Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.368 | User: 166.928 | Kommentare: 327.420 |
Neueste Kommentare

2.6/5 (82 Votes)

00024388

(00024388)



Ich muss meine Unfähigkeit beichten. Vor zwei Jahren habe ich, 28/m. im Lotto an die 320.000 Euronen gewonnen. Klingt zwar toll, ist es aber nicht. Statt den Gewinn geheimzuhalten, begann ich, meine Kollegen auf teure Reisen und in tolle Clubs einzuladen. Ich kündigte kurzerhand, und zog um die Häuser. Zu einem Abend gehörte immer ein guter Scotch und eine gute Monte***sto Zigarre. Da ich aber nach bereits einem halben Jahr nur noch 200.000 € vom Gewinn übrig hatte, übergab ich nahezu den ganzen Betrag einem Banker, der es in riskante Aktien investieren sollte. Mein Gedanke war primär, wenn schon Aktien kaufen, dann auch rentable. Es kam jedoch, wie es kommen musste. Die Aktien verloren an Wert, ich kaufte, durch den billigen Preis dazu angetrieben, noch mehr Aktien, und noch mehr. Das ganze dauerte dann noch knapp zwei Monate, und dann war ich bankrott. Meinen Kollegen spiele ich immer noch den reichen Mann vor, doch in Wirklichkeit beziehe ich Hartz IV. Meine Kollegen haben nun das Gefühl, ich sei geizig, und fragen mich, wieso ich sie nicht zu mir nach Hause einlade. Ich weiß nicht mehr weiter.



Beichte vom 01.08.2008, 02:27:33 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

rübenpeter Gemeindemitglied

tja man muss halt blöd sein wer glaubt auch mit 300000 sein lebenlang auszukommen? aber es gibt dir vll ein wenig trost das es in england einen gibt der 12mio gewonnen hat, die in sand gesetzt und nochmal 10mio gewonnen... die hatter aber auch wieder verplempert

+0

05.08.2008, 09:50 Uhr


Makai Gemeindemitglied

Leute gibts..Ich könnte mit Geld nicht umgehen wie Spielzeug.

+0

05.08.2008, 10:32 Uhr


Funky98 Gemeindemitglied

Naja manche Menschen drehen halt durch, wenn sie n büttn Geld am Sack haben

+0

05.08.2008, 11:22 Uhr


AGSklave Hausfreund

Du hast die Freunde gekauft. Das bedeuted, wenn das Geld weg ist, sind die Freunde es auch bald. Du wirst also nicht nur arm, sondern auch einsam sein.

+0

05.08.2008, 11:30 Uhr


nichtDa Stammuser

Also ich weis nicht ich würde es ihnen sagen und wen sie keine richtigen Freunde sind und weg gehen kannst du sowiso auf sie scheissen.

+0

05.08.2008, 12:55 Uhr


Fuma1000 Hausfreund

300.000€ und du spielst den rechen Mann? Ich würd mich selbst mit mehr als 1 mil. nicht als reich bezeichnen und schon gar nich kündigen... ich würd mir einfach blos immer n schönes "Taschengeld" durch die Zinsen verdienen.... Wie schlecht manche Menschen mit Geld umgehen ist schon echt verblüffend... Und zu dem Engländer mit den 12 und 10 milionen... sowas gehört bestraft

+0

05.08.2008, 13:01 Uhr


O RLY Stammuser

Bist sicher ein Einzelkind gewesen.

+0

05.08.2008, 13:21 Uhr


StrgAltEntf Beichthaus Bewohner

320.000 Euro? Wow, da hättest Du richtig was daraus machen können. Langt vielleicht nicht, um den Rest des Lebens nicht mehr arbeiten zu müssen, aber allein von den jährlichen Zinsen (ganz spießig als Tagesgeld angelegt), hättest Du gut was los machen können. Sorry aber kein Mitleid von mir! Das hast Du ganz allein vergeigt

+0

05.08.2008, 13:37 Uhr


Mac Scheiffler III Stammuser

Hachja, Geld und Liebe... Beides der gleiche Scheiss. Eitelkeit ist doch überall.

+0

05.08.2008, 14:06 Uhr


radiolog Stammuser

Dummheit muss bestraft werden.

+0

05.08.2008, 14:48 Uhr


RSC Hausfreund

@Fuma1000 bedenke aber auch das die Inflation bei über 3% liegt und du somit gute Zinsen für einen Gewinn brauchst anlegen is schonmal nich dumm gewesen nur halt die falschen aktien...=/ aber den spaß muss man schon haben, mit 320 mille würd ich auch erstmal ne runde schön in dekandenz leben ;)

+0

05.08.2008, 14:48 Uhr


pamela23 Beichthaus Hipster

Gehen wir mal davon aus, dass Du für 300.000 Euro mit einem Zinssatz von 4,0 % angelegt hättest, dann wären dies 12.000 Euro Zinsen im Jahr. Dann müssen noch 5.000 Euro für Abgeltungssteuer und Solizuschlag abgezogen werden. Bleiben also gerade mal 7.000 Euro im Jahr übrig. Das ist wirklich nicht viel, wenn man dann auch noch bedenkt, dass die Inflationsrate in Deutschland derzeit bei 3,3 % p.a. liegt.

