Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.609 | User: 157.939 | Kommentare: 312.959 |
Neueste Kommentare


2.2/5 (77 Votes)

00025181

(00025181)



Mit meinem Freund bin ich seit 11 Monaten zusammen, er ist sexy, hat gute Manieren, wir liegen auf einer Wellenlänge, sind in den entscheidenden Dingen gleich und den richtigen unterschiedlich, der Sex ist toll, er trägt mich auf Händen, noch immer prickelt es wenn ich ihn sehe. Vor 3 Monaten bin ich für ein Praktikum in eine 800 km entfernte Stadt gezogen. Anfangs litt ich wie ein gequältes Tier, konnte meine Freiheit und die tolle Stadt gar nicht genießen, wäre am liebsten nach der Arbeit sofort ins Bett gegangen um zu schlafen, damit die Zeit schneller vorbei ginge und ich endlich wieder bei ihm sein könnte. Dann fing an alles Hand in Hand zu gehen, verzwickter und chaotischer zu werden, wir fingen uns an wegen Kleinigkeiten zu zanken, ich habe mich hier gleich zweimal verliebt, in die Stadt und meine neue ungewohnte Freiheit. Ich habe mich immer seltener gemeldet, nur eine SMS am Tag oft belanglos. Ich wollte die Verpflichtung, die ohne die Ahnnehmlichkeiten einer Beziehung schwer auf meinen Schultern lastete einfach nur loswerden. Plötzlich fühlte ich mich immer mehr zu einem Kollegen hingezogen, der eigentlich nicht einmal "mein Typ" ist. Es ist nur körperlich, aber unleugbar da. Nie ist etwas passiert was man als Fremdgehen auslegen könnte. Letztes Wochenende besuchte ich dann meinen Freund nach 7 Wochen des Nicht-Sehens und schweren Kriselns, ich war überzeugt wir würden uns trennen. Trotzdessen war es einfach nur toll, ich sah ihn und wusste: verdammt du liebst ihn; wir haben über unsere probleme geredet, und sonst einfach nur eine schöne zeit und hervorragenden sex gehabt. bei meiner Rückkehr war ich mir sicher, dass ich das mit dem Kollegen als Flirt, der einer bleibt und nie zu etwas führen wird abtun kann und ich meinen Freund über alles liebe. Gestern ist es geschehen, ich bin mit dem Kollegen nach ein paar Bier und Gesprächen auf meinem Bett gelandet. Wir haben uns weder auf den Mund geküsst, noch Sex gehabt aber dieses heftige Teenager-Petting war erotischer als so mancher Sex den ich bereits hatte. Das Begehren und die Gier die aus seinen Augen sprachen machten mich nur noch mehr an, ich ließ ihn aus Eitelkeit Dinge mit mir tun, für die er sonst eine Ohrfeige kassiert hätte. Ich will es meinem Freund sagen, doch es bedeutend nichts, ich verstehe selber nicht wie es dazu kommen konnte, ich war gerade einmal angetrunken und wusste zu jeder Sekunde was ich tue, trotzdem war es wie in einem Rausch. Es hätte wahrscheinlich mit jedem passieren können. Meine Gefühle für meinen Freund sind unverändert, ich will ihm nicht wehtun, aber egal was ich tue, ob ich es ihm verschweige oder beichte, ich habe es schon getan. Nie hätte ich gedacht, dass so etwas mir "passiert".



Beichte vom 22.11.2008, 14:03:38 Uhr
Ort: Bremen

beichten

Facebook Kommentare




Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

aslmx Gemeindemitglied

Wenigstens willst du es ihm sagen und nicht weiter tun. Hoffentlich lernst du daraus und er vergibt dir...

+0

23.11.2008, 04:21 Uhr


moep Gemeindemitglied

1. "du liebst ihn" (haha.. ja... klar! Das sagen alle frauen die fremdgehen) 2. Du hast nicht gesagt dass sie es nicht nochmal tun wird... (wirst wahrscheinlich sogar) 3. glaub ich dass du zu unreif bist echte liebe zu empfinden. Oder er ist einfach der falsche. Wenn du deinen Freund siehst, sind die "Gefühle" lediglich die Befriedigung deiner Bedürfnisse wie Zuneigung oder Sex. Wenn du ihn wirklich lieben würdest, würdest du erkennen, dass solche Taten es nicht wert sind alles andere zu zerstören. Und 3 Monate sind nichtmal wirklich lange. Mach mit ihm Schluss und erpar ihm eine Zukunft mit dir.

