Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.368 | User: 166.915 | Kommentare: 327.409 |
Neueste Kommentare

2.7/5 (177 Votes)

00023235

(00023235)



Ich höre Metal und lebe diese Musik in meiner Erscheinung und Verhalten aus. Trotz unserer toleranten Gesellschaft, werde ich permanent wie ein Außerirdischer, Behinderter oder Freak angeglotzt und meist auch so behandelt. Weil ich selber aber hilfsbereit und aufgeschlossen anderen Leuten gegenüber bin, versuche (oder besser versuchte) ich mich auf meine Weise ebenfalls in diese Gesellschaft einzubringen. Aber wenn man von jeder Art von Mensch, welche es in Deutschland gibt, doof angemacht wird, wie Rentner, Jugendlichen, Möchtegern-Helden oder was weiß ich nich, dann muss ich jetzt beichten, dass ich mir so etwas nicht länger bieten lasse. Zumindest nicht von solchen Leuten, die mich mit ihrem Gefasel und Beleidigungen ernsthaft runter machen wollen. Das klingt wahrscheinlich etwas verjammert, nach dem ich sowas nun schon über 10 Jahre ertragen musste und mein Hass auf solche Leute in der Zwischenzeit so extrem groß ist, sehe ich es nicht länger ein, mich auch noch zu rechtfertigen, wenn man mich wie Abschaum behandelt, nur weil ich nicht 10 Kilo Gold um den Hals hängen habe und anständig spreche, bzw. nix von Discos halte und lieber mal richtig abgehe, bei einem guten Metal-Konzert. Ich weiß, das es viele gibt wie mich, die ebenfalls nur aufgrund ihres Aussehens, welches momentan eben nicht dem heutigen Mode-Standard entspricht, dumm gemacht werden und dies einfach versuchen zu ignorieren, selbst wenn sie physisch angegriffen werden. Wehrt euch verdammt auch mal, wenn es die Situation erfordert! Nun ja, zumindest kann man aber auch mal in seine eigene Szene ausweichen, wenn es einem doch mal schlecht geht, da es ja mittlerweile doch einige vernünftige Leute gibt, die ebenso denken. Meiner Meinung aber noch nicht genug. Ok, gut das ich das jetzt mal ablassen konnte, sonst wär ich wahrscheinlich explodiert.



Beichte vom 11.12.2007, 00:33:42 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

Alric Gemeindemitglied

Willkommen inder Welt der Randgruppen. Das ist leider die Realität, wenn du nicht der Norm entspricht/entsprechen willst, dann wirst du von der Gesellschaft ausgegrenzt. Das ist so und wird sich er ändern, wenn die Extrimität zur Normalität wird.

+0

22.01.2008, 13:02 Uhr


moep Gemeindemitglied

metal ist das einzig wahre =) wer is nich angekotzt von diesen retorten bands?

+0

22.01.2008, 13:15 Uhr


Frostspeer Beichthaus VIP

Put them to death. Wobei ich eh ned versteh, wieso man erwartet, dass ein Metler immer lange Haare haben muss ^^

+0

22.01.2008, 13:18 Uhr


Gregorius Beichthaus Hipster

Deathbringer from the sky, hunting victims in the night, feel the terror as flames are burning bright!, yep, Metal ist das einzig wahre. Versuch doch mal einfach klug daher zu reden, egal um welches Thema es sicht handelt, ich konnte mal 5 Minuten über Zucker reden und ein paar kluge Bushidogangst0r hatten keine Ahnung ;D

+0

22.01.2008, 13:56 Uhr


Das Gewissen Stammuser

Junge Junge, wer hat Dir denn erzählt das wir in einer toleranten Gesellschaft leben? Hast Du das im Fernsehen gesehen?

+0

22.01.2008, 14:32 Uhr


Lady Imoen Armer Sünder

Bah, wenn ich eines hasse, sind das die versch***enen Kommentare zu dem Eigenen Aussehen und der Gesinnung. Nur, weil man kein Hip-Hop oder Black hört, ist man ein Aussenseiter...ja hallo, von wem haben sich diese Pansen dennn ihren Klamottenstil abgeschaut? Von den Metallern und Gothics... Ich bin stolz, eine aus der Randgruppe zu sein, Metal an die Macht!!!

