Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.456 | User: 168.198 | Kommentare: 329.015 |
Neueste Kommentare

2.3/5 (174 Votes)

Schimpftiraden

(00029616)



Ich muss wohl auch etwas beichten: Vergangenes Jahr habe ich meine langjährige Freundin für eine Kommilitonin von mir verlassen. Zwischen uns hatte es sofort gefunkt, sie ist eine wahnsinnig schöne Frau mit perfektem Körper, außerdem war sie witzig, charmant und richtig nett zu mir. Mit meiner Freundin lief es nicht gerade schlecht, aber auch nicht toll. Wir bewegten uns in eingefahrenen Bahnen und das Kribbeln war komplett weg. Mit meiner Kommilitonin jedoch war es der Hammer. Endorphine-Schübe ohne Ende. Ich kam also eine halbe Woche, nachdem ich mit meiner damaligen Freundin Schluss gemacht hatte, mit ihr zusammen und wir verbrachten die erste Zeit fast nur im Bett. Was mir allerdings damals schon auffiel war eine gewisse Verklemmtheit ihrerseits. Sie mochte gegenseitig oral nicht besonders und war total passiv. Ich hatte auch immer den Eindruck sie täuschte ihre Orgasmen nur vor, obwohl sie das vehement abstritt.

Nichtsdestotrotz waren die ersten drei Monate mit ihr wunderschön. Dann begann jedoch ihre Fassade zunehmend zu bröckeln. Was mir so mit als erstes säuerlich aufstieß, war ihre beginnende Zickigkeit mir gegenüber. Sie begann mich wegen der geringsten Kleinigkeiten anzuzicken, beispielsweise wenn ich beim Frühstück etwas Saft verschüttete. Ich überging das anfangs immer kommentarlos, als aber ihre Zickereien und darauf folgenden schnippischen Bemerkungen die Grenze zur Beleidigung streiften, sagte ich ihr, dass sie sich mal zurückhalten und überlegen solle, was sie da so von sich gäbe. Daraufhin schmollte sie ein paar Tage lang, um dann so weiterzumachen als wäre nichts passiert. Nach und nach spannte sie mich dazu ein, ihre Uniaufgaben wie Hausarbeiten und das ganze Zeug zu erledigen, mit der Begründung sie habe ja soviel zu tun. Natürlich half ich ihr am Anfang gerne, aber als sie in einer Hausarbeit, die ich zum allergrößten Teil für sie geschrieben hatte, nur 2,0 erreichte, war das für sie der Weltuntergang schlechthin und ich musste mir anhören wie intellektuell unbegabt ich doch sei. Ich dachte erst, ich höre nicht richtig. Als ich sie damit konfrontierte, dass sie ihren Kram auch gerne alleine machen könne, wenn ihr 2,0 nicht reichen würden und dass ich bezweifelte, dass sie bei der Komplexität der Arbeit alleine überhaupt dieses Resultat erreicht hätte, bekam sie einen Tobsuchtsanfall und schloss sich ein paar Stunden lang im Bad ein. Im Anschluss zog sie ein paar Tage zu ihrer besten Freundin, doch schließlich tauchte sie wieder bei mir auf und tat als sei sie die liebevollste Frau der Welt. Das hielt jedoch nicht lange vor, sie wurde nach einiger Zeit sogar noch zickiger und unleidlicher als zuvor. Mittlerweile hatte ich auch ihren Ex kennengelernt, der mir erzählte dass es zwischen den beiden zuletzt regelmäßig zweimal pro Woche ordentlich gekracht habe, weil ihr irgendeine Banalität nicht passte. Ich bat sie zum Gespräch und drohte ihr damit, die Beziehung zu beenden, wenn sich ihr Verhalten mir gegenüber nicht grundlegend ändere, weil ich nicht mit jemandem zusammen sein wolle, der mich die ganze Zeit anmotzt, herunterputzt und mich behandelt als wäre ich sein Lakai. Sie bekam einen Heulanfall und versprach sich zu bessern.