+0

23.11.2008, 10:01 Uhr


green_t Stammuser

Wow, der erste Satz war toll! So eine Beziehung wünscht sich glaub ich mal jeder, tja, bloß leider gibts dann halt immer Faktoren, die alles wieder kaputt machen..

+0

23.11.2008, 10:56 Uhr


Gullymar Stammuser

"Es hätte wahrscheinlich mit jedem passieren können." Den Satz find ich ziemlich krass von dir, damit leugnest du ja im Grunde genommen die koerperliche Anziehungskraft deines Kollegen die du vorher vollmundig behauptet hattest. Ich mein, um Gottes Willen, warum zum Henker hast du dich denn darauf eingelassen?? Ich verstehe das einfach nicht..sry^^ Ist es dir so wichtig, deine Eitelkeit durch einen Petting-Abend mit nem Anderen streicheln zu lassen? Naja, Weiber halt...koennen nicht aus ihrer Rolle raus ;)

+0

23.11.2008, 13:19 Uhr


krautstampfer Stammuser

Das ist unglaublich, wie sich manche Menschen in ihre eigene Tasche lügen können...

+0

23.11.2008, 13:39 Uhr


Primel Hausfreund

für mich hört es sich an, als wäre hätte die Beichterin einfach einen Mangel an körperlicher Zuneigung gehabt. Falls die Beichterin wirklich noch etwas jünger ist, dann kann ich das voll und ganz verstehen. Wenn es dir dein Freund verzeiht, dann lerne daraus und fange das nächste Mal die Situation vorher ab, wenn sowas wie mit deinem Kollegen sich einmal wieder anbahnen sollte.

+0

23.11.2008, 14:16 Uhr


Darque Beichthaus Bewohner

Für mich ist das schon Betrug! Erzähls deinem Freund, denn ich glaube das er das ähnlich sehen wird. Wenn du deine Freiheit willst dann mach dich Frei von Beziehungen.

+0

23.11.2008, 14:45 Uhr


killerbienchen Stammuser

Ich denke auch, dass du deinen Freund nicht als deine große Liebe bezeichnen kannst, sonst wäre niemals etwas mit deinem Kollegen gelaufen.. Immer diese verlogenen Weiber auf dieser Seite (ich bin selbst w)

+0

23.11.2008, 19:42 Uhr


Sauraus Beichthaus Hipster

Ach hör doch auf dich selbst zu belügen! Du liebst deinen Freund nicht, profitierst aber gerne von ihm. So langsam gehen mir die diese Weiber die alle immer nur ausnützen voll aufen Sack...

+0

24.11.2008, 09:08 Uhr


blind Stammuser

"doch es bedeutend nichts". Fremdgehen bedeutet selten nichts...

+0

24.11.2008, 09:40 Uhr


IamNotJanina Hausfreund

Liebe Sünderin, ich kann dich absolut verstehen! Das könnte meine Geschichte sein. Und nochwas: ich hab genug von euch Pennern, die meinen dass man darüber urteilen könnte. Tatsache ist doch: wenn Männer fremd gehen sagt kein **** irgendwas, da ist das vollkommen okay, aber wenn Frauen das tun heißt es gleich: "erspar dem armen Kerl eine Zukunft mit dir!" Ihr habt keine Ahnung!!!

+0

24.11.2008, 10:35 Uhr


West Coast Pop Gemeindemitglied

Du hast keine Ahnung IamNotJanina Und du sch**** beichterin bist absolut das allerhinterletzte Wer sowas macht gehört dem Pimmel abgeschnitten bzw die Pf*** zugenäht

+0

24.11.2008, 14:53 Uhr


Sauraus Beichthaus Hipster

@IamNotJanina: Lies dir doch mal die Kommentare zu den Beichten in denen Männer fremdgehen, da wirst du genau so wenig Zustimmung finden wie hier. Und so ganz nebenbei: Ich hab langsam genug von Weibern wie dir, die meinen für solche Aktionen auch noch Mitleid ernten zu dürfen. Ihr tut immer so als müsstet ihr die grössten Höllenqualen erleiden und fühlt euch in der Opferrolle. In Wirklichkeit seid ihr aber nichts weiter als eingebildete und egoistische Tussis mit IQ eines George W. Bush! Arbeitet mal an euren sozialen Kompetenzen!