+0

22.01.2008, 14:49 Uhr


Der Sehende Stammuser

Freund, ich fühle mit dir...

+0

22.01.2008, 15:10 Uhr


BaD_SheeP Armer Sünder

hmmm jetzt mal ganz ehrlich. durch den beitritt in einen randgruppe schließt ihr euch doch selbstständig und total freiwillig aus der gesellschaft aus. Das ist doch auch das ziel hinter solch einer randgruppenbildung gewesen. oder hab ich da irgendwo was missverstanden? auf jeden fall sehe ich das so....und bin deshalb auch ein teil einer "randgruppe". ich schließe mich absichtlich vom "mainstream" aus und somit auch von der gesellschaft.... naja das mag man vlt sehen wie man will jedoch finde ich es doch recht unpassend wenn sofort wieder eine verallgemeinerung vorgenommen wird und alle "anderen" in die schublade des "Bushidogangst0r" gesteckt werden... naja so long (wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten :P )

+0

22.01.2008, 15:36 Uhr


Senior Granada Gemeindemitglied

Wenn Du schon seit 10 Jahren mit langen Zottelhaaren und Gammelmetalshirt rumläufst, dann wirst Du als mittlerwiele ca. 30-jähriger nunmal schräg angeguckt! Mit einer Freundin siehts dann wahrscheinlich auch ziemlich mau aus. Kein Wunder bist du gefrustet.

+1

22.01.2008, 15:45 Uhr


BloodSoul Hausfreund

Hier mit bekenne ich mich, das ich diese Beichte verfasst habe. Nebenbei ich bin 19 Jahre alt, hatte bis vor kurzem eine Freundin und bin sozusagen mit dem Metal aufgwachsen. Ich hatte im Alter zwischen 9-11 sogar mal eine Phase wo ich auch diesen Chartmüll gehört habe, mich dann aber entschlossen habe, mich voll und ganz dem Metal zu widmen, weil das nun mal etwas ist, was in meinen Augen, Niveau hat. Ich hasse den Begriff Randgruppe, weil das die Gesellschaft in wichtige und weniger wichtige Personen unterteielt, das finde ich krank. Aber ich glaube Das Gewissen hat schon recht. Es ist falsch sich einzubilden in dieser Gesellschaft akzeptiert zu werden, wenn man sich nicht eingliedern möchte und zur Abwechslung auch eine eigene Meinung hat. @Mac Scheiffler: Genau solche Leute wie du sind es, die mich so extrem wütend machen, weil sie sich doch tatsächlich anmassen darüber bestimmen zu wollen, wie man sich verhalten und kleiden soll. Außerdem wenn alle Metaler gleich aussehen, was soll ich dann zu allen 0815 Leuten auf der Strasse sagen?

+0

22.01.2008, 16:05 Uhr


Eckes Hausfreund

Ich stehe voll und ganz hinter dir. Allerdings tolerant ist eher die eigene Szene. Wir sind nicht die bösen schwarzen Männer, die alles und jeden vernichten wollen. Und das wir eigentlich keine Randgruppe zeigen die vielen erfolgreichen Festivals in Deutschland ;)

+0

22.01.2008, 16:18 Uhr


Mac Scheiffler II Stammuser

Ganz genau Blood Soul, ich schreib dir vor, wie du Individuum dich anzuziehen hast. Ich habe mir schon fast gedacht, dass du genau der Typ bist, der individuell behandelt werden will, aber alle anderen in eine Schublade steckt, außer seinen Metalfreunden Kopien. Du bist auch nicht besser als die meisten Hip Hopper. Findest Rap und all das schlecht und niveaulos, aber dein Metal ist natürlich die beste aller Musik Richtungen und durchweg Anspruchsvoll. Führ dich nicht so auf, wie ein kleines Kind und sieh ein, dass die Realität anders aussieht, als du sie gern hättest.

