Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.352 | User: 166.748 | Kommentare: 327.106 |
Neueste Kommentare

4.2/5 (568 Votes)

Der Hosenscheißer

(00029987)



Mein kleiner Bruder (8) war schon immer ein eher ruhigeres und schüchternes Kind. Leider ist es so, dass genau diese Kinder von anderen gemobbt und schikaniert werden, weil sie einfach [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 09.05.2012, 21:24:00 Uhr
Ort: Graz

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

bettyford Stammuser

Richtig so, auch wenn gleich die Schreihälse kommen, warum man ein kleines Kind prügelt- wer sich wie ein A*schloch benimmt, wird wie ein A*loch behandelt- meine Absolution hast Du

+35

15.05.2012, 08:51 Uhr


dekiesel Gemeindemitglied

Meine Absolution auch. Gewalt ist nicht die feine englische, aber anscheinend hat die Mutter den Quast auch nicht unter Kontrolle und du kannst nicht jedem Problemkind der Welt die Liebe einer Mutter schenken...

+23

15.05.2012, 08:56 Uhr


Ryder Stammuser

Manche Bälger lernen nur unter Schmerzen. Ich finde das in dieser Situiation sogar recht angebracht und scheinbar hat es ja auch gefruchtet. Absolution erteilt.

+24

15.05.2012, 08:59 Uhr


patrikk Beichthaus VIP

Mein kleiner Bruder ist genauso alt wie deiner, und wenn ihm jemand einen Stein an den Kopf knallen würde, würde ich auch austicken. Meine Absolution hast du jedenfalls.

+19

15.05.2012, 09:04 Uhr


soprux Stammuser

Das ist die einzige Sprache die der Junge versteht.

+13

15.05.2012, 09:04 Uhr


VielBlaWenigBlubb Armer Sünder

Hat ihm wohl nicht geschadet

+7

15.05.2012, 09:13 Uhr


Hanataba Stammuser

Eigentlich bin ich gegen Gewalt, aber manche dieser, Entschuldigung, Drecksblagen haben es ganz genauso verdient. Absolution.

+12

15.05.2012, 09:18 Uhr


neoi Beichthaus Hipster

Auge um Auge, Zahn um Zahn. Manchmal hat das alte Testament bessere Vorschläge, als das neue, halte auch die andere Wange hin... Ich finde, Du warst noch zu nett. Absolution.

+11

15.05.2012, 09:26 Uhr


penipensis Gemeindemitglied

ich seh das problem nicht. du hast vermutlich die geistige gesundheit deines bruders gerettet. komplett richtig gehandelt. wer gewalt anderen antut hat auch gewalt verdient. meiner erfahrung ist prügel sowieso das einzige was gegen mobbing hilft, deshalb sind lehrern grundsätzlich die hände gebunden.

+11

15.05.2012, 09:45 Uhr


admins_haben_erbsenhirne Armer Sünder

Ich finde dein Handeln auch richtig. Mobber sind das ekelhafteste Gesocks, was auf Schulhöfen herumvegetiert. Nur weil diese Spastiker ihre eigenen Unzulänglichkeiten kompensieren müssen, quälen sie andere.

+9

15.05.2012, 09:56 Uhr


Whitie66 Beichthaus VIP

Er musste zwingend seine Grenzen aufgezeigt bekommen. Natürlich ist Gewalt etwas roh, aber dieses Niveau hat er sich selbst ausgesucht.

+8

15.05.2012, 10:21 Uhr


facepalm Stammuser

Alles richtig gemacht. Wenn seitens der Eltern offensichtlich so gar keine Erziehungskompetenz existiert, müssen halt Dritte für Ordnung sorgen, wenn der kleine Zwerg grosse Töne spuckt. Es gibt nichts Heuchlerisches, als Menschen, die ihre offensichtlichen Komplexe mittels Mobbing kompensieren wollen. Sind übrigens gleichzeitig auch die grössten Feiglinge, denn die meisten von denen trauen sich nur in der Gruppe, werden aber ganz klein, wenn man sie sich alleine vorknöpft. Du warst eine ganz vorbildliche Schwester. Nie gab es mehr Absolution von mir, wie für diese Aktion!

+6

15.05.2012, 11:08 Uhr


kerlchen24 Gemeindemitglied

ist ja nen starkes stück. ich find das ist vielleicht verdient aber sowas geht gar nicht. man kann doch kein kind schlagen. mit 24 sollte man das eigentlich besser wissen. oder prügelst du auch alte rentner wenn ist dich wütend machen. kinder sind eben unreif und müssen verhaltens weisen lernen. da ist es ja sehr hilfreich zu sehen das die goßen die kleinen schlagen. traurig genug das es solche problemkinder gibt die andere schickanieren aber so lernen sie ganz sicher ein richtiges verhalten.

+0

15.05.2012, 11:37 Uhr


Liberté_Toujours Beichthaus VIP

das ist einfach lächerlich... anzuzweifeln, dass du dich richtig verhalten hast. Volle Absolution und 5 Sterne!

