Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.329 | User: 166.385 | Kommentare: 326.561 |
Neueste Kommentare

4.1/5 (350 Votes)

Ex bei Autounfall verloren

(00026826)



Ich möchte heute was beichten, mir bzw. etwas von der Seele reden. Vor fünf Jahren verlor ich meinen Exfreund bei einem Autounfall. In kürzester Zeit traf ich jemand neuen, eigentlich traf ich mich ständig mit anderen Männern, also ich mein nach seinem Tod. Für ein paar hatte ich Gefühle aber mein Herz lies nie meinen Exfreund los. Ich habe auch tatsächlich es mal geschafft eine Zeit lang alleine zu leben ohne Partner. Mittlerweile habe ich geheiratet und bin glücklich und wohne sehr weit weg. Aber meine Gefühle zu meinem Exfreund sind in mir noch sehr stark gefestigt. Es gibt sehr oft Tage, an denen ich aufstehe und nur heule und total mein Exfreund vermisse. Ich liebe meinen Mann und habe deshalb ein schlechtes Gewissen. Im Prinzip liebe ich doch zwei Männer oder? Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn mein Mann das wüsste, wäre er sehr traurig. Aber manchmal weine ich einfach und er denkt immer er hat was falsch gemacht. Aber dem ist ja nicht so. Ich möchte ihm auch nicht sagen, dass ich ab und zu wirklich sehr stark meinen Expartner vermisse. Ich möchte meinem Mann auch nicht wehtun und versuche immer in die Zukunft zu schauen, es ist einfach schwierig. Viele Menschen denken ich bin eine Schlampe, weil ich gleich nach seinem Tod mich in Beziehungen stürzte, aber ich war so jung und wusste einfach nicht weiter. Ich wünsche so eine Situation einfach niemandem, nicht mal meinen schlimmsten Feind, aber ich muss bis an mein Lebensende immer mit diesen Schicksalsschlag leben.



Beichte vom 08.08.2009, 04:01:59 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

SFFleet Gemeindemitglied

Die Zeit wird deine Wunden heilen.

+1

08.08.2009, 11:16 Uhr


schabrackentapir Stammuser

Du plagst dich mit dem Schuldgefühl, dass du weiterleben darfst, dein Exfreund aber sein Leben verlor. Du hast dich somit nie wirklich von ihm verabschiedet! Das ist aber ein unabdingbarer und wichtiger Prozess, den du nachholen solltest, um abschließen zu können. Mach das am besten mit einem kleinen finalen Ritual, ganz allein, in Ruhe, mit Zeit und Gefühl an einen ausgesuchten Ort. Du wirst sehen, danach geht es dir sehr viel besser, weil du eine innere Ruhe wieder gefunden hast. Letztlich bist du das nicht nur dir und deinem Seelenheil, sondern auch den unwissenden Menschen in deiner Umgebung, die Leidtragende dieser Situation sind, schuldig.

+3

08.08.2009, 12:10 Uhr


Heyak Stammuser

Vielleicht ist dein Ex-Mann gar nicht tot

+0

08.08.2009, 13:32 Uhr


Guppy Armer Sünder

So ist das halt mit der Trauer. Und wenn Dein Partner damit ein Problem hat, ist er der falsche.

+1

08.08.2009, 13:39 Uhr


VcS Beichthaus VIP

Die rituelle Verabschiedung hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Die Vorschläge von schabrackentapir finde ich gut, du könntest bei dem Ritual auch etwas begraben, das dich an deinen Exfreund erinnert. Er würde auch kaum wollen, dass du dich Jahr um Jahr wegen ihm fertig machst...

+1

08.08.2009, 13:59 Uhr


Abraxas72 Hausfreund

Es ist ganz einfach. Wenn dein jetziger Freund dich liebt, dann wird er das verstehen. Schließlich ist dein Ex-Freund nicht durch Trennung ein Ex-Freund, sondern er wurde dir einfach entrissen. Da ist es normal, daß man so einen Menschen nicht einfach vergißt. Du solltest es ihm sagen! Das wird dich erleichtern und du wirst viel besser trauern können. Denn so wie es jetzt ist, wird es immer ein Drama bleiben.

