß ist. Beim Kind würde ich erwähnen, dass ich selbst auch gerne Erziehungsurlaub nehme. Wenn die Frau damit meint, dass sie selbst Geld verdienen möchte: Von mir aus gerne. Wenn sie kein Problem damit hat, dass man selbst auch eine Weile in den Erziehungsurlaub geht: Gut. Wenn mit Haus gemeint ist, dass dies gemeinsam gebaut wird (50:50) und im Falle einer Trennung auch wieder 50:50 geteilt wird: ok.

+0

07.06.2012, 17:00 Uhr


MichaelGossen Stammuser

Du sprichst mir aus der Seele. Mir geht es ganz genauso. Die Angst vor einer festen Bindung oder Enttäuschung siegt bei mir auch immer. Obwohl alleine alt werden, ganz ohne Frau und Kinder, stelle ich mir sehr einsam vor.

+0

07.06.2012, 17:07 Uhr


5gramm Gemeindemitglied

Wenn die richtige kommt, dann wirst Du schon wissen was Du willst. Also nicht nur "irgendeine" die Du gerade liebst, sondern eben genau DIE. Verstehst? Und wenn du eben vorher schon vom Bauchgefühl heraus keine Kinder mit "irgendeiner" machst, ist das doch eher löblich. Gib nichts auf die Konventionen, die bringen eh niemandem was. Nur weil andere in Deinem Alter dies und jenes machen, bist Du doch nicht verpflichtet, dem nach zu eifern.

+0

07.06.2012, 17:09 Uhr


girl1989 Gemeindemitglied

Du bist mir sympathisch.

+0

07.06.2012, 17:45 Uhr


EmmyAltera Beichthaus Bewohner

Ach mach dir nichts draus... es gibt bestimmt auch Frauen, die das nicht anders sehen. Musst nur eine finden. Nichts is schlimmer als z.B. unter 30jährige Männer, die rumheulen, weil sie noch keine 8 Kinder haben, keine 10 Jahre verheiratet sind und noch kein Haus gebaut haben...

+0

07.06.2012, 19:05 Uhr


brekhisha Stammuser

Ich mache das selbe, bin ne Frau und Anfang 30. Was beichtest du? Das ist doch normal. Null Bock auf Komplikationen eben.

+0

07.06.2012, 19:28 Uhr


wurstball Stammuser

Ist doch völlig legitim. Je früher solche Themen auf den Tisch kommen, desto besser. So verschwenden Planfrau weniger Zeit in der Sackgasse.

+0

07.06.2012, 20:02 Uhr


NilesCrane Gemeindemitglied

Gibt viele Menschen die ohne eine Ehe und Kinder, nur in einer normalen Beziehung gluecklich werden. Allerdings musst du abwaegen, ob du spaeter irgendwann einmal damit umgehen kannst, wenn du denkst, du haettest es doch anders machen sollen. Du bist alt genug Entscheide dich welcher Weg der eichtige fuer dich ist und den du auch nach Jahren nicht beteust gegangen zu sein.

+0

07.06.2012, 22:08 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

Meine Güte du wirst nicht ewig 35 sein - was machst du im hohen Alter, wenn du allein bist? Wir Menschen gründen nicht nur aus idealen werten Familien, sondern auch aus praktischen und das ist nicht verwerflich, wie mancher Mann meint, sondern überlebenswichtig.

+0

08.06.2012, 00:10 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Eines habe ich noch vergessen zu erwähnen, wie schon gesagt, an deinem Lebenswandel ist alles ok, weil es dein Leben ist. Doch bitte denke daran, wenn du eine Beziehung hast, wo sie durchblicken lässt, dass sie irgendwann mal eine Familie möchte und du ganz sicher nicht, auch nicht in 10 Jahren, dann beende das besser sofort und so diskret wie möglich. Sonst stiehlst du den betreffenden Frauen wertvolle Zeit, denn ich weiß auch wovon ich rede.

