Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.888 | User: 176.658 | Kommentare: 335.969 |
Neueste Kommentare

2.2/5 (302 Votes)

Fremdgegangen nach einem halben Jahr Ehe

(Beichthaus.com Beichte 00027235)



Ich bin seit gerade einem halben Jahr verheiratet. Und habe meinen Mann schon betrogen. Ich hätte nie gedacht, dass ich zu so etwas fähig bin. Ich habe das sonst immer verurteilt. Für mich ist das Eheversprechen/Treueversprechen sehr wichtig. Und ich kann nicht glauben, dass ich es gebrochen habe. Ich habe meinem Mann auch schon alles gebeichtet und er würde mir verzeihen. Nur leider bekomme ich meinen Seitensprung nicht aus dem Kopf. Ich bin nicht aus reiner Lust fremd gegangen, sonder weil sich Gefühle für den Anderen entwickelt haben. Und jetzt bekomme ich ihn nicht mehr aus dem Kopf. Dabei muss ich das doch. Ich will für meinen Mann Dasein. Aber leider ertappe ich mich immer wieder dabei wie ich an den Anderen denke. Ich bin einfach total unglücklich. Ich bete jeden Tag zu Gott, dass er mir Hilft über meinen Seitensprung hinweg zu kommen. Das ich ihn vergessen kann und wieder ganz für meinen Mann da bin. Ich fühle mich so schlecht, weil ich mich in meinen Seitensprung verliebt habe. Aber man kann doch Gefühle nicht einfach so abstellen. Was soll ich denn nur tun?



Beichte vom 19.11.2009, 21:09:08 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

KlausZagel Beichthaus VIP

Renn am besten mit den Kopf gegen die Wand und denk dann drüber nach. Voll-Assi-Toni hatte irgendwo doch recht..ich zitiere: "Und die lassen sich sooo ficken und dann verlieben die sich..die sind sooo blööööööööööd! Dann verlieben die sich "Oooh! Des isser! Des is mein Traummann, der is soo geil, och der is so schee, och des war so wunderschee, des war so nen schöner Abend, des war soo romantisch.." ALLES ABGEFUCKTE FOTZEN!" Irgendwo hat er Recht. Und ganz ehrlich, ich bin die Beichten dieser Art hier leid. DU und der andere Großteil von dem ganzen Gesocks hier sind unter anderem einer der Gründe, warum ich nie heiraten will und werde. Was du auch immer tun wirst: Mach was du willst, dein Freund is eh ein Idiot.

+0

20.11.2009, 07:47 Uhr


SIKU1234 Hausfreund

sehe ihn nicht mehr und du wirst feststellen das nach 6 Wochen nic hts mehr in deinem Herzen ist. Das was du spürst ist die reine Lust und der kick des ersten verlibtseins, lass es und es geht vortbei 100 Ave Maria

+0

20.11.2009, 08:07 Uhr


Big_Buddha Beichthaus VIP

Schließe mich Klaus Zagel an, Vollassi Toni hat schon recht gehabt. Kein Verständnis für deine Tat

+0

20.11.2009, 08:09 Uhr


0815lissa Beichthaus VIP

Für mich ist das Eheversprechen/Treueversprechen sehr wichtig . Mir kommt gerade das Kotzen !!!!!! Lass dich einfach wieder Scheiden und schluss.

+0

20.11.2009, 08:14 Uhr


Schnirkelschnecke Beichthaus Bewohner

Nach einem halben Jahr Ehe schon fremdgegangen und direkt in deinen Stecher verliebt? Sowas ist verdammt traurig.Und dein Mann liebt dich so sehr, dass er dir sogar verzeihen würde? Mensch, ist der lieb. Trenn dich von ihm, der hat echt was besseres verdient!

+1

20.11.2009, 08:16 Uhr


bellingar Stammuser

lass dich scheiden . @klaus : das mit assitoni war n guter vergleich :D

+0

20.11.2009, 08:27 Uhr


RoGer86 Stammuser

"Das Eheversprechen ist mir sehr wichtig", bla bla bla. Ja wenn es das ist, warum hast du ihn dann betrogen? Diese Heuchelei ist einfach zum kotzen. Und dann fängst du auch noch mit Gott an, also bitte!