+2

08.08.2009, 14:01 Uhr


BraCra Hausfreund

Hmm, ich würde dem Tapir zustimmen, aber gleichzeitig sagen, dass du es deinem Mann erzählen solltest. Klar, er wird wahrscheinlich leicht betrübt sein, aber er sollte es verstehen. Sonst wäre er nicht dein Mann ;)

+1

08.08.2009, 14:04 Uhr


Nen_yim Beichthaus Hipster

Vielleicht wäre es besser wenn du mit jemanden darüber reden würdest.

+0

08.08.2009, 17:13 Uhr


Inquisitor_Bernard_Gui Stammuser

Ich denke, du solltest mit deinem Mann darüber reden. Wenn er dich liebt, dann würd er nicht traurig sein, sondern sich freuen, dass du ihm das anvertraust. Und er wird es verstehen. Du musst mit dem Tod deines Exfreundes, der plötzlich und unerwartet aus deinem Leben geschieden ist, abschließen und in guter Erinnerung behalten. Dann kannst du dich auch mit positiven Gedanken an ihn erinnern. Alles Gute!

+1

08.08.2009, 23:43 Uhr


NRWMAN Beichthaus VIP

War es schon dein EX-Freund als er verstorben ist oder war er noch dein Freund? Randerscheinung! Wenn du nach all den Jahren noch nicht darüber hinweg bist, geh zu Seelen-Doc.

+1

09.08.2009, 13:26 Uhr


Capernian Armer Sünder

Sieh das mal so - Es ist normal, auch nach Jahren noch um einen verstorbenen Menschen zu trauern, egal ob Ex-Freund oder nicht. Deswegen musst du da auch kein schlechtes Gewissen haben und solltest das deinem Mann verständlich machen können.

+2

10.08.2009, 01:17 Uhr


0815lissa Beichthaus VIP

Du hast es wirklich sehr schwehr !!!! du liebst nicht zwei Männer sondern einen den du auch geheiratet hast !!! Bei deinen Verstorbenen Ex ist die Erinnerung an allem schönen das dich immer an ihn denken lässt. Es wird aber mit der Zeit weniger.Sei einfach Stark und lass die Zukunft zu !!!

+0

10.08.2009, 08:01 Uhr


Tütenträger Beichthaus VIP

Eine beziehung die so grausam beendet wurde ist eben anders als wenn amn sich trennt... Und bei einem solche Fall nimmt der Partner einen Teil deines herzens mit. Trotzdem finde ich es bewundernswert, dass du die Zähne zusammen beißt und versuchst, deinen Mann nicht da hinein zu ziehen, denn es würde ihn wahrscheinlich wirklich verletzen.

+0

10.08.2009, 08:02 Uhr


Gruenschnabel Stammuser

Rede mit Deinem Mann darüber! Unter diesen Umständen hättest Du nicht heiraten sollen, sondern viel eher professionelle Hilfe in Anspruch nehmen um darüber hinwegzukommen!

+0

10.08.2009, 08:08 Uhr


Betrügerin Hausfreund

Ich finde es voll süss. Du musst ja auch nichts deinem Mann sagen aber gib ihm auch nicht das Gefühl dass was mit euch nicht stimmt. Finde es ausgesprochen stark, dass du es ohnehin schon schaffst ihm nichts davon zu erzählen, aber lass alle Sachen die dich an deinen Ex-Mann erinnern, verschwinden. Siehe ihn als einen Teil deines Lebens aber zieh es nicht in die Länge den das kann zu Komplikationen in deiner jetzigen Beziehung führen...

+1

10.08.2009, 09:32 Uhr


Erdbeere88 Stammuser

Tut mir leid, dass es dir deswegen so schlecht geht. Ich kann mir vorstellen wie schrecklich das sein muss. Ich würde aber auf alle Fälle mit meinem Mann darüber reden. Er versteht dich bestimmt und er ist hinterher bestimmt froh, den Grund dafür zu wissen. Er macht sich sicherlich auch Sorgen...

+0

10.08.2009, 15:17 Uhr


horstkind Beichthaus VIP

Hui, eine krasse Situation. Erzähl doch deinem mann davon. Da er dich liebt wird er es verstehen und dich unterstützen, damit du mit der Zeit darüber hinwegkommst.

+0

10.08.2009, 15:47 Uhr


ich_nicht_du Stammuser

Rede mit ihm darüber! Wenn er wirklich ein guter Mann ist, so wird er dich verstehen und versuchen DIR zu helfen.