+11

15.05.2012, 11:44 Uhr


aspirin Beichthaus Hipster

Kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen. Absolution.

+3

15.05.2012, 11:45 Uhr


Powerfloh Hausfreund

Da ich selbiges für meinen kleinen Bruder getan hab und das gut nachvollziehen kann ... Absolution erteilt!

+3

15.05.2012, 11:55 Uhr


krischan Beichthaus Bewohner

Wenn die Sache mit dem an den Kopf geknallten Stein stimmt, hast Du richtig gehandelt. Ohne den Wurf/Schlag mit dem Stein hättest Du allerdings kein Recht gehabt, den Jungen mehrfach zu schlagen. Kam es denn auch früher schon zu derart brutalen Übergriffen des Mobbers? Wenn ja, hätte die Leherin etwas unternehmen MÜSSEN, wenn sie ihren Job nicht verlieren will (und wenn die Konsequenz "nur" ein Verweis von der Schule wäre).

+1

15.05.2012, 12:28 Uhr


G.Now Beichthaus VIP

Bin an sich gegen Gewalt, aber dem Jungen gehörte wirklich mal eine geknallt, damit er mitbekommt, dass sein Verhalten nicht durchgeht. Ich denke, Du musste Deinem Bruder aber auch dabei helfen, selbstbewusster zu werden, damit er nicht wieder ein Mobbingopfer wird. Außerdem sollte das aggressive Verhalten des anderen Bengels der Schulleitung mitgeteilt werden.

+4

15.05.2012, 12:39 Uhr


killerbienchen Stammuser

Du hast alles richtig gemacht und brauchst dir keine Vorwürfe machen. Rein rechtlich war es Notwehr und rein moralisch das beste was du für deinen Bruder und den kleinen Mobber tun konntest.

+3

15.05.2012, 12:50 Uhr


Clark Stammuser

Das hast Du schon richtig gemacht! Vollste Absolution! Wer weiß, vielleicht hilft es dem AL, doch noch so etwas wie ein cooler Mensch zu werden. Und wenn nicht... Dann hat es auch nicht geschadet. Den Fehler haben die Eltern dieses Balgs gemacht. Keine Erziehung ist keine Lösung. Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder zu Lebenstauglichkeit und sozialen Wesen zu erziehen. Und ich meine nicht mal nur das Stänkern gegen Deinen Bruder, auch die Frechheiten Dir als Vertreterin der Erwachsenenwelt gegenüber.

+3

15.05.2012, 12:51 Uhr


MatzePeters Beichthaus Bewohner

Die verweichlichte Mitteleuropäer-Generation muss lernen, dass Prinzipienreiterei und 68er-Erziehung auf lange Sicht immer nur zu Problemen für die Anständigen führt.

+4

15.05.2012, 13:01 Uhr


Sookie Hausfreund

komisch, anscheinend haben hier mehrere einen jungen mit migrationshintergrund im kopf, ich hab mir da eher sonen rothaarigen fettwanst der viel größer als alle andren sind vorgestellt. hihi verrückt. naja. absolution. aber ich hoff es hat keine konsequenzen für dich falls er doch was erzählt oder so. und ich hoff deinem bruder gehts gut. ich hab mir nämlich kein kieselsteinchen dabei vorgestellt.

+0

15.05.2012, 13:14 Uhr


gummigeil Armer Sünder

Hallo. Das ist ja sicherlich kein Hobby von dir. Du hattest meines Erachtens ja im Vorwege versucht durch die Lehrerin sowie die Mutter dieses Kindes die Situation friedlich zu lösen. Und ich meine das haben wenn dann die Lehrerin und die Mutetr dieses Kindes zu verantworten. Die Lehrerin soll zwar unterrichten aber ebenso ist es eine Frage der Menschlickeit dieses Kind bzw. deinen Bruder vor derartigen Übergriffen zu schützen insbessondere wenn es sich um ein Kind von grade mal acht Jahren handelt. Im Grunde müsstest du die Lehrerin bei der Behörde melden. Die Mutter hat ebenso Schuld an dioeser Situation. Gerade weil du sie darauf aufmerksam gemaqcht hattest und man bis dahin hätte annehmen dürfen, das sie nicht weiß was ihr Kleiner macht wenn sie ihn nicht beaufsichtigt. Aber die reaktion ist doch ein Zeichen das es ihr völlig egal und vielleicht auch generell völlig überfordert ist ein Kind verantwortungsbewußt großzuziehen. Manche "Mütter" verdienen diese Bezeichnung einfach nicht. Jetzt hast du den Spieß zufällig umgedreht und dieser kleine "Rocker" wird sich zukünftig nicht mehr so schnell an anderen vergreifen (nicht nur an deinem Bruder) denn er hat nun vielleicht zum ersten Mal gemerkt das seine Taten Konsequenzen haben. Die Menschen um ihn herum haben bisher vielleicht nicht den Mumm gehabt ihn zurechtzuweisen, weil er selber noch ein Kind ist. Du hast ihm lediglich gezeigt das du bei ihm keinen Unterschied machst und das war sicherlich gut, denn auch er wird aus dieser Situation lernen. Klar du hättest auch die Polizei rufen können und dieses Kind bei der Mutter vorführen können aber das hätte zu nichts geführt und du schreibst ja selber das es dir im Nachhinnein leid tat. Es macht sicherlich keinen Spaß kleine Kinder zu schlagen aber das ganze geschah ja auch mehr im Affekt. MAch dir also keine Sorgen und denke einfach daran das dieser Junge sich nicht mehr an deinem Bruder vergreift weil er immer befürchten muss das du plötzlich vor ihm stehst und ihn ob nun Kind oder nicht dafür bestrafst, denn du hattest ja schon erwähnt das er keine Angst vor Mädchen hätte und sich demzufolge sicherlich auch nichts hätte sagen lassen. Und das er es vielleicht seinen Eltern gesteckt hatte muss dir egal sein, denn das mit dem Stein war echt die Krönung gewesen. Wärst du nicht zufällig dagewesen, wer weiß was dann noch passiert wäre und wie sich das auf das spätere Entwicklung deines Bruders ausgewirkt hätte. Du hast dir nichts vorzuwerfen. Aber wenn es dich beruhigt, sprich 3 Ave Maria und 1 Vaterunser :o) - Alles Gute!

