Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.366 | User: 166.875 | Kommentare: 327.319 |
Neueste Kommentare

0.0/5 (0 Votes)

Perverse Frauenärzte

(00033863)



Ich (19) halte alle Frauenärzte und -ärztinnen für Perverslinge. Seit ich nicht mehr von meiner Mutter gebadet werden muss, hat keiner außer meinem Freund meine Mumu zu Gesicht bekommen, und [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2014, 21:42:14 Uhr

4.0/5 (4 Votes)

Joggen mit Erektion

(00033862)



Ich finde es total erregend, wenn ich beim Joggen eine Erektion bekomme und die Beule deutlich sichtbar wird. Die meisten Damen bekommen dies im Vorbeilaufen gar nicht mit, doch der [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2014, 18:41:01 Uhr

2.0/5 (7 Votes)

Schlafende Hunde soll man nicht wecken

(00033861)



Ich (26) liebe es, im Vorbeigehen Hunde zu provozieren. Ich weiß, das klingt total kindisch, aber ich habe Spaß daran - außerdem nerven die Viecher durch ihr Gebell und ihre Häufchen, also ist mein Tun nur gerecht. In den Straßen, in denen ich regelmäßig spazieren gehe, drehen die Hunde hinter den Zäunen inzwischen komplett durch, wenn ich vorbeigehe. Ich schlurfe extra mit den Schuhen über den Gehsteig, damit sie mich früh erkennen. Dann provoziere ich die Tölen mit Geräuschen und Scheinangriffen. "Schlafende Hunde soll man nicht wecken?" Das schert mich wenig, im Gegenteil - sie zu wecken und zu ärgern macht doch am allermeisten Spaß!



Beichte vom 01.09.2014, 17:16:59 Uhr
Ort: Brentano Straße, 67227 Frankenthal


1.1/5 (8 Votes)

Der Schwiegervater und die Pornos

(00033860)



Ich (w/24) muss eine Weile bei meinem Schwiegervater leben, weil mein Mann und ich neulich von Russland nach Deutschland gezogen sind. Als mein Schwiegervater arbeiten ging, bin ich an seinen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.09.2014, 15:11:12 Uhr

3.3/5 (43 Votes)

Feierwütige Studenten

(00033859)



Ich beichte hiermit, dass ich am Liebsten keine Freunde hätte. Ich empfinde das Pflegen von Freundschaften mittlerweile als mühselig und nervig. Das bezieht sich vor allem auf das Finden und "Aufbauen" neuer Freundschaften. Es geht mir seit dem Beginn meines Studiums letzten Jahres so, da die meisten Studenten anscheinend denken, der Sinn ihres Lebens sei es, jeden Tag zu feiern und zu saufen, dann so oft wie möglich mit ihren Sauf- und Sexgeschichten zu prahlen und auf ihr Studium eigentlich vollkommen scheißen. "Morgen um acht Uhr habe ich ein wichtiges Seminar, aber hey! Ich gehe bis vier Uhr morgens feiern und schwänze im Endeffekt eh." Da ich mit meinem alten Studium unzufrieden war und nun bald mit einem anderen Studiengang neu starte, geht es mir mit den neuen Bekanntschaften wieder genauso. Wir kennen uns eine Stunde, dann werden schon jegliche gemeinsame Aktivitäten für die nächsten zwei Wochen verabredet, die Eine offenbart uns ganz selbstverständlich, dass sie unter Depressionen leidet und sich eigentlich umbringen will und ich fühle mich direkt so furchtbar verpflichtet und gebunden, dass ich eigentlich sofort flüchten will, aber die traurige Wahrheit ist, dass diejenigen, die in den nächsten Wochen nicht an so vielen Treffen wie möglich teilnehmen, niemals Teil der Gruppe werden.

Tja, Quantität statt Qualität. Achja, zu den Menschen aus meinem alten Studiengang habe ich keinen Kontakt mehr, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Nur mit meinen alten Freunden, die ich schon ewig kenne, fühle ich mich wohl und bei ihnen fällt es mir leicht, Kontakt zu halten. Woran liegt das? Sind die ganzen neuen Eindrücke des Studentenlebens einfach zu viel für mich? Fühle ich mich noch nicht reif genug für das alles? Bin ich doch nur der langweiligste Mensch der Welt oder vielleicht innerlich um 20 Jahre gealtert, weil ich lieber ruhig und allein vor dem Fernseher sitze, als mit Freunden feiern zu gehen, oder bin ich einfach nur ein Arschloch? Ich bereue mein Verhalten, weil ich undankbar bin und bestimmt mal sehr einsam sein werde. Und weil es mir leidtut, dass ich zu manchen Freunden einfach den Kontakt abgebrochen habe.



Beichte vom 01.09.2014, 01:00:08 Uhr


21366 Beichten insgesamt.



Seiten (4274):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.