+0

20.11.2009, 09:16 Uhr


Scarecrow1986 Gemeindemitglied

Schließe mich den beiden an, Voll-Assi-Toni hat in 99,99998 % der fälle recht

+0

20.11.2009, 09:33 Uhr


ahil Hausfreund

bravo... bra-vo... klap klap klap... hättets fast ein bisschen mitleid bekommen von mir... bewirbt dich mal für's theater... wieder mal ein beweis, dass assi-toni mit seinen tiefgründigen psychologischen analysen recht hat... wenns unten beisst, dann muss man(n) auch kratzen (lassen), gelle? und noch verlieben... übrigens, ja, solche sachen lassen sich abstellen wenn man will... möcht mir nicht vorstellen wie du ausgetickt wärst, hätte dein herr gemahl andeinerstatt einen seitensprung gehabt... hey, siehs mal so: vielleicht steht dein mann auf abgefahrene spiele, dann kannst du beide auf's mal geniessen :D frag ihn doch einfach mal... wie's ausschaut, hat ihm dein seitensprung ja nicht gerade viel ausgemacht...

+0

20.11.2009, 09:40 Uhr


The Dude Beichthaus VIP

Ich finde es auf jeden fall gut, dass du es ihm gebeichtet hast und das es dir leid tut. Ausserdem nehme ich jetzt mal an, dass du es nichtmehr vorhast. Daher wäre das mal eine der wenigen Fremdgeher-Beichten, die von mir die Absolution bekommen. Das du noch oft an deinen Fehltritt denken musst ist halt so, und dass meiner Meinung nach auch verdientermassen. Hoffe mal du kannst alles verarbeiten und ihr werdet wieder glücklich zusammen.

+1

20.11.2009, 09:58 Uhr


beichthausbeichthaus Stammuser

In deiner Beichte steht nirgendwo, dass du deinen Mann mal geliebt hast, geschweige denn das da noch Gefühle für deinen Mann da sind! Dein Gerede über Gott und Eheversprechen passt irgendwie zusammen. Und die Doppelmoral passt da erst recht. Und du bist natürlich das Opfer! Ja nee iss klar...

+0

20.11.2009, 10:01 Uhr


Quetschmu Hausfreund

Was du tun sollst? Ich würde sagen, setz heimlich deine Pille ab und somit ein Kind in die Welt, um deine Ehe zu retten! Durch diesen weiteren Betrug wird es dir noch ein bisschen schlechter gehen. Und kurz nach der Geburt wirst du verzweifelt die Blumenkohlohren deines Seitensprungs im Kind suchen. Und es wird dir noch viel schlechter gehen. Dann wirst du den Seitensprung wiederholen. Und dein Mann wird verzweifelt seine Spockohren am daraus entstandenen Kind suchen. Und es wird dir noch viel schlechter gehen. Und dann sprechen wir uns hier nochmal. So lange: Memm woanders!

+0

20.11.2009, 10:56 Uhr


Stimpy Stammuser

Dein Mann hätte dich mit einen Arschtritt,bei dem der Stiefel in der Kimme stecken bleibt,aus der Wohnung und seinen Leben befördern sollen.Von nun an wird euer Eheleben die Hölle auf Erden für euch werden,und nur du bist schuld daran.Hoffentlich bringst du nie Kinder zur Welt.