+2

15.05.2012, 13:23 Uhr


a.meise Armer Sünder

Vollkommen richtig gehandelt! Ich hätte es nicht anders gemacht! @kerlchen24 Was hättest Du getan? Dich weiter auslachen lassen? Das Kind zur Mutter geschlörrt, die Dir dann achselzuckend mitgeteilt hätte, dass es ihr entweder egal ist oder sie eh nichts dagegen tun könnte? Wärst Du vor dem Kind niedergekniet und hättest es angefleht es nicht wieder zu machen? Bei manchen Kindern hilft einfach nur eine tracht Prügel! Kinder haben Respekt zu haben und ein rücksichtsvolles Auftreten gegenüber Anderen...Respekt- keine Angst! Nur so werden aus ihnen rücksichtsvolle und selbstständige Erwachsene und dieses Kind ist auf dem besten Wege, nichts davon zu werden. Vollste Absolution!!!

+4

15.05.2012, 13:28 Uhr


Xin Stammuser

Du solltest keine Kinder schlagen. Normalerweise. Hier war es glaube ich nicht nur angebracht, sondern notwendig. Absolution.

+2

15.05.2012, 13:30 Uhr


DowntownDoc Stammuser

Du hattest es ja bereits vergeblich im Guten versucht. Aus eigener Erfahrung kann ich dir berichten, daß manche Kinder nie Grenzen aufgezeigt bekommen und dann so werden. Kindern wird heute dermaßen eingetrichtert, man dürfe nicht schlagen, daß viele nicht einmal mehr wagen, sich zu wehren. Dein Bruder konnte sich nicht wehren und du hast im zur Seite gestanden. Trotz deines Erwachsenenalters hast vollkommen richtig gehandelt, weil du so den ersten Schritt getan hast ein bereits eingespieltes Verhaltensmuster zu durchbrechen. Im übrigen gilt: Wer austeilt muß auch einstecken können. Das sage ich meinen Lütten auch immer.

+0

15.05.2012, 13:39 Uhr


RestIsSilence Hausfreund

Mobber verdienen nix anderes. Du hast deinen Bruder beschützt und vor weiteren Mobbingattacken gerettet. Du erhältst von mir Absolution pur!

+2

15.05.2012, 13:44 Uhr


a.meise Armer Sünder

Vollkommen richtig gehandelt! Ich hätte es nicht anders gemacht! @kerlchen24 Was hättest Du getan? Dich weiter auslachen lassen? Das Kind zur Mutter geschlörrt, die Dir dann achselzuckend mitgeteilt hätte, dass es ihr entweder egal ist oder sie eh nichts dagegen tun könnte? Wärst Du vor dem Kind niedergekniet und hättest es angefleht es nicht wieder zu machen? Bei manchen Kindern hilft einfach nur eine tracht Prügel! Kinder haben Respekt zu haben und ein rücksichtsvolles Auftreten gegenüber Anderen...Respekt- keine Angst! Nur so werden aus ihnen rücksichtsvolle und selbstständige Erwachsene und dieses Kind ist auf dem besten Wege, nichts davon zu werden. Vollste Absolution!!!

+2

15.05.2012, 13:51 Uhr


keineahnung123 Hausfreund

Richtig so! Kinder sind zum Prügeln da

+1

15.05.2012, 13:59 Uhr


Nadelstreifen Stammuser

Mit sowas,ist nicht zu spaßen.Die Seelischen Schäden,die durch Mobbing entstehen,sind langfristig gesehen wesentlich gefährlicher.Der Klaps,wird dem Jungen schon nicht geschadet haben.