Natürlich hielt ihre Besserung nur knapp zwei Wochen vor, dann waren alle ihre guten Vorsätze aufs Gründlichste vergessen und der Beziehungsterror nahm wieder ungehemmt seinen Lauf. Ich sagte ihr, dass ich erst einmal Abstand von ihr bräuchte und ich sie ein paar Tage lang nicht sehen möchte. Sie zog wortlos zu ihrer besten Freundin. Am dritten Tag bekam ich von ihr eine leere Mail mit einem Bild als Anhang, das sie nackt im Bett mit irgendeinem Typen in eindeutiger Pose zeigte. Sie hielt mir den ausgestreckten Mittelfinger entgegen. Ich überlegte kurz, mich zu revanchieren, lies es dann aber doch bleiben. Nach vier weiteren Wochen stand sie wieder vor meiner Tür, ihr Gesicht verheult und sie stammelte irgendetwas davon, das sie ohne mich nicht Leben könne, und das Foto sei nur gestellt gewesen. Jetzt kommt die eigentliche Beichte: Wider besseres Wissen lies ich sie herein und wir landeten im Bett. Es ging einen Monat lang gut, dann begannen wieder schleichend die Sticheleien und Zickereien. Mittlerweile sind wir ein Jahr zusammen und die Beziehung ist nahezu die Hölle. Es vergeht kein Tag ohne Motzereien und Schimpftiraden ihrerseits. Irgendwie gewöhnt man sich aber an alles, habe ich festgestellt. Ich habe in der Zeit dreimal mit ihr Schluss gemacht, aber ich kann ihr einfach nicht widerstehen, wenn sie weinend und aufgelöst vor mir steht und sagt, dass sie nur mich wolle und keinen Anderen und ohne mich auch nicht mehr leben könne. In diesen Momenten habe ich das Gefühl, dass sie mich wirklich ehrlich liebt, obwohl sie mir das ansonsten nie zeigt, außer dadurch, dass sie wirklich keine anderen Männer mehr auch nur anguckt. Ich bin hin- und hergerissen zwischen der Option ein für allemal alles zu beenden, oder es einfach zu ertragen und zu hoffen, dass es irgendwann besser werden wird.



Beichte vom 14.12.2011, 11:19:15 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

G.Now Beichthaus VIP

Da wird sich rein gar nichts aendern. Die Frau wird auch weiterhin eine Zicke bleiben. Nach ein paar weiteren Monaten wirst Du sie dann wirklich rausschmeissen und es wird Dir bestimmt leid tun, Deine damalige Freundin verlassen zu haben.

+1

15.12.2011, 11:41 Uhr


Edwood Stammuser

Es wird nicht besser. Ein Mensch kann sich auch nicht so einfach ändern. Es wäre besser für dein Wohlbefinden, deine Nerven und zur verhinderung eines Magengeschwüres, mit ihr Schluss zu machen.

+1

15.12.2011, 12:00 Uhr


MySunshine Armer Sünder

Blöd gelaufen. Mach Schluß und überleg dir demnächst besser ob du eine Beziehung die eigentlich ganz in Ordnung ist für jemanden aufgibst den du nicht mal richtig kennst.

+1

15.12.2011, 12:10 Uhr


dilara-elayne Hausfreund

Eins kann ich dir mit ganz großer Sicherheit sagen: Besser wird es ganz, ganz sicher nicht! Es wird immer nur noch schlimmer und heftiger! Beende es lieber gleich und verschwende nicht deine Zeit mit so etwas sinnlosem.

+1

15.12.2011, 12:14 Uhr


gernemueller1 Stammuser

Die hat es an der Klatsche -es gibt auch Frauen ohne diesen Fehler.

+1

15.12.2011, 12:37 Uhr


VcS Beichthaus VIP

Die klassische Drama Queen, Reden bringt da nichts. Es ertragen funktioniert ebenfalls nicht - für viele Kerle bleibt da nur, es zu beenden. Wie auch immer, es gibt einen Weg, mit solchen Frauen umzugehen: Wenn sie am Rad dreht, bestärk sie dabei. Sie heult wegen verschüttetem Saft rum? Verschütt auch noch den Rest! Sie jammert über die 2.0 für deine Arbeit? Zerreiß kurzerhand das Papier! Sie zeigt sich mit einem anderen Typen im Bett? Frag sie nur zynisch, ob sie beim Sex mit ihm eingeschlafen ist! Der Schlüssel ist, sie bei ihren Anfällen nicht ernst zu nehmen, aber dass sie sich emotional austoben kann. Sie GENIESST diese Ausbrüche, auch wenn sie dabei schreit und heult, also hör auf, sie zu beruhigen oder trösten zu wollen. Kann natürlich nicht jeder Kerl, und manche werden sich eh nicht vorstellen können, dass es so ist, aber die müssen dann halt auf solche Frauen verzichten...

+1

15.12.2011, 12:59 Uhr


tilli Armer Sünder

Tja, wie man sich bettet so liegt man. Klassisches Eigentor.

+1

15.12.2011, 13:19 Uhr


maidenizer Gemeindemitglied

Schön. Irgendwann ist sie schwanger und jeden Monat, wenn du die Alimente zahlst, wirst du an eure schöne gemeinsame Zeit denken....

