Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 20.568 | User: 157.563 | Kommentare: 312.281 |
Neueste Kommentare


4.2/5 (357 Votes)

Lieber Fotografin

(00027128)



Meine Eltern bestimmen mein Leben, ich wollte gar kein Abitur machen und jetzt gehe ich schon in die 12. Klasse. Na ja und seit dem ich circa 14 Jahre alt bin, bereden mich meine Eltern, mich bei der Polizei zu bewerben. damals war es auch mein Wunsch, nur, jetzt bin ich 19 Jahre alt und habe mittlerweile keine Lust mir dies jeden Tag anzuhören. Da vergeht einen doch nach 5 Jahren die Lust dran, wenn man immer gedrängt wird. Mein Berufswunsch war es schon immer Fotografin zu werden. Jetzt zur Beichte: da jetzt für mich die Bewerbungszeit anfängt und meine Eltern 2 Wochen im Urlaub waren und ich genügend zeit hatte Bewerbungen zu schreiben, welches sie ja nicht kontrollieren konnten, habe ich mich bei mehr als 50 Fotografen beworben aber meinen Eltern habe ich erzählt ich hätte mich bei der Polizei beworben. Es ist ja mein Leben und nicht das von meinen Eltern.



Beichte vom 21.10.2009, 14:53:00 Uhr
Ort: Hamburg

beichten

Facebook Kommentare




Kommentar zu dieser Beichte schreiben

Hinweis: Eine respektvolle Ausdrucksweise und ein höflicher Umgang miteinander gehören zu den Grundlagen im Beichthaus. Es ist nicht gestattet, andere Menschen negativ hervorzuheben, zu mobben oder lächerlich zu machen. Beleidigungen jeglicher Art, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen führen zur sofortigen Sperrung des Accounts!

Beichthaus Bewohner Kommentare

bellingar Stammuser

richtig gehandelt , man kann im beruf nur gut sein wenn es einem spaß macht ! du bist erwachsen und kannst selbst bestimmen , statt dich in ein muster pressen zu lassen.

+1

22.10.2009, 07:57 Uhr


kurzundknapp Stammuser

solang du deine beine unter ihren tisch stellst...

+0

22.10.2009, 08:02 Uhr


Stimpy Stammuser

Da wirst du deinen Alten aber schön vor den Kopf stossen.Was werden die von dir enttäuscht sein..... Aber egal,ist dein Leben,nicht ihres.Mach,worauf du auch immer Bock hast. Absolution erteilt.

+1

22.10.2009, 09:07 Uhr


Admin13 Stammuser

richtig so, wurde damals auch zur ner ausbildung "gezwungen"...und hab hinterher nochmal eine gemacht, die ich wollte

+1

22.10.2009, 09:17 Uhr


Big_Buddha Beichthaus VIP

richtig gehandelt, jetzt musst du blos noch deinen Eltern die Wahrheit sagen und schon bist du auf dem richtigen weg

+0

22.10.2009, 09:48 Uhr


jobediah Hausfreund

Gut gemacht. Ich verstehe, dass deinen Eltern wichtig ist, dass du gut ins Berufsleben kommst, aber sie haben dir nicht die Berufswahl abzunehmen sondern dich in deiner Entscheidung zu unterstützen.

+0

22.10.2009, 09:53 Uhr


Bruder_Jakobus Armer Sünder

Epheser 6:4 Ihr Väter, behandelt eure Kinder nicht ungerecht! Sonst fordert ihr sie nur zum Widerspruch heraus. Eure Erziehung soll sie vielmehr in Wort und Tat zu Gott, dem Herrn, hinführen. Gehe hin, bete einen Rosenkranz und 3 Vater Unser

+0

22.10.2009, 09:54 Uhr


Vladimir4 Stammuser

Lass es auf einen Krach ankommen. Sag einfach, dass du keine Lust hast, dich bei denen zu bewerben. Schieb vor, dass schwere Zeiten seien und du nicht möchtest, dass sie sich dauernd Sorgen um dich machen möchten.

+0

22.10.2009, 09:54 Uhr


Sisi Stammuser

Richtig so. Nimm dein Leben in die Hand. DU musst schliesslich dein Lebenlang mit dieser Entscheidung leben, nicht deine Eltern.

+0

22.10.2009, 09:55 Uhr


Angeldevil Armer Sünder

Das hast du gut gemacht. Es wäre aber besser gewesen wenn du dich mit deinen Eltern zusammen gesetzt hättest um mit ihnen darüber zu reden..

+0

22.10.2009, 10:01 Uhr


Flatterfogel Beichthaus Hipster

Viel Erfolg. Und ich hoffe, dass Du nicht ein Donnerwetter zu erwarten hast, wenn Deine Eltern aus dem Postkasten die Briefe der Fotografen rausholen. - Mal ein genereller Tipp: Stelle es mit Deinen Eltern klar, was Du willst und warum Du es willst. Anderenfalls kann das noch ewig so weitergehen.