+2

15.05.2012, 14:09 Uhr


pastor Beichthaus VIP

In diesem Fall sag ich nur: richtig gehandelt! Absolution.

+2

15.05.2012, 15:08 Uhr


Schnupfenbazillus Stammuser

du hast kein Kind geschlagen, sondern ein Monster. wer schon als Kind so ein kleines AL ist, wird auch im Erwachsenenalter recht fix mit Gewalt sein. Du hast alles richtig gemacht

+3

15.05.2012, 16:08 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Dein Bruder hat eine ganz tolle Schwester. Auch ich schliesse mich an, volle Absolution. Mit den Eltern des Prügelknaben sollte mal dringend jemand reden. Aber wahrscheinlich sind dessen Eltern auch nicht grad die Feinsten, man weiss ja nie, was in anderen Familien zu Hause abgeht. Viele Kinder kennen Gewalt ja schon von zu Hause und reagieren sich dann bei den Schwächeren ab. Ich selbst war als stilles, introvertiertes Kind auch ein Mobbingopfer in der Schule. Meine Eltern waren jedoch völlig überfordert wegen der schweren Krankheit meines Vaters, Geschwister gab es keine, und ich bin sozusagen mit meinem Problem allein und unverstanden geblieben. Mit 12 bin ich dann mal von daheim fortgelaufen.. Es hat viele Jahre gedauert, bis ich mein Selbstbewusstsein halbwegs in den Griff bekam.

+2

15.05.2012, 16:20 Uhr


Xeeno Stammuser

Ist vollkommen in Ordnung, du hast im Affekt gehandelt... ganz abgesehen davon hat der kleine Scheißer es verdient!

+2

15.05.2012, 16:36 Uhr


roffelkartoffel Hausfreund

Kinder brauchen Grenzen und Du hast deine Familie beschützt. Von daher Absolution.

+2

15.05.2012, 16:55 Uhr


mopmop Stammuser

Von mir Absolution. Warum die Reue? Es gibt Leute, die es nicht anders verstehen wollen, und weil es in diesem Fall etwas genützt hat, ist doch alles okay.

+2

15.05.2012, 17:08 Uhr


Tezzeret Armer Sünder

Manche Lebewesen verstehen leider nur eine Sprache... Absolution erteilt!

+1

15.05.2012, 17:20 Uhr


VcS Beichthaus VIP

Bin kein Freund von Gewalt, aber in der Situation war es absolut richtig.

+2

15.05.2012, 18:05 Uhr


icefox_89 Hausfreund

Mir wäre wohl auch der Kragen geplatzt, wobei ich eigentlich auch niemand bin, der auf Leute oder gar Schwächere los geht. Du musst dir keine Vorwürfe machen, du hast es ja im Guten (Hinweis an die Mutter und die Lehrerin des Mobbers) versucht. Absolution erteilt.

+2

15.05.2012, 18:59 Uhr


campel Stammuser

Ich hab ach nen kleinen Bruder und hät genauso reagiert. Und manche Kinder lernen ach nur durch Schmerzen. Meine Absolution hast du auf jeden fall

+1

15.05.2012, 19:02 Uhr


blablubbbb Hausfreund

Vollkommen legitim finde ich, sollte er von seinen Eltern öfters mal bekommen, obwohl diese wahrscheinlich genau so behandelt wurden, sowas pflanzt sich über Generationen fort. Absolution!

+0

15.05.2012, 19:14 Uhr


AntonGorodezky Stammuser

Ich finde das Verhalten richtig, aber wenn du Pech hast ist die schulterzuckende Mutti so eine Überbehüterin, die ihrem Sonnenschein jeden Wunsch erfüllt und du hast bald Ärger mit der Polizei, weil Gewalt gegen Kinder nunmal verboten ist. Und spätestens die Ohrfeigen dürften auch Notwehrüberschreitung sein. Deshalb sollte man schon genau überlegen, bevor man so vorgeht. Es wäre vielleicht besser gewesen deinen kleinen Bruder dahingehend zu unterweisen, dass man sich gegen Gewalt durchaus wehren darf - klar ist das bei älteren und körperlich weiter entwickelten Kindern für einen Knirps schwierig. Vielleicht gibt es ja in eurer Nähe einen Kampfsportverein und du gehst mal mit ihm zum Probetraining - das gibt es oft auch schon für Halblinge wie ihn. Das ist aber eine langfristige Angelegenheit - kurzfristig finde ich dein Verhalten in Ordnung, auch wenn es dich vielleicht vor den Kadi bringt.

+0

15.05.2012, 19:36 Uhr


Sucker Hausfreund

Komisch letztens bei ner ähnlichen Beichte, wolltet Ihr alle den ach so brutalen Schläger vor den Kadi bringen. Bloß weil es jetzt ein Mädel ist, ist alles gut? Absolution bekommst Du von mir genauso wie der andere Typ. Seine kleineren Geschwister gegen über brutalen Übergriffen zu verteidigen ist voll OK!