+0

24.11.2008, 15:08 Uhr


IamNotJanina Hausfreund

Japp, dieser Kommentar spricht echt für DEINE soziale Kompetenz. Ich find man sollte mal nach den Gründen fragen, bevor man jemanden wegen so einer Sache verurteilt! Uund warum man automatisch eingebildet ist, wenn man fremdgeht verstehe ich auch nicht so ganz, aber okay. Ich glaub das hat auch keinen Sinn das auszudiskutieren... Ich mein, klar, es war nícht richtig von der Person, die diese Beichte geschrieben hat, dass sie dann ihrem Ex (?) nicht die Wahrheit gesagt hat, aber sie wird ja wohl ihre Gründe gehabt haben, oder? Es gehen mehr Leute fremd als man sich vorstellt, soll sich jetzt jeder dem mal so etwas paasiert sein Leben lang fertig machen?! Mir ist es auch einmal passiert- okay, es ist scheiße, ich hab meinem Ex damit wehgetan und ich finde mein Verhalten selbst nicht in Ordnung und würd mir wünschen, dass ich irgendwann wieder normal mit ihm reden kann, aber ich denke man ist sich vorher schon bewußt, dass das dann alles kein gutes Ende nimmt. Wenn mans dann trotzdem tut ist man ja selbst Schuld. Trotzdem denke ich, dass die meisten Menschen, die vielleicht ein kleines bißchen mehr Intellekt als Bush haben, ihre Gründe haben und sich nicht einfach mal denken: "Mh, wie tu ich meinem Freund/ meiner Freundin jetzt mal am Besten weh?!"

+0

24.11.2008, 21:22 Uhr


Skar2k Gemeindemitglied

Oh, dann nenn mir doch mal 'n paar der guten "Gründe" für's Fremdgehen, von denen du hier die ganze Zeit redest, IamNotJanina. Die würden mich ja mal brennend interessieren, damit ich bescheid weiß, wann ich jemanden zu bemitleiden hab, der seinen Partner betrogen hat. Das fällt mir nämlich irgendwie nicht so leicht wie dir. Aber vermutlich muss man auch einfach nur selber schonmal seinen Lebensgefährten beschissen haben um zu begreifen, was für eine schlimme Situation das doch für den fremdgehenden Part ist. Ihr armen Dinger...! Also, wenn du mir ein paar, dieser wunderlichen Gründe nennen kannst, eine ach-so-intakte Beziehung wegzuwerfen, werde ich dir natürlich ergeben lauschen. Oh, ich glaub, da fällt mir grad einer ein: Fehlende Selbstbeherrschung? Was hältste davon? Und wenn du jetzt was von mangelnder Zuneigung und so 'nem Mist anfangen willst - in dem Falle handelt es sich um keine großartige Beziehung und dann hat sie sich gefälligst von ihrem Macker zu trennen, bevor sie was mit 'nem anderen startet.

+0

25.11.2008, 00:30 Uhr


Miguel Stammuser

Ich finde es immer sehr komisch, wir Männer sind doch immer die schlechten,die immer Fremdgehen und und und,aber wenn man mal sieht wiviele Frauen hier Beichten dann ist das schon der Hammer, Mädel,du hast keine Liebe in dir,sonder nur Gier und suchst dir das beste immer nur raus, du bist bestimmt auch eine die,die beine für eine bessere stelle breit macht, schwach von dir,hoffe dein Freund trennt sich von dir