+0

20.11.2009, 11:02 Uhr


spax Beichthaus Bewohner

Voll-Assi-Toni ist kein Stück besser als diese Hardcore-Emanzen und viele hier kapiert das anscheinend wirklich nicht. Echt arm, das alles immer wieder zu pauschalisieren und ein Geschlecht über einen Kamm zu scheren. Ich bin enttäuscht, liebe Gemeindemitglieder. Gibt es hier tatsächlich so viele "Männer", die nicht in der Lage sind, die Situation von der anderen Seite zu betrachten um zu merken, dass dieses Problem nicht geschlechterspezifisch ist? Ich tippe darauf, dass die Voll-Assi-Toni-Fraktion genauso frustriert ist wie die Hardcore-Emanzen, die zu feige sind, sich einzugestehen, dass nicht alle Männer/Frauen gleich sind. Die Essenz von dem, was der peinliche Voll-Assi-Hampelmann rauslässt, trifft leider auf einige Menschen und hier auch auf die Beichterin zu. Dieses psychologische Problem hängt meiner Meinung nach vor allem damit zusammen, dass diese Menschen mit sich selbst nicht zufrieden sind und insgeheim hoffen, dass das jemand anderes ändern kann. Manche kapieren das selbst nachdem sie viele Partner unglücklich gemacht haben nicht. @Beichterin: Dich für deine Gedanken selbst zu verurteilen macht dein Problem noch größer. Wenn dein Mann dir verzeihen kann, musst du das auch irgendwann können. Aus deiner beschissenen Situation kann sogar etwas Gutes werden, wenn du geschickt damit umgehst. Wenn du fragst, was du tun sollst, würde ich dir raten, dich bei deinem Hausarzt zu einem Psychologen überweisen zu lassen. Gerade bei solchen Problemen können die einem so gut helfen und es wäre wirklich schade, auf diese Hilfe zu verzichten. Tu's deinem Mann zu liebe und hör' nicht auf die Idioten hier. Viel Glück!

+1

20.11.2009, 11:08 Uhr


KlausZagel Beichthaus VIP

Ich hab hier nie irgendein Geschlecht über den Kamm geschert, für mich sind Männer als auch Frauen triebgesteuert, der Mann allerdings mehr als die Frau. Auch habe ich damit nicht etwas pauschalisiert. Das was der Voll-Assi-Toni von sich gibt mag zwar zu 50% Gesülze sein, die anderen 50% haben jedoch auch ein wenig Wahrheitsgehalt mit drinnen, meiner Meinung nach. Nur haben wir Männer nicht das Problem, darüber zu sprechen! Auch der Assi-Toni hat sich als Assi und Stecher offenbart (also zu der Sorte Mann gehört, die auch hier wohl unter anderem mal "beicht), der von Treue etc. nix hält. Nur macht der da nicht so ein Trara drumm herum und labert nicht so einen Scheiss von wegen er ist verliebt in eine Tussi weil er sie davor geknallt hat. Für Männer bleibt Sex auch Sex! Um es vorwegzunehmen: Ich halte im Allgemeinen, weder von fremdgehenden Männern noch Frauen, nichts. Für mich ist die ganze Sache zudem nicht ein psychologisches Problem, sondern eher schiere Dummheit der ganzen Personen. Bis zu einer Heirat z.B. gehört auch eine längere Vorzeit in der Beziehung, sprich Kennenlernphase -> Beziehungsphase -> Verlobung. Wer bis dato es nicht merkt das man mit dem Partner nicht fürs Leben glücklich wird, weil die Liebe nicht so groß ist wie man glaubt, der zieht eben die Notbremse und lässt es bleiben! Egal ob es Mann oder Frau ist, jeder der sich darauf einlässt sollte wissen was er da tut und ob er damit leben kann.

+0

20.11.2009, 11:28 Uhr


mimimosa Stammuser

Lass dich "endlich" scheiden. Man merkt dass du ihn aus Liebe geheiratet hast. Werd lesbisch und lass die Männerwelt in Ruhe.

+0

20.11.2009, 13:19 Uhr


master_joni Beichthaus Hipster

wenn für dich das "Eheversprechen/Treueversprechen" angeblich soooo wichtig is, warum haste deinen mann beschissen??? dein ganzes selbstmitleid kannste dir sonst wohin stecken... und dein mann, die arme sau, sollte sich des mit dem verzeihen nochmal sehr genau überlegen, weil auf dauer wird der mit dir keinen spaß mehr ham!!!

+0

20.11.2009, 13:48 Uhr


Quinn Armer Sünder

ich weiß nicht ob dus hören kannst aber ich spiele gerade ein wirklich trauriges lied auf der kleinsten violine der welt

+0

20.11.2009, 15:45 Uhr


atomroflbombe Gemeindemitglied

Trenn dich von ihm! Fremdgehen ist die eine Sache (nein, keine, die ich gutheissen könnte), aber eine Beziehung weiterzuführen während man in jemand anderen verliebt ist auch ziemlich unterste. Ausserdem wird das keinen von euch auf Dauer glücklich machen.

