Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.905 | User: 177.008 | Kommentare: 336.248 |
Neueste Kommentare

Tetraethylblei Beichthaus Hipster

38 Jahre alt

Punkte: 701

Tetraethylbleis letzte Kommentare

00032689 10.02.2014,
19:26:29 Uhr
Ich find das prima, das ihr gefragt werdet und wie ihr entschieden habt. Schon allein das Rumgeplärre der ganzen Gutmenschen und allen voran die ganzen Brüsseler und Berliner Politkasper, bei denen Demokratie nach den Wahlen für die nächsten 4 Jahre nicht mehr existent ist. Was aber gar nicht geht ist, das ihr uns jetzt den Platz der unbeliebtesten europäischen Nation streitig macht. Der gehört uns Deutschen ganz allein. Den lassen wir uns höchstens noch von den Briten streitig machen. Grüssle ins Land von Ricola, Toblerone und Rivella von einem, der auch in diesem Herbst seinen Urlaub im Berner Oberland verbringen wird.
00032668 04.02.2014,
19:41:31 Uhr
Warum sollen sich Frauen nicht auch mit Bier die Männer schönsaufen dürfen? So wird ganz schnell aus einem angeheirateten,arbeitslosen fetten Glatzkopf ein gutgebauter, langhaariger Adonis. Aber den meisten Frauen schmeckt Bier sowieso nicht, die nehmen es eher als Haarspülung. Was ich für eine unsägliche Verschwendung halte.
00032669 04.02.2014,
19:33:09 Uhr
Also ich find die Einstellung gar nicht mal so dumm. Irgendwann kommt sicherlich eine emanzipierte, sozialdemokratische Frauenrechtlerin und setzt durch, das Müttern aus Steuergeldern eine Aufwandsentschädigung von sagen wir mal 9,50 Euro zusteht, wenngleich Hausfrauenarbeit nach eigenen Angaben ja unbezahlbar ist. Dazu noch die Herdprämie und Mütterrente. Man gilt zwar heute mit mehr als 3 Bälgern als asozial, hat aber finanziell ausgesorgt. Zeitgleich noch zur richtigen Religion konvertieren, dann fällts gar nicht auf. Und wenn du dich doch mal anders entscheiden willst denk immer dran, das auch aus Hausfrauen Verteidigungsministerinnen werden können.
00032648 31.01.2014,
23:04:17 Uhr
Die Anrufe bei dem Spacko sind genauso echt, wie die der ganzen begeisterten Hausfrauen auf den Homeshoppingkanälen, wenn wieder mal ne neue Gesichtlotion gegen Krähenfüsse promotet werden soll. Und das die Blöd-Zeitung darauf anspringt war auch klar. Absolution erteilt. Finde die Lügenmärchen zu Nachtschlafender Zeit immer sehr unterhaltsam, genauso wie die hier schon angesprochene esoterische, durch ein Geistermedium unterstützte Sterndeutung mit Zauberpendel und Hexenkarten.
00032651 31.01.2014,
22:52:06 Uhr
Du glaubst also wirklich, du könntest Fahrgäste belehren? Nach 10 Jahren im Fahrdienst sollte man wissen, das die Spezies Homo Sapiens Beförderungsfall zu den unbelehrbarsten und renitentesten überhaupt gehört. Solange wie bei denen die Meinung vorherrscht, sie zahlen mit ihrem Fahrschein dein Gehalt, also hast du gefälligst zu Diensten zu sein, nehmen die auch garantiert keine Vernunft an. Ich könnt im übrigen deinen Job nicht machen. Die würden mich schon in der Probezeit wieder rausschmeissen. Schon allein wenn ich die Möglichkeit hätte, das zweibeinige Frachtgut zu verarschen, also Türen zu, abfahren, nach 10 Metern wieder anhalten, zuschauen wie sie der Bahn hinterherrennen, wieder 10 Meter anfahren, anhalten...die Versuchung wäre einfach zu gross.

