Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.660 | User: 172.314 | Kommentare: 332.472 |
Neueste Kommentare

3.0/5 (211 Votes)

Geschwisterliebe

(Beichthaus.com Beichte 00029718)



Ich (w/18) muss beichten, dass ich rund ein Jahr lang von meinem Bruder (22) missbraucht wurde und ihm noch nicht mal böse bin. Es passierte vor circa 8 Jahren. Wir [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 14.01.2012, 09:04:35 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

jacksonconti Stammuser

Ja, dein Bruder ist ganz bestimmt immer für dich da! Traurige Geschichte, die Hobbypsychologen werden hier einen Freudentag haben. Keine Absolution, in dem Alter weiß man sehr wohl, dass so etwas ein Tabu ist.

+0

15.01.2012, 13:12 Uhr


pastor Beichthaus VIP

Eine ähnliche Beichte gibt es schon hier, leider kann ich mich an die Kommentare nicht mehr erinnern. Schade - vielleicht finde ich sie mal. @Beichterin: Anscheinend hast du deinen Bruder aber nur per Hand befriedigt. Wenn das so ist, ist es aus meiner Sicht nicht so schlimm gewesen. Es mag für den einen oder anderen moralisch verwerflich sein, aber Kinder/Geschwister probieren es halt. Beim richtigen Geschlechtsverkehr wäre ist da nicht so großzügig...

+1

15.01.2012, 13:15 Uhr


Mr.Hyde Stammuser

Wenn du ihm vergibst, was sollen wir noch groß machen? Ist zwar in der Tat nicht die schönste Geschichte, aber wie gesagt, wenn du ihm verzeihst, es nicht noch eine Stufe weitergegangen ist und du keinen Schaden davon getragen hast, kann man es abhaken.

+1

15.01.2012, 13:17 Uhr


MichaelGossen Stammuser

Das kommt in den besten Familien vor. Ihr wart jung und brauchtet das Abenteuer. Schwamm drüber, vergessen, verzeihen.

+1

15.01.2012, 13:29 Uhr


Letzter-Wille Gemeindemitglied

Ein Glück blieb es bei der Handarbeit. Selbst das ist schon etwas, nennen wirs mal ungewöhnlich. Aber man hört ja immer wieder, dass ein Bruder seine Schwester erregend findet und umgekehrt. Wenn du ihm wirklich verziehen hast, dann Schwamm drüber.

+2

15.01.2012, 13:53 Uhr


Gewürzcola Stammuser

Respekt. Einfach nur Respekt. Ich kenne Frauen, die hätten ganz anders reagiert.

+1

15.01.2012, 15:26 Uhr


MsPiggy Armer Sünder

Ähm, Gewürzcola, inwiefern kann du diesme Mädchen deinen Respekt zusprechen?

+1

15.01.2012, 15:52 Uhr


themaster Hausfreund

gebe pastor recht. er begann in der pupertät seine sexualität zu entdecken, jedoch scheint er heute seine sexualität normal auszuleben also absolution

+0

15.01.2012, 16:14 Uhr


aspirin Beichthaus Hipster

Bei aller Liebe zu deinem Bruder solltest du ihn trotzdem darauf ansprechen. Eventuell plagen ihn heute Schuldgefühle deswegen, aber er kann vielleicht nicht den ersten Schritt machen und es ansprechen.

+0

15.01.2012, 18:09 Uhr


Gewürzcola Stammuser

MsPiggy, wieso sollte ich nicht? Sie wurde (wahrscheinlich beiderseits ohne Wissen) sexuell missbraucht, und verzeiht. Es gibt nichts schwereres, als zu verzeihen, daher hat sie Respekt verdient. Und die Eltern btw auch, ich finde es wunderbar, dass sie in dem Alter noch keine Ahnung von Sex hatte - heute meinen ja viele Eltern, sie müssten ihre Kinder (besonders Mädchen) im Alter von 5 aufklären, ohne die Konsequenzen zu bedenken.

+5

15.01.2012, 20:05 Uhr


MsPiggy Armer Sünder

okay, stimmt, das war von mir ja auch nicht abwertend gemeint. durch deine argumentation kann ich dir eigentlich nur zustimmen..

+1

15.01.2012, 20:09 Uhr


patrikk Beichthaus VIP

Wieso erzählst du das hier überhaupt? Du hast ihm verziehen, ihr seid beide füreinander da und habt euch lieb. Anscheinend hast du ja kein Problem damit, was er mit dir getan hat, also who cares?

+1

15.01.2012, 21:53 Uhr


WhiteSea Stammuser

Das haette dein Bruder beichten sollen..