+0

20.11.2009, 17:16 Uhr


dorbie Stammuser

Hey, warum wurde mein Kommentar hier entfernt? Wie auch immer, mein Rat: treibe es mit ihm einmal richtig so richtig verdorben mit Sexspielchen und sonstgen, dann wird dir der andere schon aus dem Kopf gehen!

+0

20.11.2009, 19:22 Uhr


d0ct0rrulE Beichthaus VIP

Also jedem das seine aber das dein "Gott" dir hilft darauf kannste nicht bauen...

+0

20.11.2009, 20:09 Uhr


Eismaschiene Hausfreund

Ehm...Frau, Gott wird dir da auch nicht helfen. Erstmal hat dein Mann dir verziehen. Schon allein dafür solltest du den Andern vergessen. Falls du Nymphomane oder ähnliches bist, sag das deinem Mann, der wird da wenn er nicht erzkonservativ ist nicht unglücklich drüber sein. Und wenn der Andere so gut war lass dich scheiden und geh zu dem. Aber hör auf hier rumzuheucheln wie wichtig Versprechen dir sind. Die miesesten Lügner sind die die sich selbst belügen.

+0

20.11.2009, 22:32 Uhr


OnkelHorst Beichthaus Bewohner

Lass dich scheiden...der arme Kerl wird nicht mehr glücklich mit dir!

+0

21.11.2009, 00:56 Uhr


Predator2103 Stammuser

Du hast deinen Mann, der dir echt noch verzeiht, nicht verdient. Vergiss es. Mehr hab ich nicht zu sagen.

+0

21.11.2009, 01:00 Uhr


spax Beichthaus Bewohner

Ich wollte mir eigentlich ein weiteres Kommentar zu der Beichte verkneifen, aber bei den anderen Kommentaren von den emotionalen Holzklötzen fühl' ich mich dazu genötigt, auch auf die Gefahr hin, damit Unmut auf mich zu ziehen. 1.) Ich glaube nicht an den Gott, bin mir aber sicher, dass Beten oft helfen kann. In unseren Breitengraden reagieren viele Menschen aggressiv auf Religiösität. Daran mag die Kirche schuld sein; was dabei aber vergessen wird ist, dass ein Glaube einem viel Kraft geben kann, vor allem wenn es einem schlecht geht. Die Welt ist viel zu komplex als dass sie ein Mensch verstehen könnte und unsere Wahrnehmung ist sehr eingeschränkt. Wer daran glaubt, dass nichts existiert, was er nicht sehen kann, liegt damit mit Sicherheit falsch. 2.) Die Beichterin hat explizit erwähnt, dass sie nicht aus reiner Lust fremdgegangen ist, sondern dass Gefühle eine große Rolle gespielt haben. Wieso kommen dann Kommentare von wegen Sexspielchen und Nymphomanie? Liegt es daran, dass manchen Leuten kein anderer Grund einfällt, sich zu jemandem hingezogen zu fühlen? In diesem Punkt ist die Beichterin anderen um einiges voraus, denn sie ist immerhin fähig, positive Gefühle für jemanden zu entwickeln. Ganz abgesehen davon mag eine sexbesessene Frau in der Vorstellung unreifer Hänflinge vielleicht total geil sein, im RL kann das aber sehr anstrengend sein. Echt peinlich, was für bescheuerte Ideale sich pubertierende Jungs gegenseitig auf's Auge drücken. 3.) Ich nehme der Beichterin ab, dass sie üble Schuldgefühle hat und es ihr deswegen richtig mies geht. Hoffentlich muss sie nicht die ganzen herzlosen Kommentare hier lesen. Sich schuldig zu fühlen kann schrecklich sein, wer sich nie einer Schuld bewusst ist, kann das vielleicht nicht nachvollziehen. 4.) Es ist ohne weiters möglich, in mehr als eine Person verliebt zu sein. Die Beichterin hat Scheisse gebaut, keine Frage. Aber was verlangen die meisten? Sich aus der Äffäre zu ziehen und sich scheiden zu lassen obwohl der Mann zu ihr steht und sie so liebt, dass er ihr verzeiht! Die Beichterin schreibt: "Ich will für meinen Mann Dasein." Hallo? Wenn das kein guter Wille und selbstlos ist, dann weiß ich auch nicht. In der Umsetzung ihrer Ehe gibt es definitiv noch Optimierungspotential, aber die Beichterin wirkt auf mich weder selbstgerecht noch egositisch und schon garnicht verlogen. Woher kommt der ganze Hass, den man hier lesen kann? Naja, vielleicht ist es besser, anonym irgendwelche Leute im Internet fertig zu machen als die ganze Scheisse an seinen direkten Mitmenschen auszulassen.