+0

25.11.2008, 13:35 Uhr


IamNotJanina Hausfreund

Was habt ihr denn eigentlich die ganze Zeit mit "bemitleiden"?! Ich find, hier muss keiner bemitleidet werden für den Mist den man selbst fabriziert... Damit muss man dann auch selbst umgehen können, oder? Schön, natürlich gehts einem dann beschissen, weil man sich viell. selbst anderes eingeschätzt hat und sich immer gedacht hat, dass man sowas ja NIEMALS macht, aber man muss das doch mit der Person klären, die man betrogen hat. Andere Menschen hat das, meiner Meinung nach, eigentlich gar nicht zu interessieren was man so in seinem Privatleben macht. (Natürlich ist es was anderes, wenn man das wie die Person, die diese Beichte geschrieben hat ins Internet schreibt, aber ich geh mal davon aus, dass sie sich das einfach mal von der Seele schreiben wollte.) Ich kann ja auch die Gründe der Beichterin nicht 100% verstehen, ich kenn sie ja nicht. Aber für mich hört sich das so an, als wäre sie einsam gewesen. Sie kam in die neue Stadt, alles war anders als zuhause, viele neue Eindrücke, neue Leute- da kann man eventuell vergessen, was einem wichtig war/ ist. (Was auch kein ausreichender Grund ist meiner Meinung nach. Die Beziehung mit ihrem Freund kann ja nicht so super sein, wenn sie sowas macht). Ich sage nicht, dass es ein schöner Charakterzug ist, wenn man sowas macht und man kann garantiert nicht stolz darauf sein, wenn man einem Menschen, dem man viel bedeutet wehtut, aber ich denke auch, dass es nunmal einfach menschlich ist (sonst würden es nicht so viele tun) und dass es halt passieren kann und das hat nichts mit eingebildet, dumm, sozial inkompetent oder irgendwas anderem zu tun. Falls du jetzt irgendwelchen universellen Gründe von mir hören willst: die hab ich auch nicht. Es ist immer leichter Menschen einfach abzustempeln! Ich find es nur absolut nicht gut, wenn irgendwelche Leute nicht mal nach den Hintergründen/ Umständen fragen, wie es zu bestimmten Situationen gekommen ist. So, mehr hab ich dazu nicht zu sagen, viel Spaß noch beim Aufregen:-)

+0

25.11.2008, 13:54 Uhr


PeterShaw Stammuser

"Ich find es nur absolut nicht gut, wenn irgendwelche Leute nicht mal nach den Hintergründen/ Umständen fragen" okay... fragen wir mal uns lesen die antworten aus dem text heraus also die frage die hier gestellt wird an die beihcterin wäre also: Wieso hast du so etwas getan, war dein Freund schlecht zu dir, hast du schlechte erfahrunfen mit langen beziehungen gemacht (usw. usm.) antwort: Mit meinem Freund bin ich seit 11 Monaten zusammen, er ist sexy, hat gute Manieren, wir liegen auf einer Wellenlänge, sind in den entscheidenden Dingen gleich und den richtigen unterschiedlich, der Sex ist toll, er trägt mich auf Händen, noch immer prickelt es wenn ich ihn sehe MAN! sag das doch gleich an alle kommentatoren... versteht ihr das nicht?! is doch glasklar warum sie ihn betrogen hat

+0

30.06.2009, 16:00 Uhr


Lif Beichthaus Hipster

@IAmJanina: Das mit dem eingebildet liest sich aus der Beichte raus, von wegen "ich ließ ihn aus Eitelkeit Dinge mit mir tun, für die er sonst eine Ohrfeige kassiert hätte"

+0

17.05.2011, 16:00 Uhr


gemmakaffeetrinken Beichthaus VIP

Es ist wie ein Rausch. Es wird auch schon vorbeigegangen sein.

+0

22.10.2012, 20:11 Uhr


Nachomacho Stammuser

Nur 3 Monate. Egal was man sagt Betrug kann man nicht akzeptieren. Und da sieht man das Treue nichts bedeutet. Ich kann die Gefühle verstehen aber man kann sich zurücknehmen. Ich führe seit über einem Jahr eine Fernbeziehung und ich weiß wie verlassen man sich manchmal fühlt. Keine Absolution. Ich hoffe du lernst daraus.

+0

17.05.2013, 13:49 Uhr


Ähnliche Beichten

00031229Ich war noch verheiratet, meine Frau war aber schon längere Zeit in ihrer Heimat im Ausland, um ihre Großmutter zu pflegen. Unsere Ehe bestand [... mehr]
00033028Ich (m/40) habe vor ungefähr einem Jahr eine Frau in einem Chat kennengelernt. Da ich verheiratet bin, ging es mir nur um "just for fun". [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.