Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.306 | User: 166.173 | Kommentare: 326.219 |
Neueste Kommentare

4.2/5 (446 Votes)

Fahrgäste beleidigt

(00029338)



Vor knapp einem Jahr kam ich (m/22) mal wieder recht frustriert aus dem Fußballstadion. In der S-Bahn auf dem Weg nach Hause beobachtete ich ein paar Jugendliche (circa 14-16 Jahre [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 05.09.2011, 15:00:49 Uhr

beichten

Facebook Kommentare



Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts! Kein WENN! Kein ABER!

Beichthaus Bewohner Kommentare

1lolipop Stammuser

Meiner Meinung nach hast du genau das richtige gemacht.

+2

06.09.2011, 08:47 Uhr


dajm Stammuser

Jeden einzelnen von denen schnappen und eine geben, so läuft das ...Absolution erteilt ...

+2

06.09.2011, 08:58 Uhr


HardEddy Hausfreund

Solange du nur einmal zugelangt hast, find ich das voellig in Ordnung. Das waren bestimmt ein Justin und ein Marvin. ;)

+2

06.09.2011, 10:08 Uhr


Samaho Stammuser

ja, und die anderen beiden hiessen Kevin und Steven...

+1

06.09.2011, 10:13 Uhr


Kerkerian Stammuser

Bei solchen Situationen frage ich mich immer, wie man so eine Situation ohne großen Aufwand beenden soll. Denn einerseits haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf gewaltfreie Erziehung, andererseits muss man sich so ein Verhalten ja auch nicht bieten lassen. Ich denke du hast hier richtig gehandelt, rechne aber fest damit, dass hier noch Leute auftauchen, die diese Vorgehensweise ablehnen. An die stelle ich schon mal im Voraus die Frage: Wie geht man mit so einer Situation richtig um, ohne sie lediglich zu ertragen?

+1

06.09.2011, 10:39 Uhr


Seeenf Gemeindemitglied

Meine Absolution hast du. Schade aber, dass kein Ort angegeben ist, ich wüssste gerne, welcher Verein dich so frustriert.

+0

06.09.2011, 11:07 Uhr


liquide Hausfreund

Meine Absolution hast du zu 100%! Alles richtig gemacht!

+1

06.09.2011, 11:27 Uhr


Meandor Beichthaus Hipster

Haha, wie blöd der kleine dreingesehen haben muss!

+0

06.09.2011, 11:39 Uhr


pastor Beichthaus VIP

Eine geklatscht war es vielleicht zu viel. Den/die schnappen und denen was laut sagen, hätte eigentlich gereicht.

+0

06.09.2011, 12:11 Uhr


Big_Buddha Beichthaus VIP

Haste richtig gemacht, meine Absolution hast du. Achaj, Zitat: ... kam ich (m/22) mal wieder recht frustriert aus dem Fußballstadion... Lass mich raten, Hamburger SV oder Lautern -smile- Gruß aus dem Stern des Südens

+0

06.09.2011, 12:25 Uhr


ich_nicht_du Stammuser

Hat denen sicherlich nicht geschadet. Wenn du nur einmal zulangst (und nicht zu fest!) dann lernen dies evtl. mal. Mir wärs in dem Alter NIE eingefallen andere Fahrgäste irgendwie zu nerven. Und wenn ichs getan hätte, dann hätte ich auch sowas verdient gehabt!

+1

06.09.2011, 14:40 Uhr


Blackouts Gemeindemitglied

@pastor: Laut reden hilft gar nichts. Hatte so ne ähnliche Szene in München in ner S-Bahn. Da stand ein Schrank von einem Mann von den 4 debilen Jugendlichen und die haben schön weiter gemacht jeden Fahrgast zu beleidigen. Das ganze Abteil hat hilflos zugeschaut.

+1

06.09.2011, 16:30 Uhr


pastor Beichthaus VIP

OK - wenn laut reden nichts hilft, dann an den Kragen fassen und an nächster Haltestelle hinausbefördern. Aber nicht gleich kommentarlos schlagen - kannst ja auch angezeigt werden...

+0

06.09.2011, 16:35 Uhr


aspirin Beichthaus Hipster

Manche (insbesondere solche verzogenen Jugendlichen) lernen es ja leider nicht anders.