+0

08.06.2012, 05:55 Uhr


autovaz2104 Beichthaus VIP

Die Vorstellung als Dauerjugendlicher ohne große Verantwortung vor sich hinzuleben hat was. Kenne jedoch einige Leute mit 50+ die es mittlerweile bereuen diesen Weg eingeschlagen zu haben. Überleg Dir das gut, ob das wirklich Dein kompletter Lebensweg sein soll, die Chancen schwinden mit dem Alter.

+0

08.06.2012, 08:51 Uhr


PaterElDoco Stammuser

Evt? Deutsche Sprache schwere Sprache, nicht wahr, Digga?! Oder einfach nur Faulheit es auszuschreiben?

+0

08.06.2012, 20:39 Uhr


Lemontoss Stammuser

Klingt so als wärst du etwas Scheu was Zukunftsplanung betrifft. Das kann großteils 2 Gründe haben: 1) Du hast einmal eine Gehirnerschütterung durch einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen, oder 2) Du hast Angst vor der Planung. Vielleicht kommst du wegen einer Kindheitserfahrung nicht so gut mit Verantwortung zurecht, (und erhoffst dir immer noch, dass das deine Eltern für dich regeln). Falls du eine sexuelle Bindung aufbauen willst, solltest du dir einen Partner suchen, der flexibel ist. Du bist ein zwangloser Freiheitsmensch, wenn ich das richtig verstehe!

+0

08.06.2012, 21:08 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

Es ist als Mann doch völlig normal, keine Familie mehr zu wollen. In einer Familie ist der Vater heutzutage nurnoch rechtloser Sklave, der jederzeit rausgeworfen werden kann. Darauf haben eben immer weniger Männer Lust. Natürlich wissen Frauen, was sie wollen. Sie wollen Familie, Haus und Kinder und du sollst der rechtlose Sklave sein, der das bezahlen darf. Heutzutage läuft es in der Familie meistens so: Der Mann arbeitet sich für Frau und ´Kinder kaputt. Dann will die Frau "sich verwirklichen", wofür sie den Kindsvater entsorgen muss, der sich ab jetzt noch mehr kaputtschuften darf und das ohne die Kinder zu sehen. Außerdem bist du nach einer Scheidung ja noch einsamer im Alter, da die Kinder dann ja einen neuen Vater haben du aber auch kein Geld hast eine neue Familie zu gründen. Geld für ein Menschenwürdiges Leben im Alter hast du auch nicht, da alles an die Ex geht. Wenn du denkst, du kannst im Alter in deinem Haus mietfrei wohnen, geht das auch nicht, da dort ja deine Ex mit ihrem neuen Mann sitzt. Das heißt, du arbeitest, bis absolut nichtsmehr geht und bist dann Sozialfall. Geld für Pflege wirst du dann auch keine haben, was dazu führt, dass du, nachdem du dein ganzes Leben für Alimente geschuftet hast, jetzt die letzten Monate deines Lebens in deinen eigenen Exkrementen vegetieren kannst. Wenn du das willst, gründe eine Familie aber ist es dir das wirklich wert?

+1

08.06.2012, 22:32 Uhr


ichhabegesuendigt Stammuser

toni-montana schliess nicht von dir auf andere! ich kenne weit aus mehr Familien wo der Vater mit dem Geld abgehauen, weil er keinen bock auf Verantwortung hatte und/ oder sich ne neue (jüngere ) angelacht hat... und wie oft haben Frauen Versager zu Hause sitzen, die nicht arbeiten wollen, sich bewahren und Fussball gucken - aufopfern wollen sich diese schlappschw*nze nicht einmal fürs eigene Fleisch und Blut, was Frauen (fast alle) schon von Kind auf mit selbstverstandlichket tun.