+2

15.12.2011, 13:30 Uhr


Kaschpal Gemeindemitglied

Probiers mal mit Zickosan (www.zickosan.de). Ist nur so ein Fakeprodukt, aber immer wieder nett, um es anzuführen. Ansonsten - lass Dich ned unterbuttern, wenn Dir die Harmonie fehlt, und sich das offensichtlich nicht ändern wird, würd ich an Deiner Stelle versuchen, irgendwie damit abzuschließen. Am Besten, du begegnest ihr mit Sexentzug oder ähnlichem. Erst, wenn sie wieder lieb ist, darf sie wieder - und das ganze spiel ist auf wenige male beschränkt, wenn sie zwischendurch wieder diese Marotten anklingen lässt, dann würd ich der Sache nicht unbedingt länger nachgehen. Schlag sie dir aus dem Kopf, solange es noch geht.

+0

15.12.2011, 13:31 Uhr


DowntownDoc Stammuser

So eine kenne ich auch. Aber anscheinend bin ich da lebensklüger als du, denn ich habe dem gleich am Anfang ein Ende gesetzt, als ihre veritablen Macken sichtbar wurden. Nein, mein Lieber, da hilft nichts. So lange sie nicht beginnt ihre eigenen Defizite – am besten mit professioneller Hilfe – aufzuarbeiten, befindet ihr euch in einem Teufelskreis. Da kannst du nur ausbrechen… oder eben zusehen, wie du ein Leben lebst, das du nie haben wolltest.

+1

15.12.2011, 13:39 Uhr


Hardygo Armer Sünder

"Mittlerweile sind wir ein Jahr zusammen und die Beziehung ist nahezu die Hölle"...

+3

15.12.2011, 13:45 Uhr


lexy3000 Hausfreund

Tja, da wurden wohl 2 klassische Fehler gemacht: 1. Der ewige Irrglaube jemand könne sich über Druck von aussen binnen kürzester Zeit radikal ändern. 2. Das schnelle Glück in einer neuen Beziehung zu suchen die auf Äusserlichkeiten und Hormonschüben basiert, wie sich rausstellte ist die gute im Bett ja scheinbar wesentlich unflexibler als ihre Optik vorgibt, aus nem schönen Teller isst man bekanntlich nicht sehr gut wenn er leer ist. Beende das ganze und zieh ein Fazit daraus, eine Absolution gibt es vorerst nicht, da du deine Ex wegen der neuen verlassen hast und nun nicht den Schneid hast eine wesentlich anstrengendere Beziehung zu beenden.

+1

15.12.2011, 15:18 Uhr


Fpunkt Armer Sünder

Du hast vergessen wozu eine Beziehung da ist, sie hat dich physisch unterdruckt und dich voll unter Kontrolle. Glaub mir wenn du dich von ihr trennst wird das vielleicht schwer aber es gibt viele andere Menschen und sie ist nicht die einzige auf der Welt. Du solltest dir Ablenkungen suchen

+1

15.12.2011, 16:37 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

Heul nicht rum. Hau der Alten einfach eine runter, wenn sie abdreht. Dann wir die auch ruhiger.

+3

15.12.2011, 17:20 Uhr


Mini-me Beichthaus Bewohner

Geil. Sie nutzt dich von vorne bis hinten aus. Irgendwann findet sie einen geileren und lässt dich dann dumm da stehen. Übrigens eine gute Strafe dafür, nur wegen vorübergehender überschäumender Geilheit eine funktionierende Beziehung aufzugeben, nur weil diese keine großen Überraschungen und Gefühle wie in den ersten Wochen hervorruft. Normalerweise lese ich das ja eher von Frauen die sich in einer funktionierenden in langweiligen Wassern schippernde Beziehung langweilen und dann sofort denken ein Beziehungswechsel würde es dann voll bringen...

+1

15.12.2011, 18:07 Uhr


Humpelfuss Stammuser

Ich will keine Ferndiagnosen stellen, aber irgendwie klingt mir das ein bisschen nach einem Borderlinesyndrom.

+0

15.12.2011, 18:11 Uhr


ereschkigal Stammuser

Stell dir vor, Beichter, du siehst ein wunderschönes Paar Turnschuhe. Diese Schuhe sehen nicht einfach nur gut, flott und bequem aus, sondern sie sehen großartig aus. Es gibt allerdings nur noch ein Paar und das ist zwei Nummern zu klein. Du hast dir dieses Paar gekauft und läufst in diesen viel zu kleinen Turnschuhen herum, leidest und beklagst dich über die entstehenden Fußschmerzen, willst aber nicht einsehen, daß die Schuhe nichts taugen, weil sie so wundervoll aussehen. Und nun solltest du dich fragen, wo dein Denkfehler ist. Ich kann eine klammheimliche Freude, daß du in so einer Beziehungshölle feststeckst, nachdem du eine gut funktionierende Beziehung weggeworfen hast, nicht leugnen. Dir sei vergeben, denn jeden Tag mit dieser Freundin büßt du für deine Entscheidung. Vielleicht lernst du ja was daraus.