+2

15.05.2012, 20:38 Uhr


HexeDesNordens Beichthaus VIP

Alles richtig gemacht. Manche Kinder brauchen einfach mal Haue, wobei Ohrfeigen nicht als Haue gelten sondern als Beleidigung.

+1

15.05.2012, 21:03 Uhr


Ronnie_Kimmel Gemeindemitglied

Richtig ist dein Verhalten sicher nicht, aber nachvollziehbar.

+0

15.05.2012, 21:06 Uhr


Honeybee89 Hausfreund

ich schließe mich meinen vorrednern an. natürlich soll man kinder und nicht schlagen, aber in diesem fall hast du meine volle absolution, ich hätte für meinen kleinen bruder genau dasselbe getan! den eltern des mobbers und der lehrerin sollte man eigentlich auch noch eins verpassen, weil sie nicht eingegriffen haben.

+1

15.05.2012, 22:38 Uhr


VogueGirl Armer Sünder

Wenn einer sowas mit meinen Geschwistern machen würde, würde ich genauso handeln. Das ist auch eine der sehr wenigen Situationen in der ich mir überhaupt vorstellen könnte jemanden zu schlagen. Vollstes Verständnis!!

+2

15.05.2012, 23:11 Uhr


lord-doofie Stammuser

Sehr gut, bei mir wäre er noch kopfüber in einem Mülleimer gelandet!

+1

16.05.2012, 00:42 Uhr


Mali1982 Gemeindemitglied

Vor ein paar Tagen...ich hoffe für Dich das die Mutter des anderen Kindes die Zeit nicht genutzt hat und ausfindig gemacht hat wer Du bist und damit zur Polizei gegangen ist...dann hast Du ein richtiges Problem! Absolution hast Du...wobei man sich mit 24 eigentlich im Griff haben sollte.

+0

16.05.2012, 01:05 Uhr


Kastenbrötchen Gemeindemitglied

Na und? Auch Kinder können Arschlöcher sein und in diesem Fall... Vor einigen Jahren hat mal so ein ca. 14-jähriger Spinner meine damals fünfjährige Tochter mit nem Messer bedroht, er wollte wohl irgendwelchen Mädels imponieren. Und obwohl ich Gewalt verabscheue und auch noch nie davor oder danach gewalttätig geworden bin, das Bürschchen hab ich mir geschnappt. Ehe er was sagen konnte, saß ich auf ihm drauf und hab ihm die Nieren zu Mus gedroschen. Hätte mein Kumpel mich nicht von ihm runtergezogen, ich hätte den Wichser totgeschlagen. Ich hatte auch kein schlechtes Gewissen, als er gebückt und wimmernd ne halbe Stunde später nach Hause kroch. Ich hoffe, er hat noch ne Woche Blut gepisst! Also: Absolution!

+2

16.05.2012, 03:10 Uhr


MeinSenfDazu Beichthaus VIP

Erst beim nachträglichen Lesen sehe ich, ihr seid ja aus der Stadt, wo ich aufgewachsen bin. Ist die HS Andritz der Ort dieses Mobbings an deinen Bruder? Nicht, dass ich diese Einrichtung schlecht machen möchte, aber genau dort habe ich auch derart nette Mitschüler gehabt.

+0

16.05.2012, 08:44 Uhr


BadmintonBobby Stammuser

Warum hast du ein Problem damit? Man muss nicht alles tolerieren und schon gar nicht Gewalt. Solche Bengel müssen lernen, dass auf eine Aktion eine Reaktion folgt. Wenn er deinem Bruder einen Stein an den Kopf schlägt, kriegt er eben ein paar gescheuert.

+2

16.05.2012, 12:08 Uhr


Ylene Stammuser

Wenn es genau so war wie von dir beschrieben, dann Absolution und meine Hochachtung. Dein Bruder hat Glück, so eine tolle Schwester zu haben.

+1

16.05.2012, 12:13 Uhr


PeterAmElfmeter Armer Sünder

Bei der Familie ändert sich alles. Absolution.

+0

16.05.2012, 13:52 Uhr


Anne-popanne Hausfreund

Manche Gören verstehen es nicht anders. Und da es ja anscheinend funktioniert hat, finde ich es nicht weiter tragisch. Ich hätte und habe es damals teilweise genauso gemacht, denn keiner hat das Recht sich an meiner Schwester zu vergreifen. Ich denke jeder hätte in etwa genauso gehandelt!!!!

+1

16.05.2012, 15:31 Uhr


jacksonconti Stammuser

@AntonGorodezky: Nein, Gewalt gegen Kinder ist zum Glück nicht verboten. Einige Stimmen in der Literatur sind noch für ein Züchtigungsrecht, so lange dieses noch maßvoll erfolgt. Das man sein Kind nicht mit einem Gürtel den Körper wund prügeln darf, ist klar. Aber eine Backpfeife oder Schläge auf das Gesäß sind noch völlig angemessen und nicht entwürdigend.