+0

22.01.2008, 17:01 Uhr


klappspaten Hausfreund

so wie ihr hier alle rumjammert hab ich mehr das gefühl das ihr n paar emos seid...;)

+0

22.01.2008, 17:06 Uhr


LOS KACKOS Gemeindemitglied

ich hör auch gern metal, trotzdem werd ich nicht ausgegrenzt, und warum? weil ich mich keiner mode füge, sorry aber der "typische metal" stil ist genau so eine mode wie diese goldketten kiddies, nur nicht so verbreitet, sucht euch mal euren eigenen stil

+0

22.01.2008, 18:01 Uhr


BloodSoul Hausfreund

lol Irgendwie ist das schon lustig, wenn man nur so einenen kleinen Text schreibt und sich dann gleich welche angegriffen fühlen. Ich hab ja gar nix gegen andere Musik, nur gibt es ja Leute die wolln mir die immer aufdrängeln, sowas mag ich halt nich. @Klappspaten: Außerdem wie so ist man gleich ein Emo, wenn man nur mal seine Meinung sagt?

+0

22.01.2008, 18:14 Uhr


kamui Armer Sünder

"werde ich permanent wie ein Außerirdischer, Behinderter oder Freak angeglotzt und meist auch so behandelt" In dem Satz beleidigst du andere Randgruppen (Behinderte & Freaks) und erwartest von anderen, dass sie dich nicht so behandeln? "Was du nicht willst was man dir tu', das füg auch keinem andern zu!" Das kann schon mein Cousin im Kindergarten :]

+0

22.01.2008, 19:26 Uhr


Captn Klappspaten Hausfreund

@Luftablasser (BloodSoul): Wenn ich das mal analysieren darf: Du sagst, du "lässt dir so etwas nicht länger bieten", du "siehst es nicht länger ein dich zu rechtfertigen" und forderst Leute ähnlicher Gesinnung auf "sich endlich zu wehren". Daraus entnehme ich folgendes: Du bist ein Waschlappen, der Leuten, die ihn aufs Blut reizen, nicht aufs Maul haut. Man könnte auch sagen, ein netter Kerl. Ausserdem willst du dieser Sache schon lange ein Ende setzen (seit 10 Jahren), schaffst es aber nicht, endlich mal die Meinung anderer Leute zu ignorieren... Meine Schlussfolgerung: Entweder bist du Realitätsfern oder unheimlich arrogant. Entweder verstehst du nicht, dass die Gesellschaft, wies schon gesagt wurde, natürlicherweise(!) Randgruppen NICHT mit offenen Armen empfängt (Und daran wirst du mit dem Jammern bestimmt nichts ändern). Oder du forderst arroganterweise von Leuten Toleranz, die du nicht so akzeptierst, wie sie sind - nämlich feindlich gesonnen. Lass ihnen einfach ihre kurzsichtige Art und gib einen Scheiss auf ihre Meinung. Wenns zu viel wird, wehr dich. Schlag ihnen ihre Hopperketten dahin, wo keine Sonne scheint. Aber beklag dich nicht. Steh einfach dazu, dass du Metal hörst. Ist doch kein Ding. Bist auch nur ein normaler Mensch wie jeder Andere auch.

+0

22.01.2008, 19:26 Uhr


BloodSoul Hausfreund

Tut mir leid, wenn das vllt arrogant rübergekommen ist, das sollte es eigentlich nicht. Außerdem stehe ich dazu wer ich bin, lasse mich aber auch gerne mal belehren, deswegen habe ich ja auch mal so eine Beichte verfasst, auch aus Neugier auf die Reaktionen Anderer. Mir ist in letzter Zeit nur aufgefallen, das ich nicht mehr länger darüber lachen kann, wenn ich doof angemacht werde, sondern eher rasend werde, keine Ahnung warum. Und das mit dem "wehrt euch verdammt nochmal" war vllt ein wenig übertrieben. Das kann jeder für sich selbst eintscheiden, aber ich werde auch nicht länger zusehen, wenn ich merke, das auf offener Strasse jemand aus irgendeinem unbedeutendem Grund runtergeputzt wird.

+0

22.01.2008, 20:24 Uhr


Cobra Hausfreund

Jammer weiter Baby...

+0

22.01.2008, 20:32 Uhr


Pisskrake Hausfreund

Wer Metal hört kann einfach nicht ganz richtig im Kopf sein.