+1

22.10.2009, 10:17 Uhr


spax Beichthaus Bewohner

Dass deine Eltern dich zum Abitur gedrängt haben ist wahrscheinlich garnicht so schlecht. Was hättest du gemacht, wenn du nach der mittleren Reife nicht weitergemacht hättest? Vielleicht zu Polizei? Die Entscheidung jetzt ist die richtige, denn wie schon erwähnt sollte man keinen Beruf wählen, der einem nicht zusagt. Wenn du eine Stelle hast, kannst du deinen Eltern ja erzählen, dass sie mit ihrem wohl gutgemeinten Drängen das Gegenteil erreicht haben. Ist doch klar, dass du dich gegängelt fühlst.

+0

22.10.2009, 10:22 Uhr


Kenny Stammuser

Du bist 19 und in der 12.? Wie oft bist du denn hängen geblieben?! Ist ja eigentlich egal, mach auf jeden Fall das, was du willst und mach das auch deinen Eltern klar. Was bringt es denn, wenn du eine Ausbildung als Polizistin machst, danach aber direkt was anders macht. Verschwendete 2 1/2 Jahre...

+0

22.10.2009, 10:25 Uhr


bellingar Stammuser

@kurzundknapp : zitat "solang du deine beine unter ihren tisch stellst... " rofl rofl , dann haben die eltern zwar ein gewisses bestimmungsrecht was im haushalt abgeht , aber von der berufswahl her totaler schwachsinn!

+1

22.10.2009, 10:35 Uhr


Betbruder Stammuser

Gut gemacht! Laß dir nur nicht dein Leben versauen. Aber dein Abitur solltest du schon machen, auch wenn du schreibst, du wolltest das eigentlich nicht. Glaub mir: heutzutage brauchst du Abitur, um einen vernüftigen Job zu bekommen. Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg bei deiner beruflichen Laufbahn. :-)

+0

22.10.2009, 11:26 Uhr


Space Beichthaus Bewohner

Du bist 19 und lässt dir immer noch was vorschreiben von deinen Eltern? Oh man.

+0

22.10.2009, 11:39 Uhr


Frostspeer Beichthaus VIP

So is dat. Polizist zu sein stell ich mir auch als Drecksjob vor -,- (Lustiger Spamcode.. dwixi ^^)

+0

22.10.2009, 13:16 Uhr


rongrades Stammuser

Da fällt mir der Track von den Beastie Boys ein: Fight for your right! Sehr gut, weiterso, meine unterstützung hast du!

+0

22.10.2009, 13:19 Uhr


Ice-Wolf Stammuser

und was beichtest du damit?? niemand muss sich von seinen eltern sein leben diktieren lassen

+0

22.10.2009, 13:48 Uhr


-HaZe- Armer Sünder

richtig gehandelt!! Du bist ja mehr kein kleines Kind ;)

+0

22.10.2009, 13:50 Uhr


NRWMAN Beichthaus VIP

Und du bist wirklich 19 Jahre alt? Nicht doch etwa nur 9 Jahre?

+0

22.10.2009, 14:04 Uhr


masak Stammuser

Richtig so, wo ein Wille ist, ist auch ein weg.

+0

22.10.2009, 14:22 Uhr


MissSummer Stammuser

Gute Entscheidung! Was bringt einem ein sicherer Job bei der Polizei, wenn man dann sein ganzes Leben lang unglücklich ist. Trotzdem denke ich, solltest du das deinen Eltern mal erzählen. Begeisterung wirst du vielleicht nicht in ihren Gesichtern sehen, aber sie erfahren es sowieso irgendwann...

+0

22.10.2009, 14:33 Uhr


Schnirkelschnecke Beichthaus Bewohner

Meine Güte, du bist 19 Jahre alt! Ich finde es ehrlich gesagt lächerlich, dass man in dem Alter heimlich Bewerbungen abschickt, statt den Eltern zu sagen, dass man den von ihnen ausgesuchten Beruf gar nicht machen will... Du bist erwachsen, also benimm dich auch so. Red Klartext mit ihnen!

+1

22.10.2009, 15:27 Uhr


Miss Teriös Stammuser

Also ich will meinen, das man sich mit 19 Jahren seine eigene Meinung bilden kann und diese auch durchsetzen kann! Ehrlich, sowas musst du dir nicht bieten lassen! "gut gemacht"?? Ja , alles klar, Und wenn die lieben Eltern heim kommen gibts Haue oder was? Tzzz...lass dir sowas nicht gefallen!

+0

22.10.2009, 15:31 Uhr


KlausZagel Beichthaus VIP

Da du alt genug bist... Mach doch was dir gefällt! Rausschmeißen können Sie dich auch nicht so einfach..gibt da gewisse Klauseln..hoffe du weißt deine Karten diesbezüglich auszuspielen, einfach mal informieren :)

+0

22.10.2009, 15:37 Uhr


pizza-baerbel Beichthaus Hipster

uuuh... GANZ böse! wie kann es früher dein Wunsch gewesen sein Polizistin zu werden wenn du doch schon immer Fotografin werden wolltest??