Tetraethylbleis Favoriten

  1. Zoophilie
    Ich (m/20) möchte beichten, dass ich ein Zoophiler bin, das sind Menschen die Sex mit Tieren haben. Ich habe es noch nie jemandem anvertraut und das werde ich auch nie, es ist mein Geheimnis! Man würde mir meine Sexualität so nie ansehen [... mehr]
  2. 00024420
    Es würde mich mal interessieren, was sich meine Oma gedacht hat, als sie vor zwei Tagen, beim Aufräumen meines Zimmers eine leere Bierflasche, über deren Hals ein Kondom gezogen war und ein Sektglas, das durch Hilfe von reingestopftem Toilettenpapier [... mehr]
  3. Wie Frauen so sind
    Ich will etwas beichten, was schon einige Jahre zurück liegt. Eine Freundin von mir, die ich schon immer rattenscharf fand, fragte mich einige Tage vor meinem Geburtstag, was ich mir denn von ihr zu diesem wünsche. Natürlich hätte [... mehr]
  4. 00026648
    Gestern hatte ich mit meiner Freundin ausgemacht, dass wir uns nach der Arbeit treffen. Sie holte mich um circa 17 Uhr vom Büro ab. Zuerst sind wir zu einem Eissalon gefahren und haben uns jeder zwei riesige Becher Eis gegönnt. Schon auf dem [... mehr]
  5. Hausverbot in einem Londoner Club
    Mein Freund und ich wurden in einem Londoner Szene Club rausgeworfen wegen Sex auf der Toilette. Wir waren eigentlich nur gemeinsam drin um zu koksen, was natürlich noch schlimmer gewesen wäre. Was sie auch nicht wissen: kurz vorher habe ich [... mehr]
  6. Polen Socken
    Ich (m/20) war vor vier Jahren im Rahmen eines Schüleraustausches in Breslau, Polen. Dort angekommen, wurden uns die Austauschpartner zugeteilt. Alle hofften, einen coolen Partner zu bekommen, um möglichst auf einer Wellenlänge mit ihm [... mehr]
  7. Katzenklo im Sandkasten
    Vor 3 Jahren hat die Verwaltung unserer Wohnanlage einen Spielplatz auf die Wiese direkt unter meiner Wohnung bauen lassen, um die Kinderfreundlichkeit zu erhöhen und noch mehr Leute mit Kindern einziehen zu lassen. Da ich diesen Quengelbiestern [... mehr]
  8. Ich will aber da sitzen
    Ich (m) hatte heute ein unglaublich groteskes Erlebnis, als ich mit der Bahn von Stuttgart nach Berlin gefahren bin. Ich fahre immer mit einer Platzreservierung, obwohl es nicht nötig wäre, denn um diese Zeit sind immer genügend Plätze [... mehr]
  9. Die Alditüte und der Bon von Kaisers
    Ich (w/24) habe vor kurzem einen heißen Typen kennengelernt und er hat auch gleich in der ersten Nacht bei mir gepennt. Leider hatten wir am Vorabend scharfe Jalapeños zu uns genommen, weshalb ich am nächsten Morgen unglaubliche Unterleibschmerzen [... mehr]
  10. Baby, look at the ground!
    Eines Tages holte ich meinen kroatischen Freund vom Flughafen ab, uns standen drei Stunden Fahrzeit bis zu mir bevor. Unterwegs überkam es uns dann und wir machten an einer Autobahnraststätte halt und verzogen uns hinter ein Stromhäuschen. [... mehr]
  11. Die besondere Post
    Ich (w/19) muss beichten, dass ich vor zwei Monaten einem Typen, den ich nicht leiden kann, einfach so, ohne jeglichen Grund, benutzte Tampons in den Briefkasten und Eier an die Haustür geworfen habe. Ich habe auch kein schlechtes Gewissen deswegen; [... mehr]



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.