+0

22.01.2008, 20:36 Uhr


honkawonka Armer Sünder

Wer wird denn dumm angemacht nur weil er metaller ist? außer von hoppern natürlich; du musst es ja dann ganz schön übertreiben

+0

22.01.2008, 21:09 Uhr


DotA-League,com Hausfreund

haha hat hier wer gesagt, metal ist anspruchsvoll. ich möchte - bitte - erklärt bekommen, was an metal anspruchsvoll sein soll weil es weder die texte noch die musik sind. und noch was: fast alle hochintelligenten menschen die ich kenne (damit meine ich z.B. 1,3 abischnitt medizinstudenten) hören keinen metal. komisch, wo das doch so anspruchsvoll ist.) ich hasse diese randgruppen-sind-besser-denker aus den randgruppen.

+0

28.04.2008, 22:51 Uhr


Outcast Gemeindemitglied

Wer rum rennt wie ein Clown muss sich nicht wundern ausgelacht zu werden.

+0

13.05.2008, 18:15 Uhr


blind Stammuser

@DotA-League,com: vollidiot! was hörst du denn hochstehendes?? aber um deine frage zu beantworten: beschäftige dich mal etwas mit meshuggah, opeth, dream theater, pain of salvation... und dann komm wieder und stell deine frage nochmal!

+0

23.07.2008, 10:04 Uhr


goblatz Armer Sünder

Ich kann ihn soooo gut verstehn ...

+0

11.08.2008, 03:04 Uhr


opiumtraum Gemeindemitglied

ich finds am schlimmsten, dass alle leute, die irgendwie anders aussehen über einen kamm gescher werden! als ich noch dreads hatte, haben in der disco mal ein paar tussis sprüche abgelassen von wegen "emokind, geh nach hause und ritz dich!" und sobald man schwarz trägt kommen auch sofort emosprüche von irgendwelchen möchtegern high-society-weibchen. ich mag auch keinen techno bzw die musik, die momentan in den charts läuft, aber ich geh nicht zu den leuten hin und drück denen nen spruch rein, nur weil ich denke vom aussehen her könnten die diese oder jene musik hören. mich kotzt die "erhabenheit" der normalos gegenüber den "freaks" an, obwohl ich denke die freaks sind manchmal noch die normaleren ;)...

+0

11.08.2008, 06:06 Uhr


QuarZ Gemeindemitglied

@Outcast: Das ist ja wohl geschmackssache... @DotA-Leaque,com: Dich selbst scheinst du ja mit "hochintelligente Menschen" nicht zu meinen. Lern erstmal die deutsche Rechtschreibung... Außerdem: s.O., es ist und bleibt nunmal GESCHMACKSSACHE! @Pisskrake: Das sagt ja mal der richtige... PISSKRAKE, also echt... @Cobra: Wer jammert hier denn? Sowas nennt man Diskussion. @BloodSoul: Ich bin derselben Meinung wie du. Lass den Kopf nicht hängen mein Freund ;-)

+0

23.08.2008, 20:43 Uhr


overthesky Armer Sünder

Erst dadurch, dass du dich als Außenseiter der Gesellschaft siehst entstehen solche Randgruppen.

+0

08.11.2008, 18:04 Uhr


MrsBeast Armer Sünder

Ich (w/23) bin an Armen, Beinen und Torso tattoowiert, habe lange schwarze Haare und jede Menge Blech im Gesicht. Ich verhalte mich als Frau micht so wies die Gesellschaft gern hätte aber jammer über eventuelle Kommentare der Gesellschaft nicht rumm sondern mach mich über diese und die Leute die sie abgeben lautstark lustig. Probier mal was von der Medizin, die hilft ziemlich gut.

+0

29.03.2009, 19:27 Uhr


Sauraus Beichthaus Hipster

Ich kann dir nur raten: Hör die Musik die dir gefällt, zieh dich an wie es dir gefällt. Ob das die Gesellschaft gut oder schlecht findet kann dir doch egal sein. Ich für meinen Teil bin nur froh meinen Musikstil gefunden zu haben. Und das ist tausendmal mehr wert als von der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Den die Gesellschaft ist sowieso nur oberflächlich und dumm. Hail Metal!