+0

08.06.2012, 23:26 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

ichhabegesuendigt du redest einfach Mist. Erstens mal finde ich deine Darstellung der Männer, die nur Fußball schauen. Ist eine Frau arbeitslos und beutet ihren Mann aus, opfert sie sich laut deiner Denke ja als Hausfrau für die Familie auf, während der Mann, der nicht arbeitet direkt ein Versager ist. Zweitens wo bringt man Mädchen denn bei, sich aufzuopfern? Bei den Eltern sehen sie ja meistens nur, dass der Vater rechtloser Gast in der Familie ist. Und auch bei anderen Sachen wie Berufswahl wird das Aufopfern ja eher einem Jungen beigebracht. Als Mädchen soll man sich da nämlich verwirklichen, während ein Junge etwas machen soll, um die Frau bzw. die Familie zu finanzieren, was heißt, dass der Mann mit der richtigen Arbeit der Frau ihre Pseudotätigkeit finanzierne soll. Auch ansonsten ist es so, dass man als Junge eher zum Versorger erzogen wird, der den ganzen Tag arbeitet und Dank Emanzipation auch den Haushalt schmeißt, während die armen Mädels sich einfach verwirklichen sollen. Frauen opfern sich in der Regel garnicht auf, sie reden nur darüber.

+0

09.06.2012, 00:21 Uhr


Gungnir Stammuser

Du sprichst mir aus der Seele. Geht mir auch häufig so. Frauen in diesem Alter machen aber auch sehr häufig den Fehler, dass sie sofort ihre Planung bezüglich Familie usw. sofort auf den Tisch knallen. Das wirkt auf uns Männer sehr abschreckend, da es sehr unromantisch und rational/berechnend rüberkommt. Man kommt sich dann nur als potentielles Objekt (Samen- und Geldspender) vor. Zuerst kommt die Liebe, und wenn es nach ein paar Jahren noch passt, dann kann man eine Familie gründen.

+0

09.06.2012, 01:17 Uhr


Gungnir Stammuser

@toni-montana @ichhabegesuendigt ich denke, das hält sich die Waage. Auf beiden Seiten gibt es schlimme Finger die den Partner nur ausnutzen. Es gibt aber auch genügend normale Leute die sich mögen und zusammenhalten. Leider geht die Entwicklung momentan in die eher negative Richtung. Und das führt dazu, dass sich viele Menschen nicht mehr festlegen wollen, da sie viel zu verlieren haben. Die Frauen haben Angst, sie könnten mit einem Kind sitzengelassen werden, bzw. er ist nicht geeignet und evtl. kommt noch ein Besserer. Und die jungen Männer haben keinen Bock, weil sie ebenfalls Angst davor haben verlassen zu werden, und dann nur noch der Zahlmeister sind. Daher auch die geringe Geburtenquote.

+0

09.06.2012, 01:40 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Ja, Gungnir, ich weiss, wie abschreckend das Thema Familienplanung auf Männer wirkt. Deshalb wollen manche Frauen gar nicht mehr richtig darüber sprechen, sie bleiben Jahre in einer Beziehung und haben die Hoffnung, dass er selbst einmal auf den Geschmack kommt. Es ändert sich aber nichts. Ist es da nicht viel besser, wenn von Anfang an mit offenen Karten gespielt wird, zu sagen, was man sich in fünf Jahren für sein Leben vorstellt - ohne da abschreckend zu wirken. Jedenfalls gescheiter, als später ein Zahlvater zu sein, weil die Frau sich letzten Endes von ihm schwängern liess, da es ohnehin fast keine Männer mit Familiensinn mehr gibt. Wenn schon keinen Partner, der zu diesen Werten steht, dann hat sie wenigstens ein Kind, und der Mann muss halt zahlen... auch sehr brutal, aber das ist auch ein Teil der Wirklichkeit.

+0

09.06.2012, 08:39 Uhr


Ronnie_Kimmel Gemeindemitglied

Dann date halt jüngere Frauen. Aber spätestens wenn du 50 bist und alle deine Altersgenossen Frau und Kinder oder sogar Enkelkinder haben und du bei den Frauen nicht mehr ankommst, wirst du deinen bisherigen Lebensstil bereuen. Dann stehst du alleine da.