+1

16.05.2012, 15:59 Uhr


leckerEistee Stammuser

schwierig schwierig. wobei ich in ausnahmefällen einen gewissen schmerz in form einer ohrfeige oder dem berühmten klaps auf den po in ordnung und lehrreich finde ist das hier leider nur passiert weil du die kontrolle verloren hast. trotz allem mir aber nachvollziehbar geschehen. an die eigene nase gefasst würde ich sagen es hätte mir in der situation genau so passieren können. absolution weils deinem bruder scheinbar besser geht, keiner wirklich ernsthaft zu schaden gekommen ist und du sichtlich bereust.

+0

16.05.2012, 18:17 Uhr


Sinspiration Gemeindemitglied

Wenn ich dabei gewesen wäre, hätte ich dir applaudiert und tue es jetzt virtuell *clap clap*. Dieses Gör hatte es nicht anders verdient, manche lernen es eben nur so. Volle Absolution - es war Nothilfe, und noch dazu für deinen Bruder. Ich hoffe nur, dass das Balg was draus gelernt hat und dein Bruder nicht noch mehr gemobbt wurde, weil der Hosenscheißer dann frustriert war...

+1

16.05.2012, 18:30 Uhr


jacksonconti Stammuser

@Sinspiration: Nein, es war keine Nothilfe. Ob noch ein gegenwärtiger Angriff vorliegt, ist die eine Frage. Aber die Maßnahme von der Beichterin war zumindest nicht mehr verhältnismäßig. Bei Kindern und Geistesgestörten muss man das mildeste Mittel wählen, notfalls auch nur ausweichen und nicht straff durchgreifen. Als Dritter schlägt man sowieso keine fremden Kinder und diese "Angriff" hätte sie auch ganz anders abbrechen können. Also nichts mit Nothilfe hier.

+0

16.05.2012, 18:54 Uhr


Sinspiration Gemeindemitglied

Wenn der Bruder der Beichterin einen STEIN gegen den KOPF bekommt, ist meiner Ansicht nach Leib und Leben gefährdet. Wenn das Gör ihn an der Schläfe getroffen hätte, oder oder oder, dann wär womöglich Schicht im Schacht. Und wenn sie dem Kind nicht gezeigt hätte, wo es langgeht, wer hätte es dann getan, wenn sogar die Mutter zu blöd dafür war?

+2

16.05.2012, 19:04 Uhr


blubber92 Hausfreund

So gehört sich das: Wer nicht hören kann, muss fühlen!

+1

16.05.2012, 19:25 Uhr


lovinglucy Stammuser

Gewalt ist keine Lösung- manchmal aber schon.

+1

16.05.2012, 20:12 Uhr


Mr.Hyde Stammuser

Find ich richtig gut. Lehrer warnen immer vor Mobbing, machen irgendwelches Anti-Mobbing Zeugs, aber wenn dann mal in einem konkreten Fall zu handeln wäre, verschließen Eltern und Lehrer oft die Augen und spielen es runter. Mobbing ist furchtbar und kann eine Menge Schaden anrichteb und wenn dann niemand etwas unternimmt bzw. reden nicht weiterhilft, dann Feuer frei, sonst versteht der Typ es eh nicht.

+1

16.05.2012, 20:18 Uhr


Blunt_in_da_house Gemeindemitglied

Du hast eindeutig das Richtige gemacht.

+1

16.05.2012, 21:19 Uhr


DieAbsolution Armer Sünder

Gut das es nur die flache Hand war.

+1

16.05.2012, 23:56 Uhr


rocker_ Gemeindemitglied

wer nicht hören will muss fühlen. die Kinder heute mit samthandschuhen anzufassen bringt nichts, außer sowas wie den bengel, richtig gemacht, drinne Mutter hat halt versagt

+0

17.05.2012, 00:20 Uhr


Ivera Hausfreund

Eigentlich bin ich selbst auch absolut gegen Gewalt. Ich weiß nicht, ob ich diese Reaktion gutheißen oder verurteilen soll. Aber ich bin mir sicher, dass ich wohl ähnlich handeln würde, wenn jemand sich so gegenüber meinen Schwestern verhalten würde. Du hast also meine Absolution.

+1

17.05.2012, 10:24 Uhr


kugelfisch Gemeindemitglied

Ich bin jetzt 19 und gehöre wohl zu der letzten Generation die Zuhause noch übers knie gelegt wurde. Geschadet hats nichts. Diesem Bengel auch nicht.

+1

17.05.2012, 19:08 Uhr


Bücherwurm Beichthaus VIP

@Beichter: "Es verstößt gegen all meine Prinzipien, und es tut mir wirklich Leid." Das ehrt Dich, aber der kleine Kackschratz hat es nicht anders gewollt. Absolution, denn Du hast in Notwehr gehandelt.