+0

24.04.2009, 12:10 Uhr


KlausZagel Beichthaus VIP

Auch mal kurz meinen Senf dazu. Das mit den Hip-Hoppern und Metallern finde ich beides einfach nur mehr als kindisch. Die Metaller sagen Hiphop hat kein Niveau und alle Hiphopper wären die typischen Gangster mit Kette und was weiß ich. Das regt natürlich die Hiphopper auf und beleidigen dann die Metaller. Und so gehts immer weiter und wirds auch. Mich persönlich interessiert beides nicht im geringsten. Mich nervt nur das Gehabe von beiden "Randgruppen!" Du steckst mit deinen Kommentaren die Hopper genauso in eine Klischeeschublade wie sie es bei dir tun, da brauchst du dich nicht wundern. Und mal ganz ehrlich, ich kann Leute genauso überhaupt nicht ausstehen die sich nach ihrer Musikrichtung kleiden und auch schminken. Es ist schön und gut das es unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Stile gibt, aber wenn ich z.B. dann so Leute mit Stacheln um den Hals oder Blingbling mit Kaputze, Graf-Drakula-Mänteln oder Hosen-bis-zum-Arsch-und-Kniekehlen sehe kriege ich das kotzen. Ich höre auch RnB und House und kleide mich nicht danach. Wozu auch. Privat und auf deinen Festivals kannste ja gerne deine Klamotten anziehen, aber wenn man so auf der Gasse rumrennt braucht man sich net wundern. Im übrigen stört mich genauso wie dich die Gossensprache von den "Hoppern" und "Gangstern", ebenso aber das arrogante Gehabe aus der Gruppierung zu der du dich zählst. Ihr seid genauso intolerant wie die andern auch. Wenn dich jemand anmacht und vor allem diese Gangsterbräute, dann ignoriere es wenn du einfach intellgent bist. Und noch zu guter letzt: Das was du als Randgruppe definierst stimmt schon, nur mit dem Unterschied das ihr es ja auch provoziert und unbedingt anders sein wollt, da braucht ihr euch auch nicht wundern das man euch auch als anders betrachtet. Muss nicht zwangsläufig heißen das ihr weniger Wert seid, aber durch euer gejammer nimmt die Akzeptanz und Tolleranz ja auch immer weiter ab.

+0

29.01.2010, 11:42 Uhr


Todesschwein Stammuser

Daaaamals, als ich noch jung und lebensunerfahren war, hat mich der (Black) Metal auch schon fest in den Bann gezogen. Natürlich musste ich mir einiges anhören und da ich ohnehin (zum glück wenig gehandicapt) bin, war ich sowieso das Schwein der Klasse, Gesellschaft und bin oft runtergemacht worden. Habe ich natürlich dann weiter provoziert, weil ich mich mit Gewalt gerächt hatte. Heute bin ich klüger. Ich lasse die ganzen Proleten im Maintstream und in den Randgruppen (jaaaah, auch im Metal) links liegen und schlage nur noch im Extremfall zu - dann aber mit Herzenslust ins Gesicht, weil mir nach einer halben oder ganzen Stunde einfach der Kragen platzt. Und leider kann ich mich noch so normal kleiden, wie ich will im Alltag, mit langen Haaren falle ich als junger Mann einfach auf. Und sowieso wollen die dummen Hopser-Proleten und Halbstarken-Asozialen (nicht die gemäßigten) immer Stress mit angeblichen Opfern...die heutige Gesellschaft ist nnmal einfach verkorkst, intolerant und versifft. Kannst machen, was du willst, wenn du anders bist, fällt es den anderen immer auf und lassen es dich auch spüren...that's life!

+0

17.02.2010, 05:55 Uhr


Adalaska Hausfreund

Also ich bin auch Metaller aus tiefstem Herzen (Letztes Jahr Abi gemacht 1,0). Die drei anderem aus unserem Jahrgang mit nem 1,0er Schnitt hören komischerweise auch Metal. Und es gab keinen Metalhead mit nem Schnitt unter 1,5. Komischerweise das an ner Schule wie unserer, an der es von Leuten wimmelt, die sich zu cool dafür sind Metaller auch nur mitm Arsch anzuschaun. Was wir erlebt ham, kennen nur Leute wie wir. Und wir waren alles andere als Streber. Als es aufs Abi zulief saßen auf einmal alle daheim und haben gelernt und wir haben uns in den Freiwochen jeden Abend getroffen, gegrillt, getrunken und am Schluss alle abgezockt. Wobei der Abischnitt sowieso nichts über Intelligenz aussagt und Intelligenz eh ein mehr als schwammiger und undefinierter Begriff ist ;) Und natürlich gibt es auch (technisch) anspruchsvollen Metal. In dem Sinn: Up the Irons

+0

17.02.2010, 07:17 Uhr


Lif Beichthaus Hipster

Wuhu, ich kleide mich unkonventionell und werde dafür nun auch anders behandelt. Welch Wunder. Und wie schon öfters gesagt zu dieser Beichte: Du bist scheints nicht weniger intolerant als die, über die du dich beschwerst. Daher, akzeptier deinen Lebensstil und hör auf rumzuheulen, oder kleide dich anders wenn dir die reaktionen nicht passen.