+0

09.06.2012, 12:33 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Nein, Ronnie, Männer können da sehr relaxed sein. Sie haben auch später noch genug Chancen. Ich kenne ein halbes Dutzend Endvierziger, die sich eine 25 oder 30 jährige angelacht und mit ihr Kinder bekommen haben. Sogar mein eigener Vater war 30 Jahre älter als meine Mutter. Viele Frauen mögen ältere Männer, und reifere Männer suchen sich immer jüngere Frauen. Mit 40+ ist eine Frau da schon aus dem Rennen.

+0

09.06.2012, 13:38 Uhr


HexeDesNordens Beichthaus VIP

Eine jüngere Frau würde das Problem nicht zwangsläufig lösen. Es gibt viele Frauen, die schon um die 20 einen Kinderwunsch haben und keine Skrupel haben, einem Mann ein Kind anzudrehen. Für eine jüngere Frau muss man im Normalfall auch genügend Schotter auf der hohen Kante haben, oder wenigstens mit geistiger Reife, Bildung und Persönlichkeit überzeugen können. Wenn all das aber nicht ansatzweise vorhanden ist, sieht es düster aus. Ich hab einen Bekannte, 51 Jahre, der all das immer verschoben hat, nun alleine dasteht, da er nichts zu bieten hat außer 75.000€ Schulden und Dummheit. Er ist auch richtig aggressiv gegen Frauen, weil er immer wieder abgelehnt wird und macht sich zum Gespött, weil er regelmäßig 20jährige anbaggert. Eine ältere Frau, die aus dem gebärfähigen Alter schon raus ist, käme dann auch erst ab etwa 50 in Frage, da es auch noch 48jährige gibt, die schwanger werden. Aber dass man mit 35 meistens keine 50jährige will, ist verständlich, ich wollte auch keinen Partner, der deutlich älter ist als ich. Aber wie gesagt, es gibt auch im Alter des Beichters Frauen ohne Kinderwunsch und ohne Heiratswunsch.

+0

09.06.2012, 16:03 Uhr


Rotschopf42 Gemeindemitglied

Ehe, Kinder ein eigenes Haus das ist ein Lebensstil der sich über Generationen bewährt hat und zum Glück politisch gefördert wird. Solche linken Sendungen wie Löwenzahn mit dem Alternativen der in seinem Bauwagen lebt haben leider ganze Generationen fehlgeleitet. Schön das du dir zumindet darüber im Klaren bist das dein Leben so nicht weitergehen kann. Ich habe vor kurzem ein eigenes Haus gebaut und bin sehr glücklich mit meinem Leben. Du solltest dir eine bodenständige Frau suchen um den Halt im Leben zu finden den du offenbar selber nicht hast, sonst wirst du weiterhin ein Aussenseiter sein.

+0

09.06.2012, 19:02 Uhr


FalloutBoy79 Armer Sünder

könnte meine beichte sein, einziger unterschied ist das alter

+0

10.06.2012, 01:11 Uhr


Gungnir Stammuser

@MeinSenfDazu in vielen Punkten geb ich Dir recht. Man kann und soll über Familienplanung sprechen. Aber doch nicht bei den ersten Dates, also in der Kennenlernphase. Man(n) möchte schließlich das Gefühl haben, gemocht und attraktiv gefunden werden, also um seiner selbst willen interessant gefunden zu werden. Und nicht nur als Objekt zur Erfüllung der Wünsche irgendwelcher Frauen gesehen zu werden. Und wenn die Frau einen dann beim ersten Date schon überprüft, wie ein verrückt gewordener Qualitätssicherungs-Ingenieur.... Ist mir auch schon passiert. Lauf Forrest, lauf…..!!! Männer sind da aufgrund der Gesetzes- und Gesellschaftslage sehr vorsichtig geworden. Ich gehe davon aus, wenn eine Frau einen Mann nicht um seiner selbst willen mag, dann ist sie nach einiger Zeit weg. Dann: keine Familie, kein Kind, keine Frau, allein, und: keine Kohle mehr. In einem Punkt gebe ich Dir gar nicht recht: Es gibt sehr viele Männer mit Familiensinn, aber die werden von Frauen meistens als unmännlich und sexuell uninteressant gesehen. Und kommen als Partner überhaupt nicht in Betracht. Wurde schon oft hier diskutiert. Die Wahl fällt auf die "Anderen", und dann gibt´s immer das Gejammere. Ich habe viele nette Kumpels, die jahrelang keine Freundin hatten, bzw. nur schlechte Erfahrungen machten. Und irgendwann sagen die sich: LMAA. Ich nehm mein verdientes Geld und gebe es nur für mich aus, such mir interessante Hobby´s, fahr einen netten V8, usw. Und dann müssen sie sich auch noch von den übriggebliebenen, wenig interessanten, fortpflanzungswütigen Damen sagen lassen, sie seien kindisch und bindungsunfähig. Ne ne, man muss die Jungs schon verstehen!