+1

21.11.2009, 02:36 Uhr


pizza-baerbel Beichthaus Hipster

Verlass deinen Mann.. du kannst auch als gute Freundin für ihn da sein. Aber es ist nunmal etwas anderes, wo deine Liebe hinfällt. Dagegen kannst du nichts machen

+0

21.11.2009, 10:41 Uhr


NenYim Gemeindemitglied

Wer zu Gott betet bekommt keine Absolution.

+0

21.11.2009, 13:50 Uhr


bauerload Stammuser

Natürlich kann man Gefühle einfach so abstellen. Keine Absolution

+0

21.11.2009, 15:29 Uhr


Betbruder Stammuser

witzig: bauerload macht hier einen auf badboy. Wahrscheinlich bist du ein angepasster Spießer, der im Reihenhaus wohnt und jeden Samstag sein Auto wäscht.

+0

21.11.2009, 17:08 Uhr


atomroflbombe Gemeindemitglied

@spax Sie musste doch nicht fremdgehen?! Wenn sie gemerkt hatte, dass sie sich in einen anderen verliebt hatte, dann hätte sie sich doch von ihrem Mann trennen können und dann mit dem andern machen können was sie will? Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass man gleichzeitig in zwei Personen verliebt sein kann. Jedoch, dass man eine Person lieben und gleichzeitig in ne andere verliebt sein kann. Nur sollte man dann meiner Meinung nach mit der Person zusammen sein, in die man verliebt ist und wenn das nicht geht, mit keiner anderen. Der Eindruck, den ich von der Beichterin habe, ist derjenige, dass sie nur mit ihrem Mann zusammenbleibt, weil sie es Gott versprochen hat und sie ihn "gern hat" (bzw. auf freundschaftliche Art und Weise liebt). Wenn sie aber ständig nur an den andern denkt, wie soll das denn sie und ihren Mann glücklich machen?

+0

21.11.2009, 17:38 Uhr


Honeybunnny Gemeindemitglied

naja alsomeine frage an dich: wieso hast du deinen mann ühaupt geheiratet, wenn du eh nicht sonderlich glücklich mit ihm warst??? trenn dich doch einfach.. meine güte, warum machst du da son drama draus...

+0

21.11.2009, 20:26 Uhr


masak Stammuser

Tja es ist eben ein unterschied zwischen liebe und begierde, tja und die Natur hat es eben so eingerichtet das es nicht die selben männer sind! Da musst nicht nur du durch.

+0

23.11.2009, 10:00 Uhr


NRWMAN Beichthaus VIP

Lass dich scheiden und vögel weiter.

+0

23.11.2009, 13:14 Uhr


neoi Beichthaus Hipster

melde dich bei GGG an. da kannst du pimpernm bis du umfällst und kriegst noch kohle dafür! los mach das jetzt!

+0

23.11.2009, 13:29 Uhr


dajm Stammuser

Mädel, wohl zu früh geheiratet oder zu wenig vorher ausprobiert ?

+0

23.11.2009, 17:12 Uhr


schlingel Hausfreund

"Mir ist das Treueversprechen ja ach soooo wichtig aber ich hab Gefühle für nen anderen" - genau ;D Bei soviel Heuchlerei und Blödheit kann einem ja nur das Kotzen kommen!