+0

13.04.2010, 12:44 Uhr


psycho mantis Gemeindemitglied

@ Dota, wieso glaubst du seist schlau aufgrund akademischer grade Oo. Ergibt auch eher wenig Sinn.

+0

08.07.2010, 22:15 Uhr


Spiel Stammuser

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich werde auch von vielen Fremden, wohlgemerkt nicht allen, wie ein Außerirdischer behandelt, nur weil ich andere Kleidung trage. Aber du solltest was tun. Wenn dich das nächste Mal jemand angafft, geh zu ihm und frag, warum er dich so anstarrt.

+0

08.07.2010, 22:32 Uhr


bitchslaughter Gemeindemitglied

Vollkommen Recht hast du!

+0

10.09.2010, 13:57 Uhr


Hallotschau Stammuser

Mir ist das egal, ob Metal, Rock oder Classic hörst, oder so aussiehst. Jeder hat halt sein eigenen Musikgeschmack. Aber ich möchte dich darauf aufmerksam machen, dass das ein Beichthaus ist und kein Tipps-fürs-Lebenhaus.

+0

28.08.2011, 21:41 Uhr


JackieSlaughter Armer Sünder

Das kenn ich nur zu gut.. Wurde in meiner Schulzeit jeden Morgen fertig gemacht, von Müttern, die auch an meiner Bushaltestelle standen, weil sie ''ihre Kinder vor diesem Mädchen, was immer ihre Kinder schubst'' beschützen mussten. Die Kinder fanden das ganz toll und haben dann noch Geschichten erfunden, in denen ich sie schlage, woraufhin diese Mütter bei meiner Mam zuhause angerufen haben, um sich mal zu beschweren, ich hab aber glücklicherweise Glück mit meiner Mam, die hört selbst nur Metal..

+0

01.12.2011, 21:19 Uhr


Miruchan Armer Sünder

Klar sieht man dich komisch an, genauso wird jeder angeguckt, der seinen Musikstil nach außen hin zeigt. Ich nenn jetzt nur mal als Beispiel diese quietschbunten Raver Klamotten oder eben Baggys und lange Tshirts. Obwohl ich selbst in der Metal Szene bin, guck ich auch gern andere Menschen an, weil sie mit so einem Stil eben auffallen und eine nette Abwechslung zu 0815 Modemenschen sind. Es muss mir ja nicht gefallen und ich mach mich auch nicht drüber lustig. Es gibt so unendlich viele Randgruppen, die sich vom "Mainstream" und anderen Gruppen provuziert fühlen. Raver/Punks/Metaller/Hopper/Gothic/Emo etc. Lass dir mal egal sein, was andere denken. Du bleibst dir selbst treu und das ist gut so. Nur pass dabei auf deinen Blutdruck auf =)

+0

05.03.2013, 21:17 Uhr


colmantras Armer Sünder

Faszinierend...bin in der gothicszene und zieh mich auch im alltag so an. Kiddies machen mich nach, viele bewundern mich, der rest ist einfach still...wurde erst 2mal doof angelabert hab aber dann über jugebdkulturen und szenen schlau daher geredet und die waren still. Jetz hab ich WEGEN meines aussehens einen job ANGEBOTEN bekommen... und soll mich dort auch so anziehen wie immer (bedienung in stinknormalem cafe) entweder du kennst nur assis oder du machst was falsch

+0

22.07.2013, 22:46 Uhr


toni-montana Beichthaus VIP

colmantras der Job ist wohl eher Model auf der Geisterbahn. In einem normalen Cafe trinkt doch keiner mehr was bei so unappetitlicher Optik.

+0

22.07.2013, 22:54 Uhr


Ähnliche Beichten





Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.