+1

06.09.2011, 16:43 Uhr


Jojo1977 Beichthaus Hipster

Hab ich auch schon gemacht. Manche brauchen was aufs Maul und heutzutage mehr denn je. Und @ pastor: Reden wird als Schwäche ausgelegt. Kommentarlos eine geben und weiter gehen.. Das greift bei denen. Sonst nischt.. Leider..

+1

06.09.2011, 17:12 Uhr


Kenny Stammuser

Hättest auch ruhig mal richtig zulangen sollen und nicht nur einen Klatscher ins Gesicht... Eine schöne, blutende Nase wäre die bessere Lektion.

+1

06.09.2011, 19:09 Uhr


HexeDesNordens Beichthaus VIP

Ja, manche Kinder brauchen einfach Haue. Nur ist das seit 2000 verboten. Ich hab selbst noch Haue bekommen als Kind und find es richtig solange es nicht zu extrem ist. Der Junge hat anscheinend noch nie etwas bekommen, sonst würde er nicht schon bei einer lächerlichen Ohrfeige heulen. Allein, dass sie „schwul“ als Beleidigung auffassen verdient wirklich ne Tracht. Es kann auch niemand etwas dafür, Sohn einer Prostituierten zu sein, niemand kann etwas für seine Eltern. Und wenn, dann wäre „Freiersohn“ die schlimmere Beleidigung.

+1

06.09.2011, 19:14 Uhr


jenska Beichthaus Hipster

Ja, da hat die Eintracht wohl wieder mal verloren. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

+0

07.09.2011, 20:26 Uhr


deep_in_her Beichthaus Hipster

Pah! Warum hast du ihm nicht gleich mit deinem Messer die Kehle aufgeschlitzt.

+0

07.09.2011, 21:37 Uhr


Vladimir4 Stammuser

Pädagogisch wertvoll. Ein bisschen Applaus ins Gesicht hat schon manchen zum Nachdenken gebracht.

+1

12.09.2011, 10:15 Uhr


GandalfderWeise Hausfreund

Ich hätte ihn solange gewürgt bis er einfach keine Luft mehr bekommt.

+0

24.09.2011, 12:49 Uhr


Gamdidamdi Hausfreund

Richtige Entscheidung. Zwar aus dem falschen Antrieb heraus, aber die haben's wohl verdient. Wie die meisten hier schon gesagt haben: Bei denen hilft oft nichts anderes mehr.

+1

11.10.2011, 15:41 Uhr


Whitie66 Beichthaus VIP

Alles korrekt gemacht. Die wollten wohl auch im Unterbewußtsein mal die Grenzen aufgezeigt bekommen. Eine Ohrfeige ist zwar Gewalt, aber verbale Gewalt ist und bleibt auch immer Gewalt!

+1

16.10.2011, 18:13 Uhr


tina-tittona Hausfreund

ich hätte ihm zwischen die Beine getreten, das wirkt besser als nur eine geklatscht! Gewaltfrei erreicht man nichts bei solchem Abschaum!

+1

23.06.2012, 18:58 Uhr


nuttygraphics Armer Sünder

Spontan würde ich sagen: Passt. Aber: Gewalt hat den Nachteil, dass es zu genau dem beschriebenen Ziel führt: "überlegen WEN man beleidigt". Wenn die Kids was lernen sollen, dann dass sie niemanden beleidigen sollen. Auch keine Alten und Schwachen. So wie es nun aussieht, werden sie nur die stärkeren in Ruhe lassen. Sie werden aber auch irgendwann mal (körperlich) stärker. Und dann selber auch immer aggresiver (hast Du ihnen ja vorgemacht).

+0

20.09.2012, 10:45 Uhr


Clark Stammuser

Absolution erteilt! Betteln im öffentlichen Raum ist zwar unschön, aber wenn sie so hartnäckig nach körperlicher Zuwendung verlangen, dann gebe man sie ihnen eben.

+0

21.03.2014, 12:12 Uhr


Ähnliche Beichten

00033300Vor meiner Ausbildung war ich ruhig und zurückhaltend. Ich hatte sehr viele Praktika, bei verschiedenen Firmen - das war aber alles nichts für [... mehr]
00008824Ich habe gestern einem Arbeitskollegen auf die Fresse gehauen, weil er mich ausgelacht hatte, nachdem ich mit meinem Eis gekleckert und einen Fleck auf [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.