+0

05.08.2008, 16:04 Uhr


Hamal Hausfreund

7000 euro haben oder nicht haben wa ;)

+0

05.08.2008, 16:21 Uhr


sintec Gemeindemitglied

hättest dir lieber nen schönes haus oder 2-3 wohnungen kaufen sollen. Mietfrei wohnen bzw zusätzliche einnahmen durch vermieten würde dein konto Monatlich gut aufbessern

+0

05.08.2008, 17:12 Uhr


Darque Beichthaus Bewohner

Sei einfach ehrlich zu deinen Freunden und finde heraus ob es wirklich Freunde sind. Ansonsten shit happens.

+0

05.08.2008, 19:08 Uhr


sub0ne Armer Sünder

Ohhh mein Gott selbst mit der einfachsten Anlagestrategie hättest du über 2000 euro Zinsen im Monat bekommen können. schon dumm wenn man nicht mit geld umgehen kann aber noch dümmer wenn man geld hat sich keinen vermögensberater zulegt......

+0

05.08.2008, 23:07 Uhr


Tass Dingo Stammuser

ich würde den strohalm auch für dich verstopfen:)

+0

06.08.2008, 00:57 Uhr


MrLovaMan Gemeindemitglied

@ sintec: is ja auch alles so billig und 300 000 sind so viel geld. Schwachsinn. Ich würd einfach ne Bank überfallen, um die falschen Freunde behalten zu können

+0

06.08.2008, 01:18 Uhr


Tass Dingo Stammuser

genau ist toootal einfach, hatt jeder schonmal gemacht;) bring ihn nicht af dumme gendangen du LOVA MAN^^

+0

06.08.2008, 01:19 Uhr


GreenNGrey Hausfreund

wie oft kam auch so etwas schon vor? da kann man schon fast philosophisch werden! nüchtern und rechnerisch hast du die gewißheit das dir das kein zweites mal passiert, soviel ist klar. deinen "freunden" musst du gar nichts erklären..sind es freunde? überlege einmal wirklich. gehe in dich. konzentriere dich auf das essentielle, das du von hartz IV wegkommst - DAS wird dich zerfressen, ich weiss wovon ich rede!! dein lottogewinn und das danach war etwas gutes - eine lehrstunde der extremen art, siehe es so!

+0

07.08.2008, 00:23 Uhr


anus bear Stammuser

Dumm gelaufen, jetzt heißt es wieder hocharbeiten!

+0

09.08.2008, 13:25 Uhr


kiosk Armer Sünder

hahahahaha...omg... hahahahhaha

+0

13.08.2008, 15:44 Uhr


dede_mcsundae Gemeindemitglied

Das ist echt mies. Aber wenn du etwas nachgedacht haettest waerste besser dran jetzt ( einfamilienhaus mit garten kind) fuer 300.000 kuendigt man dich nicht sein job :s

+0

01.11.2009, 22:27 Uhr


Großmutter Beichthaus VIP

Immerhin ahst Du noch einen PC. Kannstja mit Online-Poker die dicke Marie machen!

+0

08.01.2010, 09:11 Uhr


Mela Beichthaus Bewohner

Selbst schuld! Mich wundert es immer wieder, dass es Leute gibt, die einfach nicht mit Geld umgehen können...

+0

24.03.2010, 08:19 Uhr


kazongaaa Gemeindemitglied

Gott verteilt Kekse auch nur an Zahnlose...

+0

26.07.2010, 18:00 Uhr


Crashguard303 Stammuser

Oh, Mann. Wahrscheinlich wäre es anders gelaufen, wenn Du vorher Hartz IV bekommen hättest, dann hättest Du besser auf's Geld aufgepaßt. @kazongaaa: Das mit den Zahnlosen ist gut, muß ich mir merken.

+0

26.07.2010, 18:22 Uhr


merlin74 Stammuser

Solche Idioten wie du gewinnen im Lotto. 300 000 im Lotto gewinnen, den Dicken Harry mackieren und dann schön auf die Fresse .D Sowas selten dämliches.. selten gelesen. Bei der mikrigen Summe (auf eine Arbeitslebenszeit) kündigen, wenn es mehrere Millionen gewesen wären, ok. Da hättest du die Zinsen schon nicht mehr ausgeben können. Nun ein Hartzler, versteh mich nicht falsch, hier spricht nicht der Neid, ich habe mein Auskommen und musste nie den Cent umdrehen, aber ich musste immer für mein Geld hart arbeiten. Nun ernte ich die Lorbeeren. Wer nie Geld hatte, erlebt sowas wie du öfter als zB ein Sohn eines US Millionärs. Musste nie arbeiten im Leben. Er gewann vor wenigen Monaten den Jackpot und somit ca 110 Millionen Dollar. SO einer hats zwar ganz und garnicht verdient, aber der kann wenigstens mit der Kohle umgehen. Ich hoffe, du hast draus gelernt.

+0

07.10.2011, 22:18 Uhr


Ähnliche Beichten

00024743Es ist mir unverständlich, warum ich seit drei Jahren jeden Sommer für zwei Wochen ein Sommerhaus in Dänemark miete. Meine Frau, meine [... mehr]
00026143Als ich so 14 oder 15 Jahre alt war, hatte ich einen totalen Tiefpunkt im Leben, Pubertät halt. Ich dachte keiner mag mich, zu Hause hatte ich Stress, [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.