+0

10.06.2012, 13:15 Uhr


andi079 Armer Sünder

@gungnir. Echt ein toller Kommentar. Bin Männlich und 33 JAHRE!

+0

10.06.2012, 19:08 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

@gungnir: danke für die Stellungnahme. Es war von mir wirklich nicht so gemeint, dass man einen Mann gleich mit seinen Zukunftsplänen überfallen soll. Habe ich auch nie getan, echt nicht. Ganz im Gegenteil. Darum hat mir das immer wieder viele Zeiten in Einbahnbeziehungen beschert.. Ganz einfach, weil über dieses Thema 'nicht gesprochen wurde' - Punkt. Es geht doch nur darum, dass man eine grobe Ahnung haben sollte, wie der andere drauf ist, ob er lieber viele Jahre grossartig in den Urlaub fahren möchte und sich eine Partnerin für ein unkompliziertes Zusammensein wünscht - oder eher häuslich veranlagt ist. Das darf Frau schon erfahren dürfen...und Mann natürlich auch! Dass die Wahl oft auf die 'anderen' fällt, ja, da gebe ich dir wirklich recht. Weil wir Frauen so einen Detektor eingebaut haben, der uns dazu befähigt zu GLAUBEN 'wir werden diesen einsamen Wolf schon noch zähmen'. Sicher passiert das eher unterbewusst, und die netten Kerle nehmen wir oft gar nicht wahr, oder sie wirken langweilig. Bis wir dann begriffen haben, hoppla, das funktioniert so NIE, sind wir schon einige Jahre weiter - und dann kommt die Altersfrage, bzw. die biologische Uhr ins Spiel, und daher dieses notorische Hinterfragen bei jeder neuen Bekanntschaft. Das ist die wahre Problematik, und ein ganz anderes Paar Schuhe, natürlich ist Sympathie und das Wesen des Mannes allererstes Kriterium bei jeder Partnerfrage. Und, nicht alle übriggeblienenen Damen sind wenig interessant. Das ist eher so eine Sache wie die berühmte Nadel im Heuhaufen.

+0

10.06.2012, 19:29 Uhr


WeiseFrau Beichthaus Hipster

Heutzutage muss keiner mehr heiraten und schon gar keine Kinder bekommen.

+0

11.06.2012, 13:35 Uhr


pfauenfeder Stammuser

hahahahahahahahaha... also echt, gehts noch? selten so gelacht. uups, falsche beichte.

+0

11.06.2012, 20:04 Uhr


Whitie66 Beichthaus VIP

Es wird der Tag kommen... Sie steht vor Dir und am nächsten Morgen wirst Du aufwachen... Sie fragen, heiraten und eine Familie haben!

+0

13.06.2012, 16:11 Uhr


Ähnliche Beichten

00033511Ich beichte, dass ich (w/25) vor fünf Jahren von meinen Eltern "abgehauen" bin. Ich habe heimlich gepackt und bin von heute auf morgen [... mehr]
00029975Ich bin seit einigen Monaten verlobt und eigentlich sehr glücklich. Aber so richtig genießen kann ich es nicht, denn meine Familie weiß [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.