+0

23.11.2009, 17:44 Uhr


mamu77 Armer Sünder

Also, ich schließe mich den meisten hier an. Ich bin seit über einem Jahr mit meinem Mann verheiratet und voher waren wir 8 Jahre zusammen. Ich frage mich allen ernstes was das soll sooo groß kanns mit der liebe ja doch nicht sein. Mir ist treue schon immer wichtig gewesen und ich habe noch nie jemanden betrogen und werds in zukunft auch nicht machen. Warum hast du ihn denn überhaupt geheiratet boar kotz. Es sollte mal ein Gesetz geschaffen werden das man mindestens 10 Jahre verheiratet bleiben muss ( außnahme gewalt und muissbrauch) damit Menschen wie du ihr Gehirn mal voher einsetzen

+0

23.11.2009, 18:44 Uhr


coolboy1799 Hausfreund

dein mann der muss dich mehr als lieben wen der dir das vergibt würde der sogar die hände ins feuer legen

+0

23.11.2009, 21:27 Uhr


PrinzessinArschloch Stammuser

Du hättest nicht heiraten dürfen...dein armer Mann hat dich nicht verdient.

+0

08.01.2010, 18:38 Uhr


dege25 Armer Sünder

Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen. Und eine Ehe ist mehr als eine "normale" Beziehung, aber im Endeffekt doch nur ein Stück Papier. Und mit "Männer sind so, Frauen sind so" hat das gar nichts zu tun.

+0

10.01.2010, 21:55 Uhr


Rein&Raus Gemeindemitglied

komm zu mir und ich popp dir alle gefuehke raus also echt sone schl... immeer dieses gequatsche von wegen gefuehle und konnt ja nich anders fu..... drec,,, bit..ch :>

+0

23.02.2010, 07:54 Uhr


P_cat Gemeindemitglied

Zum Glück leben wir ja nicht mehr im Mittelalter, wo Männern Hörner aufgesetzt wedrden, während sie rumhuren konnten, oder? Wollt ihr mir erklären, dass jeder einzelne Mann, der sein Eheversprechen nicht hält, dieses von Anfang an nicht als wichtig empfunden hat? Dürfen nur Männer fremdgehen?Verlieben sich Männer niemals in ihre Affären? So ein bullshit!!! Eine Frau im 21. Jahrhundert darf ihre Gefühle ausleben, darf Fehler machen und daraus lernen.Und zwar jede einzelne.

+1

27.03.2010, 18:49 Uhr


Markmal Stammuser

Blablabla. Wäre dir das Versprechen wichtig, hättest du es nicht getan. Ich bin's leid, immer wieder so etwas zu lesen. "Aber ich liebe ihn ja doch..." Nein! Ein für alle mal! Du bist eines der besten Beispiele dafür, dass ihr euch selbst etwas vorgaukelt. In Wirklichkeit beudeutet dir das Eheversprechen gar nichts, sondern du würdest am liebsten alles flachlegen, was so auf diversen Volksfesten herumbuckelt!

+0

24.10.2010, 13:08 Uhr


IndigoGirl Hausfreund

Jaja...schon klar.. aber ihr seid alle heilig,ja? Sie hat doch geschrieben,dass sie sich verliebt hat, BEVOR sie fremdgegangen is.Natürlich is das nich lobenswert,aber es kommt nunmal vor, dass man sich verliebt,auch wenn man seinen Partner liebt.Und das ist auch kein widerspruch. Trotzdem ist es eben ein Vertrauensbruch gegenüber dem Partner. Richtigen Rat weiß ich da auch nich, aber zu den anderen hier: Es is so zum KOTZEN ,andere ständig zu verurteilen.Als ob ihr nich alle selbst schon Sachen gemacht habt,und weiterhin tun werdet, die sehr zweifelhaft sind! Das Wiederlichste ist und bleibt,sich über all die anderen "schlechten " Menschen zu erheben!

+1

25.11.2010, 03:05 Uhr


Amstel Hausfreund

@Beichterin: Reiß dich gefälligst am Riemen. Eins Vorweg: Absolution meinerseits kannst du getrost vergessen. Entweder man heiratet und ist treu oder man lässt es einfach und ist halt einfach Matratzenmäßig unterwegs.

+0

09.12.2013, 21:25 Uhr


Ähnliche Beichten

00034377Meine Frau und ich haben gestern mit ein paar Freunden in ihren 26. Geburtstag reingefeiert. Heute Nacht wollten dann noch ein paar Leute in eine Kneipe [... mehr]
00031075Ich möchte beichten, dass ich seit fast einem Monat ein Verhältnis mit meinem Lehrer habe, obwohl ich in einer festen Beziehung bin. Jedes Mal, [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.