+0

22.10.2009, 15:49 Uhr


Sonnenbrandstifter Hausfreund

Wo ist da das Problem? Mach das was dir Spass macht! Schliesslich ist es dein Leben!

+0

22.10.2009, 16:01 Uhr


green_t Stammuser

Richtig so! Dir kann keiner was vorschreiben! Gut gemacht Mädel! Weiter so!

+0

22.10.2009, 16:57 Uhr


master_joni Beichthaus Hipster

hätt ich wohl auch so gemacht!!! aber stell dich mal häuslichen terror ein, wie die des spitz kriegen... dann is ende im gelände!!!

+0

22.10.2009, 17:01 Uhr


zambrottagirlie Beichthaus VIP

Mädchen, hast du deinen Eltern jemals gesagt, dass du in der Hinsicht Berufswunsch erwachsen bist und selber weisst, was du willst? Dass du deinen Arsch für deine Arbeit aufreissen musst? Da haben die gar nichts reinzureden. Natürlich, Eltern sollten immer für einen da sein, wenn man Fragen hat, in Nöten ist etc. Egal, in welchem Alter. Sie haben mehr Erfahrung. Aber bei meinem Berufswunsch war alleine ich zuständig dafür!

+1

22.10.2009, 19:09 Uhr


Moonwalker Gemeindemitglied

Echt, es ist dein Leben! Lass es dir von deinen Eltern nicht versauen!

+0

22.10.2009, 19:45 Uhr


d0ct0rrulE Beichthaus VIP

Du hast Recht, es ist dein Leben. Mach das was du willst und nich das was deine Eltern wollen!

+0

22.10.2009, 20:15 Uhr


Nen_yim Beichthaus Hipster

Du musst selbst bestimmen was du machen willst, also war nichts falsches dran.

+0

22.10.2009, 20:33 Uhr


Coon Stammuser

Naja das kann ich verstehen und ist auch keine Sünde... aber nur mal so: wenn manche eltern ihren kinder keinen "arschtritt" verpassen würden, würden sie niemals zu potte kommen und landen dann iwann auf sat1 bei schwiegertochter gesucht

+1

22.10.2009, 21:32 Uhr


Serasa Gemeindemitglied

Kenny: Wenn man erst mit 7 eingeschult wird, kann es durchaus vorkommen, dass man mit 19 noch in der 12. hockt ;) @Beichterin: Wie du sagtest, es ist dein Leben. Ich wollte damals zur Luftwaffe, aber je mehr mich meine Eltern gedrängt haben, umso weniger wollte ich das. Vollstes Verständnis; wenn du weißt, was du willst und dich auch darum kümmerst (was du laut eigener Aussage auch getan hast) wieso solltest du das nicht auch tun? Deine Eltern scheinen streng zu sein, also wünsch ich dir starke Nerven, aber wenns einmal gekracht hat, werden sie auch darüber hinwegkommen, sobald sie sehen, dass du dir selbst etwas aufbauen kannst. Also viel Erfolg dabei (:

+0

23.10.2009, 01:18 Uhr


0815lissa Beichthaus VIP

100% richtig gemacht !!! Wie du schon gesagt hast es ist dein Leben !!!

+0

23.10.2009, 08:20 Uhr


toboy Hausfreund

Mit 19 biste doch volljährig und kannst selber entscheiden was gut für dich ist.

+0

23.10.2009, 12:36 Uhr


Schlawinerchen Gemeindemitglied

Eben. Es ist dein Leben und Du musst damit glücklich werden. ...und nicht deine Eltern. Richtig so. Vielleicht merken Sie ja dann, dass ihr ständiges "Rumnerven" dazu führt, dass Du die Dinge einfach ohne sie entscheidest. Und deinen eigenen Kopf hast.

+0

25.10.2009, 10:38 Uhr


Uschi86 Hausfreund

Absolution erteilt. Ich hätte dir auch dazu geraten. Ich hoffe, dass du viele Zusagen erhälst und eine richtig gute Fotografin wirst ;)

+0

16.04.2010, 00:33 Uhr


Sari58Kanarya Hausfreund

Dass du Abitur gemacht hast, ist gut ! Deine Eltern wollen nur das Beste für dich, dass sie dich aber zu deinem Beruf zwingen wollen ist nicht okay. Mach weiter so !

+0

27.11.2010, 14:56 Uhr


Mr_V_Man Stammuser

Sicherlich ist Abi keine verkehrte Sache, aber es ist dein Leben. Da gibs nix zu beichten! Deine Eltern sollte sich eher Gedanken machen warum sie dich so stark kontrollieren & was sie dir damit eigentlich alles vorenthalten.

+0

04.03.2011, 18:17 Uhr


Ähnliche Beichten

00030934Seit Neuestem bietet meine Firma an, dass wir tageweise zu Hause arbeiten dürfen. So von wegen Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Da habe ich gleich [... mehr]
00026394Ich (w/21) habe so gut wie keine Freunde. Aus Frust bin ich mit einem zusammengekommen, den ich flüchtig von Bekannten kenne und der auch nicht mal [... mehr]




Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.