+1

11.08.2009, 09:57 Uhr


munchoot89 Armer Sünder

schabrackentapir´s Idee ist gut, kann ich dir ebenfalls empfehlen. Vielleicht würde es auch gut tun, wenn du mit einem Psychotherapeuten darüber redest, weil du es sicher gut gebrauchen kannst, dich bei einer unbeteiligten und unvoreingenommenen Person auszureden. Ich hoffe für dich, du findest einen Weg der dir ein Leben beschert, in dem du dich wieder vollkommen wohl fühlen kannst. lg

+0

13.08.2009, 18:33 Uhr


pastor Beichthaus VIP

ich denke, die zeit heilt nicht alle wunden. es gibt halt erlebnisse oder bindungen, an die man sein ganzes leben denkt. du liebst deinen mann und er liebt dich - sprich mit ihm darüber. es wird euch beiden helfen.

+2

14.08.2009, 19:49 Uhr


Mrs.Anonym Hausfreund

mir ist es genauso gegangen. ich verlor meinen damaligen freund weil er unheilbar krank wurde. es war eine sehr schlimme zeit. ich hatte kurz nach seinem tod auch zwei kurze beziehungen, weil ich einfach geborgenheit eines partners brauchte und nicht nur die meiner familie - das sind zwei verschiedene sachen. nun hab ich seit längerer zeit einen freund, mit dem ich aber über den tod meines ex-freundes gesprochen habe, weil ich auch heute noch oft traurig bin deswegen. aber das leben geht weiter und wenn man menschen an der seite hat, die einen lieben dann kann man sich glücklich schätzen. dein mann wirds verstehen wenn du es ihm sagst!

+1

21.08.2009, 13:15 Uhr


plarry Beichthaus VIP

Ab zum Psychodoc damit

+0

27.08.2009, 21:53 Uhr


Leticia20 Hausfreund

Es geht mir genau gleich. Ausser das ich 21 bin und immer noch in der phase bin "andere männer"

+0

26.04.2011, 01:01 Uhr


Johnny_Pümmel Stammuser

Einen Menschen, der einem mal nahe gestanden hat, zu verlieren ist sicher schlimm, aber sehr viel schlimmer wäre es doch gewesen, wenn ihr zu diesem Zeitpunkt noch zusammen gewesen wärt. Irgendeinen Grund muss es ja für die Trennung gegeben haben. Und jetzt, wo er tot ist, liebst du ihn plötzlich wieder? Ich glaube, du hebst ihn auf ein Podest, nur weil er tot ist.

+1

08.03.2013, 15:52 Uhr


ChocoCuppy Hausfreund

Rede mit ihm. Wenn er dich so sehr liebt, wird er das ganz bestimmt verstehen und vielleicht sogar beruhigt sein, dass er an deinem Weinen keine Schuld trägt. Es ist einfach furchtbar jemanden zu verlieren den man liebt. Du kannst damit nicht abschließen, weil es einfach so vorbei war, und du einfach nichts dagegen tun kannst. Ich hoffe dir wird es irgendwann besser gehen.

+1

12.05.2013, 19:46 Uhr


seepirat Stammuser

Wenn er zum Unfallzeitpunkt noch dein Freund war, dann tut es mir sehr Leid. Auch wenn ihr da nicht mehr zusammen wart, trotzdem hart. Wünsche dir alles Gute für die Zukunft.

+0

07.08.2013, 21:44 Uhr


FleetingDream Gemeindemitglied

Suche das Gespräch mit deinem Mann. Er wird bestimmt Verständnis haben, denn du kommst du wahrscheinlich einfach nicht drüber hinweg, weil du jung warst und einen geliebten Menschen verloren hast, selbst, wenn ein anderer mittlerweile dein Herz erobert hat.

+0

05.10.2013, 16:37 Uhr


Ähnliche Beichten

00030917Am 1. September diesen Jahres sind es drei Jahre mit meinem Freund. Aber ich (w/20) habe ein Problem. Zu meiner Situation: Wir haben alles im Schnelldurchlauf [... mehr]
00029593Meine Beichte ist, dass ich nur zu Repräsentationszwecken mit meinem Freund zusammen bin, obwohl er das nicht verdient hat. Ich arbeite als Model [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.