+1

15.12.2011, 18:39 Uhr


Theuzi Gemeindemitglied

Zahlt sich nicht aus, lass es sein.

+0

15.12.2011, 18:44 Uhr


victor Gemeindemitglied

Auf diesen Moment habe ich _lalalange_ gewartet: "Auch hier kann ich nur sagen: Haste fein gemacht!"

+1

15.12.2011, 19:27 Uhr


Ronnie_Kimmel Gemeindemitglied

Immer, wenn eine Frau einen zickigen, jähzornigen Charakter hat, heißt es gleich, sie habe Borderline. Gibt es jetzt für jeden negativen Charakterzug eine passende Krankheit?

+2

15.12.2011, 19:39 Uhr


Big_Buddha Beichthaus VIP

Ähmm... Warum tust du dir das nochmal an?? In deiner Beichte steht nicht das du sie sonderlich lieben würdest, oder ist es nur das aussehen der Freundin?? Ich würde mir das auf Dauer nicht antun

+0

15.12.2011, 20:04 Uhr


patrikk Beichthaus VIP

Ich komm bei solchen Beichten nie dahinter, wieso man sich sowas antut. Du bist anscheinend nur mit ihr zusammen, weil sie gut aussieht. Es gibt genügend Frauen die gut aussehen und einen besseren Charakter haben.

+2

15.12.2011, 22:57 Uhr


DarkSoul Armer Sünder

Tja, das kommt davon. Mit so Personn wie dir hab ich kein Mitleid. Du gibst etwas, was funktioniert, für etwas auf, was von Hormonen gesteuert wird. Auf Dauer wirds auch da langweilig. Man sieht ja, wohin das führt.

+1

15.12.2011, 23:33 Uhr


neoi Beichthaus Hipster

Du musst diesen Wunderbaren Körper unterwerfen! Die Frau muss Deine willenlose Sklavin werden, dann klappts auch endlich.

+1

16.12.2011, 09:47 Uhr


Daarkest_Trut Gemeindemitglied

Also ich würde auch auf Borderline oder Borderline-ähnliches Verhalten tippen (war 3 Jahre mit nem Bordi zusammen). Such im Internet nach "Borderline Angehörige" und schreib das ganze mal dort in ein Forum rein....

+0

16.12.2011, 11:03 Uhr


plarry Beichthaus VIP

Vergiss die Schnitte, laß die jemand anderen anbrüllen, die macht später auch nur die Kinder ganz krank und irre und hetzt sie aus Rache gegen Dich auf.

+2

17.12.2011, 00:13 Uhr


Jada-Kim Hausfreund

Zick zurück oder verlass sie gleich, es wird sich nicht ändern, die Alte lässt ihren frust an dir ab. Du bist nur ihr Mülleimer, man behandelt einen nicht so, vor allem nicht, wenn jemand Saft verschüttet, stell dir mal vor wie sie zu euren Kindern wär, die machen auch mal Sauerei, Hilfe.

+0

17.12.2011, 19:14 Uhr


Whitie66 Beichthaus VIP

Tja.. Und Du kannst nicht von ihr lassen. Kenne ich! Aber mach nicht denselben Fehler - verlasse sie!

+0

17.12.2011, 23:44 Uhr


WeiseFrau Beichthaus Hipster

Mach es noch eine Weile lang mit, wenn Du meinst. Bald wirst Du Dich sicherlich trennen.

+0

24.12.2011, 22:54 Uhr


***<3 Armer Sünder

Ich habe die Erfharung gemacht, dass sich Menschen nur sehr schwer ändern! Leider. Ich empfehle dir schluss zu machen, denn du leidest in der Beziehung und das ist ja nicht Sinn der Sache. Da du von der einen in die nächste Beziehung gesprungen bist, denke ich das du nicht der Typ bist der gerne allein ist, deshalb fällt es dir auch so schwer sie loszulassen. Nach meiner Erfahrung wird sich nicht viel ändern also heißt es...Zähne zusammen beissen und sich trennen.

+0

04.01.2012, 11:53 Uhr


Otto4 Stammuser

Hoffen und harren macht viele zum Narren ... hast Du sie noch, oder bist Du sie endlich los? Das würde mich mal interesssieren.

+0

13.12.2013, 19:35 Uhr


Ähnliche Beichten

00030160Ich (m) beichte das ich nur noch aus Bequemlichkeit mit meiner Freundin zusammen bin und schon nach einer Neuen Ausschau halte. Für meine Freundin scheint [... mehr]
00031507Es geschah vor ungefähr zwei Jahren. Im Fernsehen kam eine Sendung über Aliens. Ich (w/19) muss dazu sagen, dass ich ein ziemlicher Schisser [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.