Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 26.182 | User: 217.211 | Kommentare: 416.107
Neueste Kommentare

/// Beichthaus VIP

24 Jahre alt

Punkte: 1032

///s letzte Kommentare

00038695 05.09.2016,
00:49:56 Uhr
@Bolle: Ja ich weiß, aber wie wahrscheinlich ist es, dass Totschlag/versuchter Totschlag die mildeste Variante zum Selbstschutz darstellt? Im Regelfall reichen auch (schwere) Körperverletzung oder freiheitsentziehende Maßnahmen. Aber nicht umsonst wird ja jeder Fall geprüft, um der Situation gerecht zu werden. Mit meinem Gewissen könnte ich es allerdings nicht vereinbaren, einen Menschen auf dem Gewissen zu haben, weil ich einem Gegenstand mehr Wert zu ordne als einem Menschenleben. Ganz gleich, ob dieser mich bestehlen wollte.
00038695 04.09.2016,
19:18:28 Uhr
Du bist also ernsthaft der Meinung, dass Totschlag gerechtfertigt ist, wenn jemand deinen beschissenen Fernseher klauen will? Das ist absolut nicht verhältnismäßig und gehört zu Recht bestraft. Freiheitsberaubung wäre verhältnismäßig. Lass den Mist mit den Scherben, du paranoider Vogel, wenngleich es womöglich unter Notwehr durchgehen würde.
00038693 04.09.2016,
19:12:01 Uhr
Bin ich eigentlich die Einzige, die auf richtig knackig warmes Wetter steht? Ich hab ne Dachgeschosswohnung und dort herrscht an heißen Tagen über 30 Grad. Trotzdem kann ich super gut schlafen und lernen. Was gar nicht geht ist der Winter, denn trotz Heizen wirds in meiner Wohnung nicht wärmer als 13 Grad. DAS ist die Hölle und zermürbt mich richtig. Kälte und Regen nerven und machen mich depressiv.
00038694 04.09.2016,
19:03:45 Uhr
Bilde deinen Hund doch einfach zum Blindenhund aus. Nein, Scherz bei Seite. Dein Hund hat keinen ernsthaften Schaden davon getragen und wird dich immer noch über alles lieben. Spätestens nach ein paar Leckerli. Leg deine Brille einfach immer im Bad ab, dann passiert sowas nicht mehr.
00038677 31.08.2016,
19:23:04 Uhr
Die zahlreiche Befürwortung zur Selbstjustiz lässt mich erschaudern! 1) war zu dem Zeitpunkt noch gar nicht klar, ob eine Vergewaltigung statt gefunden hat/ob der richtige angeklagt wurde (aber dann IMMER JAMMERN, wenn eine pöse pöse Frau jemanden unschuldig angezeigt hat, da ja das Leben des Täters (Opfers) durch solche Menschen WIE EUCH zerstört wird!). Niemand ist vor der Rechtssprechung schuldig und im Zweifel gilt: für den Angeklagten. 2) ist Selbstjustiz unzivilisiert und subjektiv. Wo fängt es an, wo hört es auf ok zu sein, oder in diesem Falle von euch Nulpen gefeiert zu werden? Diese Willkür ist der Tod eines Rechtsstaates und gehört zu Recht bestraft. 3) war das sicher mindestens versuchter Todschlag und keine Notwehr. Du bist Abschaum, Beichter. 4) wird der Beichter sicher nicht einfach auf die Straße gesetzt, sondern auf das Leben draußen vorbereitet. Wenn er davon nix mitgenommen hat, ist er selbst Schuld. Und 5) als Exkurs: ich weiß jetzt, wie die Wahlergebnisse der AfD zustande kommen. Ich muss mir nur einmal kurz beichthaus Kommentare durchlesen und verliere gleich den Glauben an die Menschheit. Bin ich froh, dass keine direkte Demokratie hier herrscht. Ende.

///s Favoriten

keine Einträge



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.