+2

17.05.2012, 19:18 Uhr


gemmakaffeetrinken Beichthaus VIP

So ist das halt. Du denkst und hast Prinzipien. Und da kommt so ein verwixtes L....ungetier und denkt nicht und haltet sich an keine Regeln und ist einfach nur schiach. Was soll man da tun? Wie soll man überleben? Du mußt in Deinen persönlichen Aufzeichnungen die Rubrik einführen "total_verzichtbare_Ereignisse", solche wie die oben geschilderte darunter einfügen, akzeptieren und damit leben lernen. Vielleicht gelingt es Dir dann mit ein bißchen Zeitreise vorher aus solchen energetischen Verwicklungen auszusteigen, weil der kleine Xbums macht sich keine Gedanken darüber, es ist aber vollkommene Energieverschwendung, wenn Du Dir weiterhin über solche traurigen, nicht selbst verschuldeten! Sachen Gedanken machst. Good luck!

+1

17.05.2012, 21:10 Uhr


Heavenly Armer Sünder

Mein Bruder ist ebenfalls 8 und ich hätte es auch so gemacht. Es ist echt der helle Wahnsinn was in so einer Grundschule abgeht. Ich finde Kinder eigentlich super, aber bei sowas fällt mir immer die Kinnlade runter.

+1

17.05.2012, 21:31 Uhr


Moneyboy Armer Sünder

Hast du gut gemacht. Ohne Scheiß er hats verdient.

+1

18.05.2012, 15:24 Uhr


Mr. Goodkat Beichthaus Hipster

Ich hätte den Eltern das Jugendamt auf den Hals gehetzt, wie der Schlag mit dem Stein zeigt haben die anscheinend ihr Balg nicht unter Kontrolle.

+1

19.05.2012, 15:03 Uhr


WeiseFrau Beichthaus Hipster

Sollte die Mutter meinen, zu klagen zuck auch mit den Schultern. Und nächstesmal mach ihn besoffen

+0

21.05.2012, 12:05 Uhr


Krachbum Beichthaus Hipster

Absolution. Ich weiß genau, dass der Mobber nach dem Steinwurf im Krankenhaus gelandet wäre, wenn es eins von meinen Kindern getroffen hätte und ich ihn danach in die Finger bekommen hätte. Ich hätte ihn so windelweich geprügelt... Danach hätte ich die Mutter beim Jugendamt angezeigt und die Lehrerin beim Schulamt und der Polizei. Wer Wind sät, wird Sturm ernten...

+1

21.05.2012, 14:04 Uhr


PunkPastor Armer Sünder

Da merkt man doch erst, wie verzogen diese kleinen Plagen heutzutage sind.... bei so jungen Kindern kann das verhalten doch nur durch die fehlerziehung der Eltern kommen. Hier sollten eher die Eltern eins aufs Dach kriegen. Ansonsten natürlich absolut verständlich gehandelt.

+2

21.05.2012, 16:05 Uhr


Mini-me Beichthaus Bewohner

Paar Ohrfeigen als Strafe für übles Mobbing und vorsätzliche Körperverletzung mit einer Waffe (ja, Steine gehören dazu) finde ich durchaus angemessen. Je nach Steingröße hätte es schließlich schwerwiegende Verletzungen geben können. Da würde ich mich gar nicht wundern dass du da ausrastest.

+2

21.05.2012, 17:10 Uhr


Stubber85 Armer Sünder

100ige Absolution von mir, ich bin normalerweise gegen Gewalt, vorallem an Kindern. Aber ich kenne solche Satansbräten, die noch stärker werden wenn Mama und Papa hinter ihnen stehen oder sich sowieso nicht kümmern, manchen muss ein Erwachsener einmal eine knallen damit sie irgendetwas für ihr Leben lernen und wenn der kleine Idiot deinen Bruder jetzt noch dazu in Ruhe lässt: Hast du eine GUTE Tat vollbracht, keine Sünde. Hättest du nichts getan sondern nur zugesehen, wäre es wohl so weiter gegangen, bis dein Bruder einestages nichtmehr zu Schule geht und durch den kleinen Idioten für sein Leben geschädigt ist, so weiß er: meine Schwester steht hinter mir. Dein Unterbewusstsein hat richtig entschieden, brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.

+2

24.05.2012, 18:19 Uhr


TheShadow Gemeindemitglied

Ich hasse Kinder. Ich hasse es, dass ich mal eins war. Kinder können so brutal sein.