+0

16.01.2012, 00:00 Uhr


zambrottagirlie Beichthaus VIP

Er war also zu dieser Zeit 14... Und ich finde, da weiss man schon, was man macht. Und bestimmt nicht seine kleine Schwester nötigen. Wir müssen ihm nicht vergeben. Ausserdem hast du ihm bereits verziehen. Schön für dich, so kann man abschliessen und weiterleben.

+0

16.01.2012, 13:50 Uhr


Takuto_Kira Stammuser

Schon grenzwertig, aber in dem Alter probieren manche halt Dinge aus die man später selbst für abartig hält.

+1

17.01.2012, 10:30 Uhr


SazzY Armer Sünder

ich kenn so eine ähnliche geschichte, und da wurde es auch auf die pupertät geschoben. das ende vom lied? über 10 jahre später missbrauchte der bruder die schwester richtig, es wurde falsch gehandelt und man hat ihn nicht angezeigt und damit auch nicht geholfen. er brachte sich 2 tage später um. die schwester lebt immer noch mit einem schuldgefühl obwohl sie nie was dafür konnte. denk mal drüber nach. rede mit deinem bruder darüber!! und sollte so etwas wieder vorkommen, geh zu polizei, ist zum eigenen schutz und dem deines bruders!

+0

17.01.2012, 12:58 Uhr


Anonühm;) Stammuser

Zu Kinderzeiten nimmt man vieles anders wahr. Es ist vielleicht besser so, dass du ihm nichts übel nimmst. Vielleicht hat er es mittlerweile verdrängt oder er hofft, dass du dich nicht mehr dran erinnerst. Die Jahresspanne von einem Jahr gibt mir jedoch zu denken, das geht über "nur mal ausprobieren" hinaus.

+0

17.01.2012, 13:49 Uhr


IrgendwieAnders Armer Sünder

Also ich kann mir das schon so vorstellen , daß man als Geschsiter doch recht nah aneinander klebt und vieles miteinander erlebt ..halt einfach zusammen aufwächst. In dem besagten Alter verndert sich dann allesu nd man lernt seinen Körper auf ganz andere Art und Weise kennen .. Gefühle , Empfindungen , Hormone alles spielt verrückt. Nun scheint mir das Ganze noch relativ harmlos .. da keine Gewalt eingesetzt wurde seitens Deines Bruders ( was ich bei dem Wort "Missbraucht" schon befürchtet hatte )und er auch ein Nein von Dir akzeptierte wenn es kam. Zudem kam es auch nicht zum richtigen Verkehr. Absolution für Euch beide.

+0

18.01.2012, 02:51 Uhr


lucky_7 Hausfreund

Ich kenne solche Geschichten ! Hör zu: REDE MIT IHM UND ERKUNDIGE DICH, OB ES IHM WIRKLICH LEID TUT. Denn NORMAl ist/war das Verhalten deines Bruders nicht, es kommt aber öfters vor als man denkt! Rede mit ihm darüber!!!

+0

01.03.2012, 20:08 Uhr


hallowiegehtsdenn Armer Sünder

Mit 13 sollte man wissen was man tut. Wer mit 13 eine 9 Jährige missbraucht.....eigentlich ist das ein Fall für die Polizei, leider war er noch nicht strafmündig. Auußerdem ist es verjährt. Hat dein Bruder auch sonstige Neigungen in die Richtung? Wenn es nicht nur eine Jugendsünde war, würde ich etwas unternehmen. Bitte hole dir psychologische Hilfe. Nicht um deinem Bruder zu schaden, sondern um dir zu helfen. Es geht um dich.

+0

03.04.2012, 19:29 Uhr


alptraum<3 Armer Sünder

Ich kann dich voll und ganz verstehen. habe eine ähnliche situation erlebt..Ich hoffe,du kannst damit umgehen. machst du eine therapie?

+0

05.09.2012, 18:58 Uhr


eskr1 Stammuser

... wenns freiwillig war und Euch Spass gemacht hat... Absolution! Viel Glück weiter!

+0

26.05.2014, 10:32 Uhr


Ähnliche Beichten

00028984Als ich 11 Jahre war, begann ich mit der Selbstbefriedigung. Wir wohnten in einem Haus in einer engeren Gasse. In meine Fenster konnte immer eine ältere [... mehr]
00031696Vor einigen Tagen verspürte ich (w/20) abends den Wunsch zu baden. Dementsprechend machte ich mich auf den Weg ins Bad, um das Wasser einzulassen [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.