Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.297 | User: 166.056 | Kommentare: 326.061 |
Neueste Kommentare

malicious.joy Hausfreund

weiblich, 23 Jahre alt
Deutschland
Punkte: 49

malicious.joys letzte Kommentare

00032677 11.02.2014,
15:43:55 Uhr
Vielen Dank, @Ausgesperrt! Die Beichterin steht zu ihrem "Fehler" und hat Beleidigungen nicht verdient. Wart ihr noch nie neidisch? Wirklich undankbar kommt das Mädchen nämlich nicht rüber. Liebe Beichterin, du machst einen sympathischen Eindruck und musst eigentlich gar nicht beichten, zumal du deine Eltern weder schlecht redest, noch ihnen irgendwas vorwirfst. Ich kann dich vollkommen verstehen. Ich bin 22 und manchmal immer noch neidisch, wenn ich sehe, wie manche von ihren Eltern verwöhnt werden. Im nächsten Moment bin ich jedoch unheimlich dankbar, denn ich kann dir garantieren, dass viele später, wenn Mama und Papa mal nicht mehr da sind und kein Millionenerbe vererben, wahnsinnige Schwierigkeiten haben werden. Die meisten dieser Kinder sind die wirklich Undankbaren, nicht du! Allerdings schließe ich mich manchen an, dir einen Nebenjob zu suchen, falls du schon alt genug bist und das mit der Schule vereinbaren kannst.
00032680 11.02.2014,
15:19:12 Uhr
Ich frag mich, wer ihr seid, das Mädchen zu verurteilen. Neidisch, weil euch damals keiner rangelassen hat und ihr nur auf Mister Hand zählen konntet? Meine Absolution hat die Beichterin. Sie hat, denke ich, niemandem mit ihrem Verhalten geschadet. Außer ihrem Ex, aber das konnte sie vorher nicht wissen und es liegt an ihm. Und wenn sie Erfahrungen sammeln und sich ausleben wollte, ist das alles andere als verwerflich. Ich hatte auch meine wilde Zeit, wie die meisten, und so sollte es auch sein. Ob sich das durch wechselnde Sexualpartner, wilde Partys oder sonst was äußert, kann allen anderen egal sein, solange man sich selbst noch wohl fühlt und niemandem damit schadet. Also regt euch mal ab. Erst Recht die Typen, die hier das Maul aufreissen. Wer weiß, was eure Frauen euch so verheimlichen.
00032662 11.02.2014,
14:17:58 Uhr
Ich bin selbst Auszubildende zur Hotelfachfrau, daher sind mir, wie wohl den meisten, die Arbeitszeiten und die miese Bezahlung (von der man allerdings von Anfang an wusste) bekannt. Warum solltest du es beschönigen, wenn manche sich nicht bemühen? Das wäre unfair den wirklich fleißigen Azubis gegenüber. Es gibt, wie überall, nette und eben beschissene (bei manchen verliert das Wort "unsymapthisch" seine Bedeutung) Chefs. Solltest du allerdings so ein Chef sein, wie in der Gastronomie oft üblich; keine Absolution! Bei mehreren unbezahlten Überstunden täglich und Sprüchen wie "Ihr seid nur scheiß Azubis, aus euch wird niemals was, ihr seid hier um die Drecksarbeit zu machen!" muss sich kein Chef der Welt wundern, wenn Mitarbeiter keinerlei Ambition verspüren den Betrieb mit ihrer Arbeit zu unterstützen, ja ihm sogar den Bankrott wünschen. Ich hoffe, du gehörst zu den Netten, denn wenn der Chef ein Idiot ist, färbt das auf die Mitarbeiter und somit auch auf die Gäste ab. Man tut absolut niemand einem Gefallen damit.
00030044 18.06.2012,
15:34:33 Uhr
Finde ich überhaupt nicht schlimm. Mein Gott, ihr wart 15 - da macht man schon mal Versprechen, die man nicht einhält, vor allem, weil man sich selbst ja auch weiterentwickelt. Ich weiß gar nicht, warum sich manche aufregen. Im Endeffekt ist es für das Kind das Beste und dessen Mutter sollte als deine Freundin mehr Verständnis zeigen.
00030026 06.06.2012,
19:22:28 Uhr
Kann es sein, dass der Freund der Geliebten des Beichters schon mal gebeichtet hat? Kommt mir sehr bekannt vor, die Story.

malicious.joys Favoriten

keine Einträge



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.