+1

24.05.2012, 18:45 Uhr


Blacky Gemeindemitglied

Haste gut gemacht ich hatte eventuell noch sein Gesicht als Putzlappen benutzt aber ich bin ja ein Mann und Italiener. Des Temperament dreht da manchmal ein bisschen mehr am Rad :-)

+1

09.07.2012, 16:10 Uhr


BanEdo Hausfreund

Hätt ich genauso gemacht... mein kleiner Bruder (inzwischen 20) ist mir auch immer sehr wichtig gewesen und ich musste auch mal in die Schule um so einen kleinen Pisser anzuscheissen, dass er meinen Bruder in Ruhe lassen soll. Dann hat er mich auch ausgelacht und dumm angemacht, als ich ihn dann gepackt habe ging die Lehrerin dazwischen. Sonst weiss ich nicht was passiert wäre... daher sei dir vergeben. Und wenn er es seinen Eltern gesagt haben soll, sollen die sich mal überlegen, woran das wohl liegen mag, dass der Kleine so ist.

+1

18.11.2012, 18:02 Uhr


Markmal Stammuser

Richtig reagiert. Anders kommt man solchen Menschen ja nicht bei.

+1

27.12.2012, 14:53 Uhr


DyingInspiration Gemeindemitglied

So wie ich das sehe hast du dem Mobber genug Chancen gegeben, sein Verhalten zu ändern - und der Mutter auch. Auch wenn hier viele Gewalt ablehnen, sind wir uns, glaube ich, einig, dass nur mit dem Jungen zu reden nicht die Lösung war. Ob die Ohrfeigen 100%ig richtig waren, bezweifle ich, aber in einer solchen Situation wirst du mit deinem Bruder mitgefühlt haben, und bei einem solchen Ohnmachtsgefühl würde - bis auf die selbsternannten Pädagogen hier - jeder so reagieren. Es gibt hier einfach keine komplett richtige Lösung. Und reden hilft bekanntlich nicht immer. Lange Rede, kurzer Sinn: Du scheinst eine empathische Frau zu sein, kein gewalttätiges Monster. Und jeder hat Schwachpunkte, in denen er eben schnell rot sieht, dein Schwachpunkt war/ist dein Bruder, weswegen die Absolution meinerseits erteilt wird. Viel Glück wünsche ich dir.

+0

12.02.2013, 09:14 Uhr


azrael01 Stammuser

prinzipiel bin ich gegen jede art von gewalt. bin selber oft verprügelt worden, in der schule und auch in der familie. aber ausnahmen bestätigen die regel. antiautoritäre erziehung, positive bestätigung, verständniss. ja gut! so erziehe ich meine kinder auch und ich habe noch nie die hand gegen sie erhoben, geschweige daran gedacht. aber wenn ich manchmal sehe wie einige kinder sind, denke ich das eine tracht prügel wunder wirken würde.

+1

18.06.2013, 12:16 Uhr


KapitänUnterbuchse Armer Sünder

Ich hab mal im Supermarkt miterlebt wie eine Mutter mit ihrem zweijährigen Sohn angefangen hat zu diskutieren. " Warum bist du heute so unartig? Was stört dich, was können wir verbessern?" Da wusst ich eh schon alles. Die Generation unserer Eltern und alle davor haben eine geschallert bekommen wenn sie nicht gespurt haben, sind auch nicht alle massenweise zu Psychopathen geworden! Darum volle Absolution und ich hätte nicht anders gehandelt!

+2

19.06.2013, 19:14 Uhr


bb123 Stammuser

Er hat es ja provoziert... Meine absolution hast du.. Ich glaube jeder hätte so gehandelt wie du...

+0

21.08.2013, 08:25 Uhr


theconciliatory Hausfreund

Du hast nur das gemacht, was die Mutter dieses Grobians verabsäumt hat. Daher meine volle Absolution.

+1

01.09.2013, 22:05 Uhr


vollweib2012 Hausfreund

Gewalt gegen Kinder geht gar nicht! Das hast du dem kleinen "A...loch" ja auch versucht vernünftig mitzuteilen. Kann dein Verhalten nachvollziehen (weiß nicht wie ich reagiert hätte, wenn meine Tochter mit einem Stein bearbeitet werden würde, etc). Aber wie du nun selbst gemerkt hast, dass war wohl leider die einzige Sprache die das kleine A...loch verstanden hat!

+0

24.09.2013, 03:18 Uhr


LadyBeetle Stammuser

Das geschieht diesem Giftzwerg recht! Ich hätte manchmal selbst Lust, so manchem vorlauten Bengel eine zu wischen

+1

04.10.2013, 20:10 Uhr


Morpheus74 Beichthaus Hipster

Die körperliche Züchtigung hat ihm gut getan! Hast richtig gehandelt! Ich hätte ihm den nackten Arsch versohlt! Solche Bälger verdienen Prügel!

+1

09.04.2014, 19:38 Uhr


Ähnliche Beichten

00028844Im November 2010 war ich (w/18) mit meiner Familie beim Geburtstag meiner Tante. Die Gäste saßen alle an einem etwas längeren Tisch, ich [... mehr]
00029439Ich war vor einigen Jahren an einem Freitagabend mit Kollegen unterwegs und wie jedes mal landeten wir gegen frühen morgen im Rotlichtviertel. Einer [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.